Montag, November 28, 2022
StartAllgemeinDer Android Market blockt Geräte mit Root...

Der Android Market blockt Geräte mit Root…

Im Android Market kann man ja neuerdings, zumindest in den USA, auch Filme ausleihen und dann streamen. Nun ist es aber so, das User mit einem Root anstatt den Film eine Fehlermeldung zu sehen bekommen. Auf Anfrage an Google, was es mit der Fehlermeldung auf sich hat, kam eine erstaunliche Antwort…

„I see „Failed to fetch license for [movie title] (error 49)“ when I try to download a movie“

Die Antwort darauf:

„You’ll receive this „Error 49″ message if you attempt to play a movie on a rooted device. Rooted devices are currently unsupported due to requirements related to copyright protection.“

Warum nun das ganze? Google sperrt von Haus aus erstmal alle gerooteten Geräte. Wieso aber? Nun, man könnte ja den Film runterkopieren und weiter verteilen. In Googles Augen ist man jetzt also ein krimineller, wenn man zum Beispiel Cyanogen Mod und root hat.

Wie tief muss man da eigentlich noch sinken? Nun denn, hoffen wir mal, dass es dafür bald eine Lösung geben wird.

 

Peter W.
Peter W.https://www.mobi-test.de
Mit meinen Tests will ich den "normalen" Interessenten davor bewahren, sein hart verdientes Geld für Müll auszugeben. Denn leider ist es Fakt, das nicht alles Gold ist, was glänzt. Daher gibt es von mir kein Technik-Chinesisch oder Marketing Gelaber, sondern Klartext. Wenn ihr Fragen habt, dann verfasst einen kurzen Kommentar und wir versuchen diesen zu beantworten.
Ähnliche Artikel zum Weiterlesen

6 Kommentare

  1. Ist doch klar, mit dem Root-Zustand könnte man theoretisch den kopiergeschützten Film wieterverbreiten und kopieren… Was soll daran nicht verständlich sein. Im Multimedia-Segment völlig selbstverständlich. Die Playstation 3 gibt z.B. Ihr Signal nur an HDCP-fähige Monitore wieder, selbst wenns nur das Hauptmenü ist…

    • Also ich finde es völlig schwachsinnig.
      Google preist Android als völlig offenes System an und hält in erster Linie auch dieses Versprechen, allerdings gibt es immer wieder Dinge, wie diese Geschichte hier, die mich echt ankotzen. Ich darf zwar mein Gerät modden, rooten, etc. aber muss dafür in Kauf nehmen, dass ich eingeschränkte Rechte im Market habe.
      Ist schon ziemlich dreist, wie ich finde.

  2. Ich verstehe es recht gut…Keine Versicherung bezahlt dir deinen Hausrat, wenn du die Tür offengelassen hast. Ihr glaubt doch nicht ernsthaft, dass die Film_firmen, diese offene Haustür erlauben. Wenn du, Google, meine Filme zeigen willst, dann schließ die Tür ab…und ich kann es bei der Umsatzschwäche des Androidmarket nur zu gut verstehen.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Smartphone Testberichte