Apple Watch schnell laden – darauf muss geachtet werden

Nur wenige wissen, dass eine Apple Watch auch schnell geladen werden kann. Was man dafür braucht, mit welchen Modellen der Apple Watch es funktioniert und wie viel schneller es dann lädt, zeige ich hier.

Die besten Ideen für Artikel entstehen aus dem Alltag. So auch dieser, der durch meinen Umstieg von der Apple Watch 5 auf die Apple Watch 8 inspiriert wurde. Wie so viele wusste auch nicht, dass bestimmte Modelle der Apple Watch über eine Schnellladefunktion verfügen. Im Podcast sprechen wir immer wieder über Wearables und da darf die Apple Watch eben nicht fehlen. Aber welche Modelle genau unterstützen Fast Charge? Was wird dafür benötigt und was kostet das? Gibt es vielleicht günstiger Alternativen? Das alles erkläre ich hier.

Wie immer teste ich für jeden nachvollziehbar ohne technisches Chinesisch. Gerade der Vergleich der Ladegeschwindigkeiten basiert auf einfachen Tests, die ich weiter unten im Details erkläre.

Apple Watch USB-C Schnellladegerät günstig bei Amazon kaufen*
Apple Watch USB-C Schnellladegerät günstig bei Amazon kaufen*

Welche Apple Watch unterstützt das Schnellladen?

Diese Frage kann man ganz einfach beantworten. Aktuell ist es die Apple Watch 7, die Apple Watch 8 und natürlich die Apple Watch Ultra. Und nur diese. Alle anderen Apple Watch Modelle unterstützen das schnelle Laden nicht.

Was wird für das Schnellladen der Apple Watch benötigt?

Als ich meine neue Apple Watch 8 ausgepackt habe, habe ich den USB-C Stecker am Ladekabel gar nicht bemerkt. Erst als ich die Apple Watch laden wollte, habe ich es gesehen und mit erst gar nichts bei gedacht. Aber genau das ist der kleine, aber feine, Unterschied.

Das „alte“ Ladekabel der Apple Watch hat die Bezeichnung MX2E2ZM und einen USB-A Stecker. Dieses ist nicht für das schnelle Laden kompatibel. Nur das Apple Watch magnetische Schnellladegerät auf USB‑C mit der Bezeichnung MLWJ3ZM ist schnellladefähig.

Ein weiterer Unterschied liegt darin, dass das original USB-A Kabel komplett weiß ist, während das USB-C Kabel eine silberne Einfassung hat. Das gilt aber nur für die original Apple Ladekabel. Bei Amazon findet man das alles gemischt, also USB-A mit silberner Einfassung oder umgekehrt. Also aufpassen, genau hinschauen und

Optisch nur im Detail zu unterscheiden. Links das USB-A, rechts das USB-C Schnellladekabel

Dieses USB-C Kabel funktioniert mit allen Modellen der Apple Watch, aber wie oben beschrieben kann nur die Apple Watch 7, 8 und Ultra damit schnell geladen werden. Alle anderen Apple Watches werden wie gewohnt langsam geladen.

Weil man ja geizig ist, habe ich mir bei Amazon ein USB-C Ladekabel für die Apple Watch* von einem Drittanbieter gekauft und ganz schnell gemerkt, dass ein USB-C Stecker nicht gleich Schnellladen bedeutet. Nach dem zweiten Fehlkauf habe ich mir dann bei Amazon das original Apple Ladekabel mit USB-C gekauft*. Wer billig kauft…

Weiterhin wird laut offiziellen Apple Dokument ein USB-C PD (was ist das?) Schnellladegerät mit mindestens 5 Watt benötigt. Besser wäre aber ein USB PD Ladegerät mit 20 Watt oder mehr. Hier kann man sich mal bei Amazon umschauen. Ich persönlich favorisiere hierbei Ladegeräte von Anker oder Ugreen (Testberichte).

Links die Ladeleistung des USB-A und rechts des USB-C Ladekabel

Wie sind die Unterschiede beim Laden?

Der Unterschied zwischen dem normalen und dem Schnellladen ist deutlich. Wie immer teste ich für jeden nachvollziehbar. Ich lade meine Apple Watch 8 zuerst auf dem USB-A Ladekabel und beim nächsten mal mit dem USB-C. Geladen wird exakt eine Stunden. Alle 15 Minuten schaue ich nach, um wie viel Prozent der Akku meiner Apple Watch 8 aufgeladen wurde. Natürlich habe ich die Apple Watch während des Ladevorgangs nicht genutzt. Zum Vergleich habe ich noch den NEEKFOX 3in1 Wireless Charger (Testbericht) dazu genommen, um auch ein Ladegerät eines Drittanbieters dabei zu haben.

Die Unterschiede zwischen dem normalen Laden und dem Schnellladen sind mehr als deutlich und noch deutlicher im Alltag. Die Ladegeräte von Drittanbietern kommen nicht einmal an die Ladeleistungen der „langsamen“ Ladekabels von Apple heran. Mittlerweile habe ich zwei original Apple Schnellladegeräte für die Apple Watch hier zu Hause und noch ein Drittes für die Arbeit.

Peter W.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert