Die neuen iPad Pro sind da. Der Grund, warum die Vorstellung des OnePlus 6T um einen Tag nach vorne verlegt wurde Wie immer findet ihr hier alle wichtigen Daten, Infos und Links.




Ok, ein neues iPad Mini ist es dann doch nicht geworden. Auch kein neues „normales“ iPad. Dafür aber zwei neue iPad Pro. Dabei hätte ich mir eine neue Generation des iPad Mini gewünscht und auch direkt bestellt.

Denn eines ist doch mal klar. Ich bin zwar kein Applejünger, aber über das iPad geht in Punkto Gaming, Steuerung des Smart Home und mobiles Display nach wie vor nichts drüber. 

Mein Home ist mittlerweile ziemlich smart. Philips Hue sorgt für Licht, smarte Steckdosen, eine komplette Sonos Anlage bestehend aus einer Sonos Playbase und mehreren Sonos One mit Alexa sorgen für Musik via Spotify in den meisten Räumen, dazu noch ein Google Home usw.

Das alles steuert aktuell ein Lenovo Tablet und das muss dringend ersetzt werden, weil es einfach nur noch nervt. Daher habe ich auf das Apple Event gewartet und wurde dann doch etwas enttäuscht. Vielleicht wäre ja ein iPad Pro die bessere Alternative?

Dank der Integration von Face ID konnte der Home Button beim neuen iPad Pro entfallen und das Gehäuse gerade beim 12,9″ Modell verkleinert werden. Dazu ist es superflach geworden und beim Speicher gibt es auf Wunsch die volle Packung mit bis zu 1TB, also 1000 GB.




Man kann es nicht anders sagen, aber das iPad Pro 2018 sieht einfach umwerfend gut aus. 

Neu ist auch der magnetische Apple Pencil der 2. Generation. Ein geniales Teil, welches am Gehäuse eben magnetische gehalten und dabei dann auch direkt induktiv geladen wird. Die Bedienung funktioniert ohne Tasten.

Das iPad Pro 2018 ist das erste Gerät, bei dem der Lightning Anschluss durch den USB-C ersetzt wird, den es bei Android immer öfter gibt. Endlich weniger verschiedene Ladegeräte. Es wurde Zeit.

Technische Daten iPad Pro (11″ / 12,9″):

  • iOS 12
  • 11″ / 12,9″ Liquid Retina Display mit 2388 x 1668 / 2732 x 2048 Pixel
  • A12X Bionic Chip mit 64-Bit
  • 64 / 256 / 512 oder 1 TB interner Speicher
  • 12 Megapixel Kamera
  • 7 Megapixel Frontkamera
  • 4 Lautsprecher
  • Bluetooth 5.0
  • WLAN 802.11 a/b/g/n/ac (2,4 GHz und 5 GHz)
  • optional LTE mit eSIM
  • GPS, GLONASS, Galileo
  • USB-C
  • 247,6 x 178,5 x 5,9 mm / 280,6 x 214,9 x 5,9 mm
  • 468 g / 633 g

Produktseite: apple.com/de/ipad-pro

Ab dem 7. November 2018 ist das iPad Pro wie gewohnt entweder in Silber oder Space Grau erhältlich und das sind die Preise, bei denen ich erst einmal schlucken musste:

  • iPad Pro 11″ WiFi 64 GB: 879 €
  • iPad Pro 11″ WiFi 256 GB: 1049 €
  • iPad Pro 11″ WiFi 512 GB: 1269 €
  • iPad Pro 11″ WiFi 1 TB: 1709 €
  • iPad Pro 11″ WiFi + Cellular 64 GB: 1049 €
  • iPad Pro 11″ WiFi + Cellular 256 GB: 1219 €
  • iPad Pro 11″ WiFi + Cellular 512 GB: 1439 €
  • iPad Pro 11″ WiFi + Cellular 1 TB: 1879 €
  • iPad Pro 12,9″ WiFi 64 GB: 1099 €
  • iPad Pro 12,9″ WiFi 256 GB: 1269 €
  • iPad Pro 12,9″ WiFi 512 GB: 1489 €
  • iPad Pro 12,9″ WiFi 1 TB: 1929 €
  • iPad Pro 12,9″ WiFi + Cellular 64 GB: 1269 €
  • iPad Pro 12,9″ WiFi + Cellular 256 GB: 1439 €
  • iPad Pro 12,9″ WiFi + Cellular 512 GB: 1659 €
  • iPad Pro 12,9″ WiFi + Cellular 1 TB: 2099 €

Der neue Apple Pencil kostet übrigens 135 € und die anklickbare Tastatur kommt auf 199 € bzw. 219 € je nach Größe des iPad Pro.

Ok, damit ist das iPad Pro der aktuellen Generation raus. Ist eben ein Pro und kostet halt auch Pro. So werde ich nach einem gebrauchten iPad Pro suchen oder werde ein iPad Mini kaufen. 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here