Freitag, Oktober 7, 2022
StartAllgemeinGoogles Tablet soll dem Kindle Fire die Hölle heiß machen

Googles Tablet soll dem Kindle Fire die Hölle heiß machen

Mitte Dezember hat Google Boss Eric Schmidt die mobile Welt mit dem Satz in helle Aufregung versetzt, das man binnen 6 Monaten ein eigenes Tablet auf höchsten Niveau bringen wird. Und so langsam tröpfeln die ersten spärlichen Infos oder besser gesagt Gerüchte zu diesem Superduper-Brettchen herein, wobei es jetzt schon einen Beinamen bekommen hat.

Weil in der mobilen Szene jede Neuheit irgendwie immer gleich ein Killer sein muss, wurde es kurzerhand zum Kindle-Killer gekürt.

Kindle? Etwa dem Fire? Diesem, mit Verlaub gesagt, etwas besseren Ebook-Reader für unter $200? Warum nicht gleich iPad Killer wie alle anderen auch?

Ganz einfach. Weil man seitens Google das Fire als Angfriffsziel auserkoren hat und weil eben die groben technischen Details gegen ein iPad nicht ankommen. Das Google Brett soll über einen 7″ Touchscreen verfügen, natürlich Android 4.0 Ice Cream Sandwich installiert und unter $200 kosten.

Und wenn das Ziel mit den 6 Monaten noch steht, dann muss es bis Juni kommen, wobei digitimes.com erfahren haben will, das es Ende März oder Anfang April kommen soll.

Quelle

Print Friendly, PDF & Email
Peter W.
Peter W.https://www.mobi-test.de
Mit meinen Tests will ich den "normalen" Interessenten davor bewahren, sein hart verdientes Geld für Müll auszugeben. Denn leider ist es Fakt, das nicht alles Gold ist, was glänzt. Daher gibt es von mir kein Technik-Chinesisch oder Marketing Gelaber, sondern Klartext. Wenn ihr Fragen habt, dann verfasst einen kurzen Kommentar und wir versuchen diesen zu beantworten.
Ähnliche Artikel zum Weiterlesen

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Smartphone Testberichte