Apple iOS 5: Google Maps weiterhin an Bord

Mit Apples Kauf von zwei Mapping-Unternehmen (Placebase und Poly9) in den letzten Jahren vermehrten sich die Vermutungen, dass Apple seinen eigenen Karten-Dienst entwickeln und gegebenenfalls schon im kommenden iOS 5 anwenden würde.

Nun berichtet 9to5Google von gewissen Quellen, welche verraten haben sollen, dass Apple zwar an einem eigenen Karten-Dienst arbeitet, er aber noch nicht mit iOS 5 released werden würde.

Die Eigenentwicklung eines Karten-Dienstes von Apple sei entweder ein Versuch Google Konkurrenz zu machen, oder lediglich dazu gedacht, um sich einen Schritt vom Internet-Giganten zu entfernen.

„Now, sources have told 9to5Google that although Apple is working to improve the iOS Maps application, iOS 5 will not bring an Apple developed maps service and Google Maps is still in. Besides Apple’s purchase of both Placebase and Poly9, some speculated that Apple is building their own maps service to either compete with Google or step away from their input into iOS.“

Apple soll zudem verschiedene Andeutungen gemacht haben, die bedeutende Verbesserungen der Maps-App versprechen. So soll Gerüchten zufolge zum Beispiel ein Turn-by-turn GPS in der zu erwartenden Apple-eigenen Karten-App dabei sein.

Quelle

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.