Amazfit GTR 3 (Pro) – Watchfaces finden und installieren leicht gemacht

Wer eine Xiaomi Amazfit GTR 3 bzw. Amazfit GTR 3 Pro besitzt, kennt vermutlich nur die Möglichkeit über die Zepp App ein Watchface zu installieren. Aber es gibt noch Alternativen und da findet man meine stetig wachsende Auswahl und wie man die dann per Klick installiert, erkläre ich hier Schritt für Schritt.

Warum die Amazfit GTR 3 und Amazfit GTR 3 Pro (Testbericht) zusammen in der Überschrift stehen? Weil die beiden, bis auf die Form, ziemlich baugleich sind. Auch bei den Watchfaces unterscheiden sie sich kaum und so funktionieren die gezeigten Wege auf beiden Modellen. Leider ist es wie immer so, dass nur eine Möglichkeit auch unter iOS funktioniert. die beiden anderen Methoden funktionieren nur mit Android.

Diese Anleitung hat keinen Anspruch auf Vollständigkeit und wird bei Bedarf erweitert bzw. aktualisiert. Natürlich gibt es noch einige andere Apps, aber die gezeigten haben bei mir funktioniert. Bei Fragen zu den Apps als solches muss der jeweilige Support kontaktiert werden, denn da kann ich keine Hilfe leisten. Bei Verbindungsproblemen kann man mal hier schauen -> Link

Achtung: weder der Autor noch mobi-test.de übernehmen eine Haftung für Schäden am Gerät!!!

1.) Installation über die offizielle Zepp App

 Wie eingangs beschrieben, ist Zepp die einzige Möglichkeit ein Watchface zu installieren, wenn man mit iOS unterwegs ist. Bislang können nur Watchfaces von Zepp angepasst werden.

Was wird benötigt:

1.1.) Im Hauptbildschirm der Zepp App wechselt man rechts unten in das „Profil“, wählt dort die Amazfit Watch aus und klickt dann auf „Shop“ bzw. „Zifferblatt-Theke“

1.2.) Es erscheinen die original Watchfaces aus denen man sich eines aussuchen kann. Dieses auswählen, unten auf „Synchronisieren“, woraufhin die Installation startet und das Watchface am Ende auf der Uhr erscheint.

2.) Installation über die AmazFaces App

 Auch die AmazFaces App funktioniert mittlerweile auf Android und iOS völlig problemlos. Aktuell kann man bis zu 20 zusätzliche Watchfaces per Klick installieren. Diese können allerdings nicht angepasst werden und bislang sind keine in deutscher Sprache verfügbar. Wichtig zu wissen ist aber, dass die Zepp App zwingend notwendig ist. Diese muss installiert sein und die Amazfit GTR 3 bzw. GTR 3 Pro verbunden sein. Vom Prinzip her unterscheidet sich die Vorgehensweise zwischen Android und iOS nicht.

Was wird benötigt:

2.1.) Nach dem Start muss zunächst das passende Modell der Smartwatch ausgewählt werden

links die iOS Version / rechts die Android Version

2.2.) Die Auswahl des Watchface ist ebenfalls ähnlich. Über die Filter kann man sich bestimmte Arten von Watchfaces anzeigen lassen

2.3.) Hat man sich für ein Watchface entschieden, tippt man auf „Download“. Je nach Ausführung kann es sein, dass man noch eine Auswahl der Sprache treffen muss, um das passende Watchface herunter zu laden.

2.4.) Je nachdem ob iOS oder Android, müssen verschiedene Zugriffrechte gewährt werden. Über Sinn oder Unsinn lässt sich streiten, aber wer dieses verweigert, wird das Watchface nicht installieren können.

2.5.) Anschließend muss die Smartwatch aus der Liste der aufgefundenen Geräte ausgewählt werden.

2.6.) Irgendwann erscheint dieser Bildschirm, bei dem man sich für „Fast“ entscheiden kann und der Button zur Installation „Connect“ bzw. „Set on watch“.

2.7.) …woraufhin die Installation beginnt…

2.8.) …und das Watchface auf der Uhr erscheinen sollte.

Peter W.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.