iOS 12 hat einige sehr nützliche neue Funktionen spendiert bekommen. Einige iOS 12 Tipps und Tricks will ich in loser Folge mal beschreiben. Beginnen möchte ich mit der aufgebohrten „Nicht Stören“ Funktion.

Die “Nicht Stören” Funktion von iOS ist wirklich nützlich. Neu hinzugekommen ist die Möglichkeit diese Funktion an einen Ort zu koppeln und dem iPhone zu sagen, so hier ist ruhe. Aber wenn ich den Ort verlasse, schalte dich automatisiert auf das von mir gewählte Lautstärken-Profil.

Das wirklich entspannte an iOS ist ja die Einfachheit mit der die meisten Funktionen funktionieren. Meist reichen 2-3 Klicks aus und fertig. So auch hier.

Ihr öffnet euer Kontrollzentrum, indem ihr vom unteren Display-Rand nach oben wischt.

Dann drückt ihr den “nicht stören” Button.

Ihr lasst euren Finger drauf liegen bis folgendes Menü aufploppt.

Hier könnt ihr nun einstellen ob ihr ab einer gewissen Zeit, Funktionierte auch schon in den vorigen iOS Versionen, oder einem besonderen Ereignis im Kalender oder einem bestimmten Ort die „Nicht Stören“ Funktion eingeschaltet haben wollt. Wenn ihr „Bis ich diesen Ort verlasse“ wählt, dann solltet ihr den Ortungsdienst am iPhone eingeschaltet haben.




Ich habe diese Funktion mittlerweile lieben gelernt. Es ist so einfach und simpel, ohne irgendwelche Verrenkungen im Menü anstellen zu müssen. Ob bei einem Kundetermin oder im Kino. Ob beim Essen mit der Partnerin oder im Bett. Ok, im Bett funktioniert es nur sehr eingeschränkt. Denn so genau das sich die Funktion, beim verlassen des Bettes und dem morgendlichen Gang zur Kaffeemaschine, abschaltet ist es nicht. Es sei denn, eure Küche ist 300m vom Bett entfernt. So weit ist der Radius in dem ihr euch vom Ort des Geschehens wegbewegen müsst.

Fein finde ich die Möglichkeit an einen Kalender-Termin koppeln zu können. Auch hier gilt, einfach auswählen und sobald der Eintrag, Termin, abgelaufen ist schaltet sich das iPhone wieder in den Normalzustand.

Diese kleinen iOS 12 Tipps und Tricks sind es, die mir erlauben das iPhone mittlerweile als Daily Driver zu verwenden auch wenn ich weiß das es Technisch den Top-Geräten von Huawei, Samsung oder Google um 1-2 Genrationen zurück hängt. Aber ich bin mittlerweile in einem alter da ist es mir egal das ich alte Technik benutze.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here