Fuchsia OS by Google – Unterstützung für Android Apps möglich

Fuchsia OS by Google. Davon dürfte der Ein oder Andere Leser sicher schon mal was gehört haben. Dabei handelt es sich um ein neues Betriebssystem von Google. Für dieses scheint wohl eine Unterstützung von Android Apps in Planung zu sein.




Seit 2016 arbeitet Google schon an Fuchsia und Ende November berichtete xda-developers darüber, dass Huawei als einer der ersten großen Hersteller bereits ein Honor Play damit testweise ausgestattet hat. Natürlich nur für interne Zwecke. Das zeigt aber, wie weit die Entwicklung des Fuchsia OS by Google bereits ist.

Was ist Fuchsia OS by Google?

Fuchsia soll Android nicht ersetzen. Das ist die zumindest die Aussage von Google. Kann man darüber denken wie mal will. 

Es wird aus verschiedenen Modulen bestehen, die im Bedarfsfall von Servern abgerufen und ausgeführt werden. Das macht Updates schneller und effektiver, weil der Hersteller selbst dafür sorgt und Probleme wie Bugs nicht das komplette System beeinträchtigen.



Auch Apps sollen mit dieser Modulbauweise aufgebaut werden können.

Fakt ist, dass Google Fuchsia OS nicht auf eine Gerätegattung beschränken wird wie z.B. Wear OS für Smartwatches, Android für Smartphones und Chromes OS für Laptops. Ziel von Fuchsia OS by Google ist und muss es sein, eines für alles anzubieten.

Es wird sozusagen die EierlegendeWollMilchSau für alles, was mit dem Internet verbunden ist und/oder ein Betriebssystem benötigt. Angefangen von Smartphones, PCs, Laptops, Wearables, Staubsauger, Kühlschränke usw.

Und was ist jetzt mit der Unterstützung von Apps?

Ein ganz wichtiges Thema sind die Apps. Es ist kein Geheimnis, dass die Anzahl an Apps und Spielen lebensnotwendig sind, um ein neues Betriebssystem wie eben Fuchsia OS by Google erfolgreich zu etablieren.

Jetzt wurde von 9to5Google ein Eintrag in der Fuchsia Dokumentation gefunden, wonach die Fuchsia SDK, also die Entwicklungsumgebung des Betriebssystem, einen Emulator für Android Apps vorsieht. Stark vereinfacht ausgedrückt.

Eine speziell erstellte Version der Android ART soll Fuchsia OS by Google erlauben Apps von Android ohne große Anpassungen laufen zu lassen. 

Diese Idee ist brilliant, bekommt man mit einem Schlag hunderttausende Apps und/oder erlaubt es den Entwicklern ihre Apps sehr einfach zu portieren.

Es bleibt also spannend an der Fuchsia Front und ich werde weiter die Augen offen halten.

Quelle / via

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top