Amazons eBook-Reader Kindle konnte sich bis jetzt nicht richtig durchsetzen. Tablet PCs wie etwas das iPad oder das Samsung Galaxy Tab verfügen ebenfalls über eine eBook-Reader-Funktion und sind durch die zusätzlichen Internet- und Multimedia-Funktionen für die lesende Käuferschaft deutlich attraktiver. Um seinem eBook-Reader doch noch zu einem Erfolg zu verhelfen, setzt Amazon bei der neuen 4. Generation den Rotstift an und senkt die Verkaufspreise für die einzelnen Versionen.

Das Einsteigermodell, der Kindle eReader, ist bereits für 99 € zu haben. Neben einem 6 Zoll großen E-Ink-Display verfügt der Kindle über Wifi, mit dem sich neue Inhalte drahtlos übertragen lassen.

Der Kindle Keyboard unterscheidet sich von seinem kleinen Bruder durch die zusätzliche Tastatur unter dem Bildschirm, mit der die Bedienung erfolgt und natürlich Texteingaben schneller von der Hand geben. Der Preis des Kindle Keyboard liegt bei 119 €.

Wer nicht jedes mal erst auf ein WLAN-Netzwerk zum Downloaden neuer Inhalte warten möchte, kann auch zum Kinde Keyboard 3G greifen. Neben der Tastatur und Wifi bietet der Keyboard 3G zusätzlich UMTS, mit dem das Shoppen im Kindle-Store von überall aus möglich ist. Ein zusätzlicher Datenvertrag ist nicht notwendig, das stöbern im Store gehört zu den kostenlosen Features des Kindle. Surfen auf Internetseiten wie es bei Tablets der Fall ist, ist jedoch nicht möglich. Diese Kindle-Variante kostet 159 €.

Wer auf ein deutsches Menü Wert liegt, findet dies derzeit nur beim Kindle eReader. Der Kindle Keyboard und der Kindle Keyboard 3G verfügen leider nur über ein englisches Menü.

Das Kindle bei Amazon:

2 KOMMENTARE

  1. Eine wichtige Sache würde ich noch für erwähnenswert halten, NUR der Kindle für 99 Euro hat ein deutsches Menü!
    Die anderen beiden müssen mit einem englischen auskommen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here