Samsung macht ernst und bringt zusammen mit dem Galaxy Note 4 auch das Galaxy Note Edge auf den Markt. Das besondere hierbei ist ein Display, welches um den rechten Rand herum geführt wird. Hier habe ich alle wichtigen Daten und Infos zu dieser ganz besonderen Neuheit gesammelt.

Viele Techies fiebern ja schon lange einem echten Edge-to-Edge oder einem flexiblen Display entgegen, also einem Panel, welches ohne jeden Rahmen auskommt. Das LG G3 (Testbericht) hat ja schon einen extrem schmalen Rahmen, aber Samsung geht mit dem Galaxy Edge ein Stück weiter und das im wahrsten Sinne des Wortes. Dessen Display hat rechts keinerlei Rahmen mehr und geht bis hinunter zur Rückseite. Damit wird ein völlig neues Bedienkonzept möglich. Samsung zeigt hier Apps, Infos wie das Datum, Wetter, neue Mails usw. an. Auf Wunsch auch ein Lineal. Diese 160 Pixel breite „Leiste“ kann man auch im Standby durch reiben aktivieren, um die Infos angezeigt zu bekommen. Leider ist Samsung nicht konsequent genug und setzt immer noch auf einen zentralen Home-Button mit daneben angeordneten Softbuttons. Wenn schon, denn schon oder? Und auch beim Edge kommt Metall als Rahmen zum Zuge.

Technische Daten:

  • Android 4.4.4 KitKat
  • TouchWiz UI
  • 5,6″ QHD Super-AMOLED Display mit 2560 x 1440 Pixel
  • 525 ppi
  • 2,7 GHz Snapdragon 805 Quad-Core Prozessor
  • 3 GB RAM
  • 32 / 64 GB interner Speicher
  • MicroSD bis 64 GB
  • 16 Megapixel Kamera mit optischen Bildstabilisator
  • 3,7 Megapixel Frontkamera
  • WLAN 802.11 a/b/g/n/ac (5 GHz)
  • Bluetooth 4.1
  • NFC
  • Infrarot
  • Mikro-USB 2.0
  • Barometer / UV-Sensor
  • GPS / GLONASS
  • 151,3 x 82,4 x 8,3 mm
  • 174 g
  • 3000 mA
  • Schnellladefunktion

Produktseite: samsung.com/de/noteedge

Leider ist es noch keine offiziellen Informationen, ob und wann das in Charcoal Black und Frost White erhältliche Gerät zu uns nach Deutschland kommt. Sobald es gesicherte Infos gibt, werde ich diese hier einfügen. Ich hoffe das es kommt, denn das Konzept reizt mich ungemein. Zudem ist es mit dem Note 4 nahezu baugleich. Einen Nachteil hat das Ganze. Für Linkshänder bringt diese Bedienung keinerlei Vorteile, eher das Gegenteil.

 

Hands-On:

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von YouTube nachzuladen.
Inhalt laden

PHA+PGlmcmFtZSBzcmM9IjovL3d3dy55b3V0dWJlLW5vY29va2llLmNvbS9lbWJlZC9vRXBGR0w0N3Q2cyIgd2lkdGg9IjY0MCIgaGVpZ2h0PSIzNjAiIGZyYW1lYm9yZGVyPSIwIiBhbGxvd2Z1bGxzY3JlZW49ImFsbG93ZnVsbHNjcmVlbiI+PC9pZnJhbWU+PC9wPg==

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von YouTube nachzuladen.
Inhalt laden

PHA+PGlmcmFtZSBzcmM9IjovL3d3dy55b3V0dWJlLW5vY29va2llLmNvbS9lbWJlZC9vYXh3Z3pSV29mayIgd2lkdGg9IjY0MCIgaGVpZ2h0PSIzNjAiIGZyYW1lYm9yZGVyPSIwIiBhbGxvd2Z1bGxzY3JlZW49ImFsbG93ZnVsbHNjcmVlbiI+PC9pZnJhbWU+PC9wPg==

Pressemitteilung

[asa]B007WTAJTO[/asa]

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here