Freitag, Oktober 7, 2022
StartAllgemeinAsus setzt beim Eee Pad Transformer auf niedrigere Preise

Asus setzt beim Eee Pad Transformer auf niedrigere Preise

Asus setzt beim Preis des Eee Pad Transformer wohl stark den Rotstift an. Zumindest für den US-Markt seien deutlich günstigere Preise geplant, berichtet zumindest Branchendienst Digitimes. Das Tablet mit seperater Netbook-Tastatur soll im Juni auch bei uns starten, wahrscheinlich jedoch noch zum Ursprungspreis.

Tablets, die dem iPad Konkurrenz machen können, gibt es mittlerweile einige. Noch mehr davon sind für die Zukunft geplant. Eines davon ist das Eee Pad Transformer von Asus, welche bereits jetzt viele Interessen gewckt hat.

Eines hat das Transformer jedoch mit seinen Kollegen gemeinsam, es ist vergleichsmäßig teuer. Dadurch ziehen viele Kunden das teilweise günstigere bzw. gleich teure (je nach Ausstattung) iPad oder Acer Iconia A500 vor.

Im April feierte das Transformer in Taiwan noch mit knapp 515 $ Verkaufspreis Marktstart, wohlgemerkt für die Wifi-only-Variante mit 16 GB Speicher. Für den Marktstart in Deutschland wird für die Wifi-only-Version mit 32 GB ein Verkaufspreis von 499 € angepeilt – ohne die Dockingtastatur, die würde um die 149 € extra kosten.

Zum Vergleich, das iPad 2 mit gleicher Ausstattung liegt derzeit bei 579 € (Apple-Store).

Glaubt man Digitimes, könnte der Preis für das Transformer mit Wifi und 16 GB auf dem US-Markt zukünftig dauerhaft bei 400 $ liegen. Damit soll wohl auch ein gewisser Preisdruck auf anderer Hersteller, allen voran Acer mit dem vergleichbaren Iconia A500, aufgebaut werden.  Das könnte zur Folge haben, dass auch andere Honeycomb-Tablets, die im Laufe des Jahres noch starten werden, von Anfang an günstiger zu haben sein werden.

Asus plant für das Jahr 2011 einen Tablet-Absatz von 2 Millionen Stück, davon 50 % Eee Pad Transformer. Ein Ziel, das mit günstigeren Preisen schaffbar ist.

Ob sich die Preisreduzierung auch auf den deutschen Markt auswirken wird, ist leider noch unklar.

Quelle

Print Friendly, PDF & Email
Carmen
Handys waren schon immer meine Leidenschaft, die ich durch Zufall vor einigen Jahren zum Beruf machen konnte. Bis heute lässt mich die mobile Welt mit ihren Handys, Smartphones, Tablets und was der Markt sonst noch so her gibt, einfach nicht mehr los.
Ähnliche Artikel zum Weiterlesen

2 Kommentare

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Smartphone Testberichte