Mittwoch, November 30, 2022
StartAllgemeinKey Lime Pie - Angeblich der Name für Android 6.0

Key Lime Pie – Angeblich der Name für Android 6.0

Android 4.0 ist noch nicht mal richtig auf unseren Geräten zu finden, der Nachfolger Android 5.0 mit dem Namen Jelly Bean zwar schon bestätigt aber noch in richtig weiter Ferne, da tauchen schon die ersten Mutmaßungen zu Android 6.0 auf. Kennt ihr den Kuchen auf dem Bild? Nein? Ich auch nicht…hört auf den Namen Key Lime Pie und schwebt wohl als Bezeichnung für eben dieses 6.0 im Raum.

Google bedient sich ja bei der Benennung seiner Android Version mehr oder weniger leckeren Naschereien. Bekanntlich folgte auf Gingerbread erst Honeycomb, dann Ice Cream Sandwich und jetzt wohl Jelly Bean. Zumindest sind das die offiziellen Namen.

Einige dieser Speisn oder Süßigkeiten wie z.B. Gingerbread oder Jelly Beans kennt man auch bei uns, aber bei Key Lime Pie werden wohl viele passen.

Wikipedia verrät uns, das es sich hierbei um einen Kuchen handelt. Hauptzutat ist eine auf den Florida Keys zu findende Limettenart. Ok, so weit so lecker…

Wenn Google also diese Nomenklatur beibehält, dann könnte dieser Begriff durchaus zum Zuge kommen. Was man bisher noch so über Android 6.0 weiß?

Nix genaues, außer das den Jungs von theverge.com von einem vertrauenswürdigen Person diese Info zum Namen geteckt wurden und es wohl irgendwann im Jahre 2013 kommen soll. Vielleicht werden wir ja bis zu Google I/O im Juni noch ein wenig mehr erfahren.

Quelle

Peter W.
Peter W.https://www.mobi-test.de
Mit meinen Tests will ich den "normalen" Interessenten davor bewahren, sein hart verdientes Geld für Müll auszugeben. Denn leider ist es Fakt, das nicht alles Gold ist, was glänzt. Daher gibt es von mir kein Technik-Chinesisch oder Marketing Gelaber, sondern Klartext. Wenn ihr Fragen habt, dann verfasst einen kurzen Kommentar und wir versuchen diesen zu beantworten.
Ähnliche Artikel zum Weiterlesen

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Smartphone Testberichte