Dienstag, September 27, 2022
StartAllgemeinNokia und WP7 - eine (nicht) zu erwartende Erfolgsgeschichte?

Nokia und WP7 – eine (nicht) zu erwartende Erfolgsgeschichte?

Symbian ist tot. Das sagte nicht irgendwer sondern der Nokia CEO Stephen Elop. Im Jahr 2010 musste Nokia einen Verlust von 368 Millionen Euro verzeichnen.
Insgesamt brach der Umsatz um 20% ein. Im Bereich der Smartphones sogar um 38%. Alleine der Verkauf von Budget-Phones, also Billigen Handys sicherte Nokias überleben.

Die Gründe für den Abstieg sind vielfältig. Der Hauptgrund dürfte der Aufstieg Android´s für die User-Gemeinde und des iPhones für die Business-Gemeinde sein.
Symbian ist nun ein Betriebssystem, welchem man die Jahre deutlich anmerkt.
Aber das soll nun alles anders werden. Nokia setzt auf WP7. Das könnte genau die richtige Strategie sein.

WP7 wird im nächstem Jahr, zumindest für die PC-Nutzer das Maß aller Dinge sein. Wie man sich heute schon mittels der Beta von Windows 8 anschauen kann, wird es eine perfekte Verknüpfung von Arbeitsumfeld und Smartphone bieten. Also genau der Markt in den Nokia zurück möchte.

Was aus der ehemaligen Prestige-Handy-Schmiede Nokia geworden ist, zeigen die Zahlen. Heute ist Nokia der größte Anbieter für Budget-Geräte. Diese Stellung möchte Nokia behalten, denn auch dort ist gutes Geld zu verdienen. Nur, was machen, wenn das Betriebssystem auf das man setzt ziemlich Hohe Anforderungen an das Gerät stellt. So sind 800×480 Pixel Minimum. Ebenso 8GB interner Speicher, 5 Megapixel Kamera, eine kapazitiver Multi-Touchscreen, diverse Lagesensoren müssen verbaut sowie ein mindestens 1Ghz Prozessor an Bord sein.

Nokia scheint immer noch mächtig genug zu sein, so dass Microsoft Nokia nun entgegenkommt und die Anforderungen für WP7 senkt.

Auf der derzeit stattfindenden Microsoft Conference 2011 in Shinagawa Japan wurde folgendes Bild geleakt. WPcentral hat das ganze mal für uns übersetzt.

Die anforderungen an die Kamera wurden auf 3 Megapixel gesnkt. Es müssen auch nur noch 2GB Speicher verbaut werden. Zum Prozessor wurde bisher nichts bekannt.
Aber, es ist zumindest gut zu sehen das es bald auch günstige WP7-Geräte auf dem Markt geben wird.

Und eines ist mal sicher. Sobald das erste High-End-Gerät mit WP7 aus dem Hause Nokia erscheint wird der Autor hier der erste sein, der sich solch ein Gerät besorgt. Denn Handys bauen, das können die Finnen immer noch wie kaum ein anderer.

(Quelle)
(Quelle)

Print Friendly, PDF & Email
Markus
Markus
Ich schreibe seit 2011 für mobi-test. Meine Hauptthema ist das Smartphone sowie Smartphone-Kameras und aus beruflichen Gründen die Elektromobilität. Derzeit ist das Pixel 6 mein ständiger Begleiter. Ich lebe in SH und arbeite seit einigen Jahren für die Automobil-Industrie und liebe es, in meiner Freizeit mit dem Fahrrad durch die Wälder zu fahren und zu fotografieren.
Ähnliche Artikel zum Weiterlesen

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Smartphone Testberichte