Dieser Zufallsfund ist einfach zu genial, als das man ihn übergehen kann. Den S-Pen genannten Stift vom Samsung Galaxy Note oder dem brandneuen Galaxy Note 10.1 Tablet kennt man ja. Bisher war man immer der Meinung, dass dieser eben nur mit diesen beiden, angeblich speziell dafür ausgelegten Modellen, funktioniert. Aber Pustekuchen. Auch das „alte“ Galaxy Tab 10.1N lässt sich damit bedienen.

Die Jungs von tblt.de Jungs sind der Sache auf den Grund gegangen und so wurde von Samsung bestätigt, das auch beim Tab 10.1N und auch nur bei diesen der Wacom-Digitizer verbaut wurde. Wer also ein Tablet mit Stylus-Unterstützung sucht aber keinen Quad-Core Prozessor oder 2 GB RAM braucht, kann getrost zum halb so teuren Galaxy Tab 10.1N greifen. Den S-Pen gibt es sehr günstig bei Amazon zu kaufen.

Zwar laufen nicht alle speziellen S-Pen Apps auch auf dem Tab 10.1N aber das ist wohl verschmerzbar. Auch die gerade heute angekündigten weiteren S-Pen Apps von Samsung werden nicht laufen, aber die grundlegende Bedienung und Nutzung funktionieren tadellos.

Samsung Galaxy Tab 10.1N Testbericht -> Link

Samsung Galaxy Note 10.1 Vorstellung -> Link

[asa]B007JSV8UC[/asa]

[asa]B0062YRPVU[/asa]

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von YouTube nachzuladen.
Inhalt laden

PHA+PGlmcmFtZSBzcmM9Imh0dHA6Ly93d3cueW91dHViZS1ub2Nvb2tpZS5jb20vZW1iZWQvN0hrVHFYLWdicnciIGZyYW1lYm9yZGVyPSIwIiB3aWR0aD0iNjUwIiBoZWlnaHQ9IjM2NiI+PC9pZnJhbWU+PC9wPg==

Quelle / Quelle

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here