Apple iPad 3 und iPad 4 erscheinen 2012. Albernes Gerücht oder doch mehr?

Unsere Freunde die Zulieferer haben mal wieder Neuigkeiten im Gepäck. Also Neuigkeiten ist etwas Zuviel gesagt. Lasst uns das ganze mal Gerüchte nennen. Eventuell sind Gerüchte auch noch zu hoch gegriffen, aber man weiß ja nie. Angeblich soll bereits im März das iPad3 erscheinen. Gefolgt von dem iPad4 im Oktober.

Das würde bedeuten dass Apple den Veröffentlichung Zyklus auf ein halbes Jahr senken würde und fundamental mit der bisherigen Geschäftspolitik brechen würde.
Das iPad 3 soll mit einer QXGA (1.536 x2, 048 Pixel) Auflösung daher kommen. Angeblich soll es auch etwas dicker werden als das iPad2. Das hat 2 Vorteile. Zunächst könnten 2 LED´s verbaut werden anstatt wie bisher einer und der Akku könnte sich vergrößern umso eine noch längere Arbeitszeit zu ermöglichen. Auch soll der Preis auf $399 gesenkt werden um den billigen Android-Tablets etwas entgegen zu setzten.
Das iPad4 soll dann im Herbst mit einem massiven Hardware Upgrade starten. Die Rede ist von einem Quadcore Prozessor (A6). Fakt ist das sich derzeit ein solcher bei Apple in der Entwicklung befindet. Auch sollen einige Bahnbrechende Software-Neuigkeiten verbaut werden.
Der Grund für diese Gerüchte ist eine gewisse Nervosität im Hause Apple die sich auf Windows 8 bezieht. Das neue Microsoft OS soll ja für Tablets optimiert sein. Peter hat ja bereits eine unglaublich stabile Alpha auf seinem WeeTab laufen und war hell auf begeistert. Windows 8 wird neu und innovativ sein. Seine volle Stärke spielt es im Zusammenhang mit WP7 aus.
Genau davor hat Apple Angst. Plötzlich nicht mehr als Innovator im Mobilen Segment war genommen zu werden und von Microsoft in die Zange genommen zu werden. Ein massiver Angriff mittels OS von Seiten Tablet, Rechner und Smartphone könnte Apple, welches sich ja derzeit im Android-Krieg befindet erhebliche Schwierigkeiten besorgen.
Also, freuen wir uns auf ein heißes Jahr 2012.
(quelle)

Print Friendly, PDF & Email
Markus

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert