Nokia Lumia 625 – die neue große Mittelklasse

Nokia Lumia 625 BannerVor wenigen Minuten hat Nokia seinen bisher größten Spross der Öffentlichkeit vorgestellt. Groß im Sinne von Groß und nicht der technischen Ausstattung. Bisher war mit 4,5″ das gerade vorgestellte Lumia 1020 (Link) das Gerät mit dem größten Display. Allerdings wird das 625 bis auf die Größe eher etwas für die Mittelklasse, die Nokia eigentlich schon mit dem hervorragenden Lumia 720 (Testbericht) bestückt hat.


Zum kleineren Bruder Lumia 620 setzt es sich aber schon ziemlich ab. Wie bei vielen anderen Modellen setzt Nokia auch hier auf Wechselcover.

Technische Daten:

  • Windows Phone 8Nokia Lumia 625 Front
  • 4,7″ IPS Display mit 800 x 480 Pixel
  • 201 ppi
  • Gorilla Glas 2
  • 1,2 GHz Qualcomm Snapdragon S4 Dual-Core Prozessor
  • 512 MB RAM
  • 8 GB interner Speicher
  • microSD bis 64 GB
  • 5 Megapixel Kamera mit 1080p Videoaufnahme
  • VGA Frontkamera mit 480p Videoaufnahme
  • LTE
  • Bluetooth 4.0
  • GPS
  • 3,5 mm Headsetbuchse
  • WLAN 802.11 b/g/n
  • 133,2 x 72,2 x 9,2 mm
  • 159 g

Produktseite (deutsch): http://www.nokia.com/de-de/smartphones-handys/mobiltelefone/lumia625/

Ab Mitte August soll es zunächst in den Farben Orange, Weiß und Schwarz zum Preis von 299 € z.B. bei Amazon erhältlich sein.

Nokia Lumia 625 Frben

Offizielles Video:

Hands-On:

http://www.theverge.com/nokia-lumia-625-hands-on

About Peter W.

Mit meinen Tests will ich den "normalen" Interessenten davor bewahren, sein hart verdientes Geld für Müll auszugeben. Denn leider ist es Fakt, das nicht alles Gold ist, was glänzt. Daher gibt es von mir kein Technik-Chinesisch sondern Klartext. Wie ich teste könnt ihr hier nachlesen: http://mobi-test.de/uber-uns/ Wenn ihr Fragen habt, dann verfasst einen kurzen Kommentar und wir versuchen diesen zu beantworten.

One Comment

  • markus_emmtee sagt:

    Und auch hier wieder das Problem mit dem zu geringen Arbeitsspeicher. Nicht das das gerät mit 512MB langsam wäre, nein es wird genauso schnell sein wie alle anderen aber einige Apps setzten 1GB Speicher voraus. Somit werden wieder Apps nicht nutzbar sein. Wenn man jetzt bedenkt das viele Nutzer ihr Gerät tatsächlich 1-2 Jahre nutzen und wir aus Erfahrung wissen wie groß die Sprünge im App bereich sind. Kann es schon in 12 Monaten für viele Apps eng werden…

Leave a Reply

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen