Das gerade vorgestellte Vivo Apex 2020 hat viele Innovationen verbaut und zeigt, wohn die Zukunft der Smartphones gehen könnte. Hier findet ihr alle Infos dazu.




Markus und ich beschweren uns im Podcast immer wieder wegen mangelnden Innovationen. Das letzte große Ding war Mitte 2019 die In-Display Frontkamera von Xiaomi bzw. Oppo. Mal gezeigt, aber bislang noch nicht in Serie. Zuletzt hat uns das OnePlus Concept One mit seinem elektrischen Glas überzeugt.

Aktuell wird die Zahl der Megapixel immer höher geschraubt und der digitale Zoom auf bis zu 100-fach ermöglicht. Leider nutzt der nicht wirklich viel, da die Qualität massiv leidet.

Dasselbe gilt für Wireless-Charge. Keine echte Neuheit, aber man dümpelt so um die 20 Watt herum. Aus den Labors wurde schon mehr gezeigt, aber eben nicht in Serie.

Und dann kommt Vivo mit dem Vivo Apex 2020 um die Ecke, welches das alles und noch ein bisschen mehr in ein Konzept-Smartphone gesteckt hat. Und das beste ist aber, dass es wohl sehr gute Chancen gibt, dass es in den Handel kommt.

Also es hat eine 16 Megapixel In-Display Frontkamera, die eine Notch, ausfahrbare Kameras usw. unnötig machen. Apropos Display. Das Vivo Apex 2020 hat ein 6,45″ messendes, beidseitiges, Waterfall-Display, welches früher mal bei Samsung unter dem Namen Curved-Display bekannt war.

Das verbaute „Wireless Super FlashCharge“ mit 60 Watt erlaubt es pro Minute bis zu 100 mAh in denn Akku zu pumpen. Kabellos versteht sich. Die allermeisten Konkurrenten bieten kabelgebunden gerade einmal 20 bis 30 Watt an.

Kommen wir zu einer echten Neuheit. Der Gimbal Kamera. Beim Vivo Apex 2020 verfügt die 16 Megapixel Telefoto-Linse über genau so einen Gimbal, wie man sie von Actioncams kennt und eine Stabilisierung der Kamera in allen Lagen ermöglicht. 

Die stabilisiert sich mechanisch permanent selbst und nicht per Software wie OIS-Systeme der Konkurrenz. Dieses ermöglicht zugleich einen 5- bis 7,5fachen optischen Zoom.

Der Zoom ist es jetzt nicht, aber dieser ist „gleitend“ einstellbar. Also nicht in Stufen wie bisher, sondern stufenlos. Die Hauptkamera mit ihren 48 Megapixel verfügt über eine Standard OIS.

Ganz spannend finde ich vor allem, dass es keinerlei Buchsen oder Tasten gibt. Die Tasten werden am gebogenen Rand eingeblendet.

Oder die Soundcasting Technologie, bei der es statt statt Ohrhörer im Display

Ansonsten bietet das in Schwarz und Weiß gezeigte Vivo Apex 2020 über einen Snapdragon 865 Prozessor mit 12 GB RAM und 256 GB interner Speicher. Wie nicht anders zu erwarten kommt Android 10 zum Einsatz, hat die Abmessungen von 157,25 x 66,2 x 8,8 mm und wiegt 169 Gramm. 

Produktseite: shopact.vivo.com.cn/vivoapex2020

Quelle / Quelle

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here