Montag, Oktober 3, 2022
StartSmartwatch - Fitnesstracker-Tipps und TricksXiaomi Pay – so kann man deutsche Konten hinzufügen

Xiaomi Pay – so kann man deutsche Konten hinzufügen

Xiaomi Pay kann endlich auch im (fast) vollen Umfang in Deutschland mit deutschen Konten genutzt werden. Was man dafür benötigt, welche Einschränkungen es gibt und wie man es einrichtet, erkläre ich hier Schritt für Schritt.

Mittlerweile habe ich Xiaomi Pay in zahlreichen Läden erfolgreich genutzt. Darunter mit dem Xiaomi Mi Band 6 NFC (Testbericht) und der Xiaomi Watch S1 Active (Testbericht) bzw. der baugleichen Xiaomi Watch S1. Überall gab es keinerlei Probleme. Dieses ist auch Thema im Podcast (Link dorthin). Wer es mit einem Mi Band nutzen möchte, muss aber darauf achten, dass es derzeit nur mit dem Xiaomi Mi Band 6 NFC (Link zu Amazon*) funktioniert. Mit dem normalen Mi Band 6 ohne den Zusatz NFC funktioniert es nicht und wird es auch niemals, da eben das NFC Modul für die kontaktlose Bezahlung fehlt. In Verbindung mit der Xiaomi Watch S1 Active und Xiaomi Watch S1 gibt es keine Einschränkungen. Zumindest nicht technisch gesehen. Allerdrings werden nach wie vor keine deutsche Banken unterstützt (Stand April 2022). Zumindest offiziell nicht. Die Liste der Banken ist zwar sehr lang, aber es fehlen eben die deutschen Banken. Institute wie die Sparkassen, Raiffeisenbanken oder die Postbank kann man derzeit also nicht für Geld und gute Worte verknüpfen.

Die nächste Hürde besteht darin, dass derzeit nur Kreditkarten von Mastercard in die Mi Fitness App eingetragen werden können. Visa Karten werden ebenso abgelehnt wie dieser immer weiter verbreiteten Debit-Karten. Das trifft aber leider auch für Masterkarten von deutschen Banken zu. Obwohl eine „echte“ Mastercard, wird diese nicht akzeptiert. Mit meiner Mastercard von N26 funktioniert es nach wie vor nicht. Es erscheint immer wieder die Fehlermeldung: „Ungültige Kontonummer. Versuche es erneut mit einer Mastercard“. Der „Trick“ liegt in einer virtuellen Kreditkarte, die derzeit aber ebenfalls nur mit einer echten Kreditkarte genutzt werden kann. Xiaomi Pay funktioniert derzeit auch nur mit der Mi Fitness App. Mit anderen Apps funktioniert es nicht.

So kann man sein Konto in die Mi Fitness aka Xiaomi Wear App eintragen:

Die Anleitung unterteilt sich in zwei Abschnitte, denn zuerst muss über eine externe Seite eine virtuelle Kreditkarte beantragt werden, die dann in die Mi Fitness App eingetragen werden kann.

1.) Virtuelle Kreditkarte beantragen:

1.1.) Beim Anbieter curve.com* muss eine virtuelle Mastercard beantragt werden. Das geschieht ausschließlich per App und ist mit einmaligen Kosten von 4,99 Euro verbunden:

Curve macht nichts anderes, als eine virtuelle Kreditkarte bereitzustellen, die man mit jedem Konto verbinden kann. Heißt also, dass ich in der Curve App mein privates N26 Konto eintrage und dieses dann mit der virtuellen Kreditkarte verknüpft wird. Zahlungen über Curve werden dann von der hinterlegten Kreditkarte abgebucht und das alles ist im Tarif Curve Blue komplett kostenlos. Dieser Tarif reicht für unsere Zwecke vollkommen aus. Man muss zuvor kein Guthaben aufladen oder sonstige Zahlungen vornehmen.

*** Update ***

Die Registrierung über die App ist mit Stand Juli 2022 umfangreicher geworden, umfasst mittlerweile eine komplette Identifikation und dauert mitunter mehrere Tage. Natürlich muss man den kompletten Vorgang mit Verifizierung durchlaufen. Die Kosten von 4,99 Euro werden für die physische Karte fällig, die man zwar nicht braucht, aber nicht umgangen werden kann.

1.2.) Man sieht direkt seine eigene Kreditkarte im Curve Wallet und wechselt dann unten rechts in den Reiter „My Curve“, tippt auf das Auge, um dann die Daten der virtuellen Kreditkarte zu sehen. Diese notiert man sich.

2.) Virtuelle Kreditkarte mit Xiaomi Pay verknüpfen:

Achtung!!! Die nächsten Schritte funktionieren nur, wenn die virtuelle Kreditkarte von Curve bereits verifiziert wurde!!! Ist dieses noch nicht geschehen, wird die virtuelle Kreditkarte von Xiaomi Pay abgelehnt!!!

2.1.) In der Mi Fitness App rechts unten auf das „Profil“ wechseln und dort weiter unten auf „Xiaomi Pay“.

2.2.) Mit der Einrichtung starten und Geduld mitbringen. Es wird zwar immer wieder angezeigt, dass es 2 Minuten dauert, kann dann aber gerne auch mal 5 Minuten oder länger dauern. Also Geduld und währenddessen nirgends drücken. Einfach warten…

2.3.) Zunächst muss eine PIN zum Entsperren der Uhr eingerichtet werden. ACHTUNG: Dieses ist Pflicht. Wer die PIN danach löscht, kann nicht mehr bezahlen!!!

2.4.) Im nächsten Schritt werden nun die Daten der virtuellen Kreditkarte von Curve hinzugefügt

2.5.) Dieses muss noch kurz per SMS verifiziert werden und dann ist der Vorgang abgeschlossen.

2.6.) Nun kann fleißig eingekauft und bargeldlos bezahlt werden. Dazu Xiaomi Pay auf der Uhr starten, den PIN für die Bildschirmsperre eingeben und dann muss die kontaktlose Zahlung innerhalb von 60 Sekunden abgeschlossen werden.

2.4.) Direkt nach dem Bezahlen werden die Beträge direkt vom Konto eingezogen. In der Mi Fitness App erscheinen diese dann unter „Transaktionen“.

Print Friendly, PDF & Email
Peter W.
Peter W.https://www.mobi-test.de
Mit meinen Tests will ich den "normalen" Interessenten davor bewahren, sein hart verdientes Geld für Müll auszugeben. Denn leider ist es Fakt, das nicht alles Gold ist, was glänzt. Daher gibt es von mir kein Technik-Chinesisch oder Marketing Gelaber, sondern Klartext. Wenn ihr Fragen habt, dann verfasst einen kurzen Kommentar und wir versuchen diesen zu beantworten.
Ähnliche Artikel zum Weiterlesen

45 Kommentare

  1. Super Artikel! Wie ist das mit dem Mi band muss ich da auch einen Pin eingeben vor jeder Zahlung? Irgendwie ziemliche Fummellei

  2. Interessanter Artikel. Leider komme ich mit Curve nicht klar (finde keinen Tarif Curve Blue, nur Standard, kostenpflichtig inkl. physische Karte) – wurde das unterdessen geändert?

    • Offensichtlich gibt es Curve Blue nicht mehr und wurde in Curve oder Curve Classic umbenannt. Ich probiere es aus und ändere dann entsprechend die Anleitung bzw. versuche eine Alternative zu finden.

      Gruß
      Peter

  3. Hab mir die Curve Standard für 4,99 geholt. Einrichtung nach Anleitung komplett in ca. 20min durch.
    Gestern getankt, Bluetooth aus hat problemlos funktioniert.
    Aber hatte die Uhr wirklich keine Verbindung zum Handy. Da Handy im Auto zu lassen hatte ich mich beim ersten mal doch nicht getraut. Ist ja keine Uhr mit eigenständiger Simkarte. Wenn ich das Handy
    dazu brauche kann ich mir die Uhr auch sparen. Aber danke für die gute Beschreibung hat mir viel Zeit gespart.

  4. Hallo Peter W….
    Diese Mail habe ich bekommen – Wer eine Curve Blau hat, kann diese behalten, kann dann aber nur noch 2 Karten hinterlegen. D a ich das Teil nur datu habe, um mit dem Mi Band 6 zu zahlen, ist das OK. Habe da 6 Karten hintelegt und werde , wenn die mich erneut anschreiben, eben 4 Karten daraus entfernen . Meine Frage : Hast Du/Ihr schon das Mi Band 7 mit NFC und falls ja, ist die Curve Karte hinterlegbar. Danke für die Anleitung. Hier die Mail

    Hi Harald,

    Since starting Curve, we’ve rebelled against the impossible to give you more freedom and control over your money. That won’t change. But there is an economic storm brewing, and we’ve had to relook at how we price Curve. We’ve switched up our subscription tiers so we can deliver more of what matters to you in the future – faster payments, sharper insights, greater savings and ultimately, total control over your financial life.

    What’s changing?
    Curve will still be free, but we’re introducing limits to the free Curve card:
    Set 1 Smart Rule
    Add up to 2 payment cards
    Go Back in Time 3 times per month
    Only customers with a premium subscription will be able to add a commercial card. You can still Go Back in Time for up to 30 days, and spend abroad fee-free up to €1000/month.

    • Hallo,

      diese Mail habe ich natürlich auch bekommen, da ich nach wie vor die kostenlose Curve Blue Card genutzt habe. Dad Mi Band 7 NFC ist unterwegs, wird aber wohl erst um den 20. Juli herum ankommen. Am Prinzip hat sich ja nichts geändert. Alles wird mit den Mi Band 7 genauso laufen, wie mit dem 6er, nur dass eben der Name der Karte anders ist und die Zahl der Karten beschränkt ist.

      Gruß
      Peter

  5. Hallo, bei der Anleitung komme ich bis zum Punkt nach dem Hinzufügen der Curve Karte. Nach Klick auf Bestätigen kommt die Seite „Verifizierung“. Diese Seite ist jedoch leer und es erscheint nicht wie erwartet die Möglichkeit der SMS Verifizierung. Es steht nur in rot da “ Schließen Sie die Verifizierung so schnell wie möglich ab“. Das war’s dann, man kann nur noch abbrechen.

  6. Hallo Peter, hab alternativ mal Firefox und Opera installiert. Problem besteht weiterhin. Die Seite mit der Verifizierung taucht ja innerhalb der App auf. Ich weiß nicht, ob da der installierte Browser überhaupt eine Rolle spielt.

  7. Als Warnung es wird zur Identifizierung erstens ein Dokument wie den Personalausweis,Reisepass oder Führerschein hochzuladen.
    Desweiteren soll man noch seine Rübe mit dem Smartphone ablichten und ebenfalls hochladen.
    Tolle Anleitung hier,leider wertlos ,da kein Wort von welcher Art Identify es geht.
    Ich habe die physische Karte erhalten und aktiviert aber nix da,diese Identify ist immer noch da.
    Ich habe das Konto daraufhin gekündigt.
    Ich lade keine Kopie mit meinem Lichtbild hoch und dazu noch meine Fresse in einem Foto hinterher.
    Das geht mir entschieden zu weit,eine andere Möglichkeit gibt es nicht.

    • Als die Anleitung erstellt wurde, musste man keinerlei Identität bestätigen. Mittlerweile hat sich das offensichtlich geändert und wird aktualisiert. Und wie so oft im Leben gilt auch hier – wer damit ein Problem hat, macht es einfach nicht und kann das halt nicht benutzen. So einfach ist das.

      Gruß
      Peter

        • Das ist doch total er Blödsinn. Schon länger innerhalb der EU, also auch Deutschlands, keine Simkarte, egal ob Vertrag oder Prepaid, aktiviert, Bankkonto eröffnet, Kreditkarte oder irgendeine Kundenkarte mit Bezahlfunktion aktiviert oder? Da geht ohne diesen Identitätsnachweis rein gar nichts mehr…

          Gruß
          Peter

        • Moin, dann lass es einfach. Wp ist das Problem. Falls Du mit dem Band zahlen wolltest, geht es eben nicht. Musste auch ein Bild hochladen. War dann schnell freigeschaltet. Wie Peter schon schrieb, man bekommt nicht mal mehr eine **** Prepaid Simkarte , ohne sich auszuweisen.

  8. Was sie schreibengeht doch am Fakt vorbei.
    Hier geht es nicht allgemein nur um Identitätsnachweise im klassischen Sinn,sondern um übermittlung von Fotos,Lichtbildern oder andernfalls auch Videoidents,wo ebenfalls Bildmaterial von Personen übermittelt werden,das hinterher niemand nachvollziehen kann,was damit letztendlich geschieht.
    Es macht eben doch einen Unterschied ob ich meine persönlichen Daten ohne Bildmaterial hochlade oder nicht.
    Dafür gibt es zbs. Postident,es muss weder eine Kopie vom Ausweis ,noch sonstiges Bildmaterial hinterlassen werden.
    Desweiteren gibt es noch andere Möglichkeiten.
    Wenn sie gerne ihren Vertragspartnern Fotos,Lichtbilder oder sogar Livevideos von ihnen übermitteln ist das ihre Entscheidung.
    Aber verschonen Sie bitte andere Ansichten als Blödsinn abzukanzeln.

  9. Nur noch einen Nachtrag zum Curve-Antrag, es ist von diesem Unternehmen unseriös zuerst die komplette Registrierng durchlaufen zu lassen inkl. Vertragsabschluss,ohne einen Hinweis auf eine notwendige Identify.
    Mein hart verdientes Geld in Höhe von 4,99 Euro,sind für Versandkosten der physischen Curve-Card drauf gegangen die man automatisch ohne Abwahlmöglichkeit gleich mit bestellt.
    Curve ist ganz klar nicht empfehlenswert,da dieses Unternehmen eine Identify vor Vertragsabschluss verschweigt.

    • …dummerweise aber nach wie vor der Einzige Weg, um ein Xioami Wearable per Xiaomi Pay in Europa nutzbar zu machen. Empfehlenswert hin oder her oder noch besser…bieten Sie doch so eine Möglichkeit in komplett kostenlos, ohne jede Art von Identitätsnachweis an. Dann wären allen geholfen und die Anleitung würde direkt angepasst werden…

      Gruß
      Peter

  10. Tut mir Leid ihre Ansichten nach dem Motto in der Not frisst der Teufel auch fliegen sind leider nicht empfehlenswert.
    Tatsache das Unternehmen betreibt arglistige Täuschung.
    Wenn sie Anstand besitzen,dann versehen sie ihre Anleitung gleich jetzt mit einem dringenden Hinweis.

      • Schöne Grüsse aus Russland vom Gecko ehemals faq4mobiles member und ganz ganz kurze Zeit Moderator.
        Eine Identitätsprüfung des Accounts ohne vorherigen Hinweis wie bei Curve erst nach Vertragsabschluss zu verlangen,ist eine bodenlose Sauerei,bei mir wäre dieses Unternehmen sofort von meinem Blog entfernt worden.
        Geht mal garnicht,das ist in der Tat eine arglistige Täuschung.
        Dass du persönlich kein Problem damit hast,dessen Daten und Fotos usw.eh im Netz breit gestreut kursieren,ist wohl allen klar.
        Ich wünsche Dir noch eine gute Zeit

        • Grüße zurück, allerdings habe ich jetzt keine Ahnung, was du damit meinst. Ich musste bei Erstellung des Accounts keinerlei Nachweise bringen. Kapiert ihr das endlich? Was die jetzt verlangen, werde ich einbauen, aber sicher nicht wie gefordert mit einer riesigen Warnung. Muss jeder für sich entscheiden und wer das nicht will, wann immer derjenige davon erfährt oder nicht, kann und wird nicht mein Problem sein.

          Gruß
          Peter

          • Hast Glück bin noch da,wie ich bei Emil herauslese,wird die Identifizierung erst nach Vertragsabschluss verlangt.
            Account wird somit erst danach erstellt bzw.zugänglich.
            Mir ist es persönlich egal ob Du hier Curve bewirbst.
            Curve und Mi Band braucht eh kein Schw… kauf bei Samsung ein und du bist glücklich.
            Also nochmals alles Gute für Dich.

  11. Hatte hier schon mal jemand das Problem, dass sich eine für Xiaomi Pay hinterlegte Karte in der Mi Fitness-App nicht mehr löschen lässt? Ich möchte meine Curve-Karte unter iOS aus Xiaomi Pay entfernen, allerdings erhalte ich immer nur die Fehlermeldung „Löschen fehlgeschlagen“. Hat irgendwer eine Idee?

  12. Die App löschen bzw deinstallieren.
    Die Karte ist aber trotzdem noch auf dem Mi Band gespeichert,also dort erstmal unter Karten entfernen versuchen.
    Eine Entfernung direkt in deinem Konto auf der Homepage von xiaomi einlogen und entfernen wäre eigentlich der erste Schritt.

    • In der App lässt sich die Karte wie gesagt nicht löschen. Daher bringt auch das De- und Neuinstallieren nichts, da die Karte dann immer noch hinterlegt ist und wieder mit dem Mi Band synchronisiert wird. Auf der MI Account-Seite von Xiaomi gibt es auch keine Option die Karte zu entfernen.

      • Richtig lesen bildet ungemein.
        Das Mi Band an deinem Handgelenk hat selbst ein Menü wohl bekannt?
        Dort sollte man über Einstellungen oder unter Mehr zu der Rubrik Karten gelangen die dort abgespeichert ist,ob man die dort entfernen kann ich nix wiss,da ich selbst keine verwende.
        Desweiteren in deinem Xiaomi Account auf mi.com ist deine Karte auch entfernbar unter der Rubrik Persönliche Daten öffnen und rechts taucht dann Bankkarten auf.

        • Netter Versuch, aber Punkt 1. bleiben wir hier freundlich. Das mit dem Lesen bildet kann man sich sparen. Vor allem, wenn man es selbst nicht genau weiß, denn mal diesen Menüpunkt aufgerufen? Ach so, nein, weil du ja gar keine Karte gespeichert har. Denn selbst wenn…dort werden keine Kreditkarten angezeigt, sondern nur ÖPNV Karten und Schlüsselkarten. Habe ich hier auch gezeigt:

          https://mobi-test.de/smartwatch-fitnesstracker-tipps-und-tricks/xiaomi-mi-band-7-nfc-sind-damit-schon-zahlungen-moeglich/

          Also immer locker bleiben und erst einmal selbst schauen, bevor man anfängt zu beleidigen. Danke.

          Gruß
          Peter

        • Wenn man die Zepp Life-App benutzt, gibt es auf dem Band unter Mehr den Punkt Karten, dort kann man diese allerdings nicht löschen. Mit der Mi Fitness-App gibt es diesen Punkt außerdem erst gar nicht. Auf der Webseite von Xiaomi kann man zwar auf Bankkarten klicken, allerdings wird man dann auf das chinesische mipay.com weitergeleitet, mit dem man ebenfalls nichts anfangen kann.

          Ich habe zwischenzeitlich einen neuen Account erstellt, wodurch ich jetzt natürlich keine Bankkarten mehr in der Mi Fitness-App habe. Dafür kann ich auf dem neuen Account generell keine Karten mehr hinzufügen. Wenn ich jetzt auf Hinzufügen und dann auf Weiter gehe, wird in der App kurz die Meldung „Prüfung auf Sicherheitsrisiken…“ und danach „Ein Systemfehler ist aufgetreten. Versuchen Sie es später noch einmal.“ angezeigt. Auch das Symbol oben rechts hilft nicht weiter, wenn ich dort auf Start gehe kommt „Konnte nicht behoben werden. Später erneut versuchen“.

          Der Xiaomi-Support kann bei diesem Problem übrigens überhaupt nicht weiterhelfen, das ist alles ein einziger Witz. Zepp Life war eine gute App, Mi Fitness bringt jede Menge Probleme mit sich.

          • Zepp Life wird zukünftig keine Rolle mehr für Xiaomi spielen. Daher der Wechsel zu Mi Fitness. Das Problem mit dem ewigen Warten wegen der Prüfung ist hinlänglich bekannt. Bei mir hat es nach dem gefühlt 100. Versuch dann endlich mal geklappt. Also einfach immer wieder probieren.

            Gruß
            Peter

          • Danke für den Hinweis Peter. Ist das Problem auch mit genau den Fehlermeldungen, die ich oben zitiert habe, bekannt? Ich glaube dass es sich nicht um Serverprobleme oder Ähnliches, sondern einfach um einen Fehler der App in Verbindung mit meinem neuen Account handelt. Ich denke auch nicht dass sich daran etwas ändern wird, ich habe es gefühlt schon tausend Mal probiert, die Karte hinzuzufügen.

          • Diese Meldungen sind mir leider nicht bekannt, finde dazu auch nichts, aber klemme mich mal dahinter. Xiaomi ist und bleibt halt Gefrickel…

            Gruß
            Peter

  13. Hier übrigens noch die Information, warum ich die Karte auf meinem alten Account entfernen möchte: Ich habe die Karte ursprünglich mit Zepp Life eingerichtet, was problemlos funktioniert hat. Allerdings lässt sich damit nicht bezahlen, jedes Terminal zeigt entweder „Payment declined“ oder „Card not admitted“ an. Dann habe ich auf einer anderen Seite gelesen, dass jemand exakt das selbe Problem hatte und dieses beheben konnte, in dem er die Karte wieder entfernt und erneut mit Mi Fitness eingerichtet hat. Das würde ich auch gerne tun, nur lässt sich die Karte eben nicht mehr entfernen. Ich kann auf dem alten Account noch einmal die selbe Karte hinzufügen und vermutlich funktioniert sie dann auch (das habe ich noch nicht getestet), allerdings habe ich dann zweimal die selbe Karte hinterlegt und müsste vor dem Bezahlen erst jedes Mal nach unten wischen.

  14. Hallo, erstmal super Beitrag.
    Habe das Problem die App von Xiaomi die cvc2 verlangt ( diese steht auf der Rückseite der Karte) kann die digitale Karte aber nicht drehen .

    • Durch diverse Updates hat sich das etwas geändert und wird die Tage hier in der Anleitung aktualisiert. Bei Android und iOS findest du das im Hauptbildschirm der Curve App rechts unten beim Reiter „Profil“ und siehst du dann deine Curve Karte. Direkt darunter ein kleines Icon „Card Details“ wo du dann eben diese anschauen kannst.

      Gruß
      Peter

  15. Ja da kann ich die Karte trotzdem nur von vorne sehen. Habe es jetzt 10 mal hintereinander probiert 🤣 und ging auf einmal mit der normalen CVC. Danke trotzdem

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Smartphone Testberichte