Mittwoch, August 17, 2022
StartAppleApple WWDC20 - das sind die wichtigsten Neuerungen

Apple WWDC20 – das sind die wichtigsten Neuerungen

Aus und vorbei. Die erste Keynote der diesjährigen WWDC20 ist vorbei und es gibt jede Menge Neuheiten. Die wichtigsten haben wir hier in einem einzigen Artikel im Überblick.




Im Gegensatz zu den Vorjahren war diese WWDC20 ohne Publikum und interessanterweise hat diese frenetische Applaus gar nicht gefehlt. Ganz im Gegenteil. Auch ohne Publikum lief die erste Keynote perfekt inszeniert ab. Und es gab jede Menge Neuheiten, aber keine Hardware.

Daran sieht man auch mal ganz gut, wie oft die hochgelobten Leaker doch falsch vorhersagen. Nix neue Macs, nix neues iPhone OS, nix neues an Hardware weit und breit. Dafür umso mehr neue Software.

Wer jetzt keine Lust zum Lesen hat, dem sei unsere aktuelle Folge 74A des Podcast ans Herz gelegt. Markus und Ich haben während der laufenden Keynote beschlossen schnell mal eine Folge aufzunehmen und dort haben wir über die wichtigsten Neuerungen besprochen.

Apple günstig bei Amazon kaufen*

iOS 14:

Die neue Version iOS14 wird einige Neuerungen bringen. Allem voran die Widgets. Ok, gibt es schon, nun aber auch auf dem Homescreen und dazu komplett frei platzierbar. Genau diese Funktion haben sich viele Umsteiger gewünscht und hier ist sie nun. 

Und Windows Phone ist zurück in Form der App Library. Eine Kachel eben im Design und Funktion des damaligen genialen Windows Phone OS. Erleichtert die Verwaltung aller installierten Apps in übergroßen Ordnern, in die die Apps automatisch vorsortiert werden. Natürlich voll individualisierbar und die drei groß gezeigten Apps sind direkt zu starten.

Auch sinnvoll ist die Bild-in-Bild Funktion, die es natürlich auch schon bei Android gibt, aber leider nicht so gut umgesetzt, da es nur bei einer handvoll Google-eigener Apps wie Youtube funktioniert.

Ansonsten soll Siri smarter werden. Schneller aufrufbar, schnellere Ergebnisse und überhaupt wieder alles besser.

Die Nachrichten App wird zum Whatsapp Konkurrenten ausgebaut, denn jetzt gibt es Gruppen und noch ein bisschen mehr. Aprropos. Die Memojis bekommen noch mehr Möglichkeiten zur Anpassung.

Die Apple Karten werden auch erweitert und zwar um die Möglichkeit per Fahrrad zu navigieren. Dazu neue Karten, neue Bewertungen, bessere Integration usw.

Apple Carplay bekommt auch ein paar neue Funktionen wie z.B. änderbare Wallpaper und noch mehr Möglichkeiten zur Anpassung. Wichtigste Neuerung ist aber der digitale Autoschlüssel. Neue Autos wie der BMW 5er 2020 hat einen solchen digitalen Autoschlüssel, den man im iPhone speichern kann und keinen Schlüssel mehr mitnehmen muss. Man kann Profile anlegen, mit denen verschiedene Personen, verschiedene Rechte verliehen werden. Ein sehr spannendes Thema.

Richtig genial sind die neuen App Clips. Eine Art Lite App. Man möchte z.B. einen dieser E-Scooter mieten. Dafür braucht es mindestens eine App und einen Account. Mit den App Clips fällt das weg. Mit Hilfe eines kleinen Aufklebers, der wie ein runder QR-Code aussieht, kann man sich ohne Installation oder Einrichtung per Apple-ID temporär anmelden und direkt darüber zahlen. Ist die Fahrt beendet, ist auch der App-Clip wieder weg. 

Modelle, die das Update bekommen werden:

  • iPhone 11
  • iPhone 11 Pro
  • iPhone 11 Pro Max
  • iPhone XS
  • iPhone XS Max
  • iPhone XR
  • ‌iPhone‌ X
  • ‌iPhone‌ 8
  • ‌iPhone‌ 8 Plus
  • ‌iPhone‌ 7
  • iPhone 7 Plus
  • ‌iPhone‌ 6s
  • iPhone 6s Plus
  • iPhone SE 2020
  • ‌iPhone SE‌ 1. Generation
  • iPod touch 7. Generation

Link: apple.com/de/Apple-konzipiert-mit-iOS-14-das-iPhone-Erlebnis-neu

iPad OS 14:

Nicht viel neues gibt es bei iPadOS 14. Im wesentlichen wird es alle Funktionen von iOS14 beinhalten, eine neue Sidebar in vielen Apps macht die Bedienung auf dem großen Display einfacher. Dazu gibt es jetzt Drag&Drop für Dateien, Infos usw. Dazu noch eine neue globale Suche für alles auf dem iPad und im Netz.

Der Apple Pencil bekommt mit Scribble auch eine neue Funktion, die etwas schwer zu beschreiben ist. Am besten ist aber die Möglichkeit mit dem Stift eine Webadresse oder Stichworte in die Suchleiste des Browsers zu kritzeln und das iPad macht daraus eine Suche.

Diese Modelle bekommen das Update:

  • ‌iPad‌ Pro (Alle Modelle)
  • iPad‌ 7. Generation
  • iPad‌ 6. Generation
  • iPad‌ 5. Generation
  • iPad Mini 5
  • ‌‌iPad‌ Mini 4
  • iPad Air 3. Generation
  • iPad Air 2

Link: apple.com/de/iPadOS-14-führt-neue,-speziell-für-das-iPad-entwickelte-Funktionen-ein

watchOS 7:

Viele Neuerungen bekommt auch die Apple Watch. Mit watchOS 7 wird es noch mehr Komplikationen geben, die das Watchface noch besser auf die eigenen Bedürfnisse anpassen können.  

Und es geht los. Das teilen von Watchfaces, wie man es von Xiaomi/Amazfit, Huawei oder Samsung Smartwatches kennt. Dank Face Sharing kann jeder eigene Watchfaces erstellen und mit der Welt teilen. Es wird nicht lange dauern und man wird tausende im Netz finden.

Dazu gibt es weitere Sportarten wie z.B. Tanzen, Core-Training, funktionelles Krafttraining und Cool-Down. Und die Apple Watch erkennt nun das Hände waschen und startet direkt einen Timer.

So ganz nebenbei wird die Aktivitäten App in Fitness umbenannt, aber der von Leakern angekündigte große Launch einer komplett neuen Health-App ist ausgeblieben.

Und endlich gibt es ein vernünftiges Schlaftracking mitsamt detaillierter Auswertung und Möglichkeiten zur Verbesserung des Schlafs wie Vorschläge, wann man zu Bett gehen sollte, Routinen zum Einschlafen usw.

Diese Modelle bekommen das Update:

  • Apple Watch Series 5
  • Apple Watch Series 4
  • Apple Watch Series 3

Link: apple.com/de/watchOS-7-erweitert-die-Apple-Watch-um-wichtige-Personalisierungs-,-Gesundheits–und-Fitnessfunktionen

AirPods:

Auch die AirPods bekommen ein größeres Update. Eigentlich nur die AirPods Pro, denn die wechseln jetzt automatisch zwischen dem iPhone, iPad und Mac, je nachdem, welches Gerät man gerade nutzt. Endlich, auch wenn der Wechsel bislang nur ein paar Klicks brauchte.

Sehr gespannt bin ich auf Spadial Sound, eine Art Surround Sound mit 5.1 und 7.1 Funktionen. Der Klang kommt aus verschiedenen Richtungen und dank Headtracking wird er sogar dort lauter, wohin man schaut. Echt irre und das für ein TWS Headset.

Das sind jetzt nur die wichtigsten Neuerungen im mobilen Sektor. Es wurde auch das neue tvOS14 gezeigt, welches eine Art Stadia in Verbindung mit Apple Arcade+ bekommt, neue, verbesserte Möglichkeiten zur Einhaltung der Privatssphäre, das neue macOS Big Sur und Apple stellt für die Mac Books eigene Prozessoren in Zusammenarbeit mit ARM vor, die man unter dem Label Apple Silicon führt.

Hier übrigens die offizielle Homepage zur WWDC20: developer.apple.com

Und zu Abschluss noch die Keynote bei Youtube:

Peter W.
Peter W.https://www.mobi-test.de
Mit meinen Tests will ich den "normalen" Interessenten davor bewahren, sein hart verdientes Geld für Müll auszugeben. Denn leider ist es Fakt, das nicht alles Gold ist, was glänzt. Daher gibt es von mir kein Technik-Chinesisch oder Marketing Gelaber, sondern Klartext. Wenn ihr Fragen habt, dann verfasst einen kurzen Kommentar und wir versuchen diesen zu beantworten.
Ähnliche Artikel zum Weiterlesen

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Smartphone Testberichte