Dienstag, September 27, 2022
StartNeuheitenMotorola One Macro - ein Einsteiger Smartphone mit Makro-Objektiv

Motorola One Macro – ein Einsteiger Smartphone mit Makro-Objektiv

Gestern hat Motorola das bereits durch Leaks bekannte Motorola One Macro in Indien vorgestellt.




Kurz nach dem Motorola One Action ist das nächste Modell der One Serie in Indien vorgestellt worden. Warum Indien? Weil Motorola da ganz dick im Geschäft ist. So einfach ist das. Bei uns führen die Motorolas leider ein Nischen Dasein, denn meiner Ansicht nach, bieten sie viel Smartphone für das Geld.

Das jetzt vorgestellte Motorola One Macro ist ein klassisches Einsteigergerät. Sieht man zum einen an der HD-Auflösung des Display und dem Einsteiger Prozessor Helio von MediaTek.

Spezialität ist die Makro Linse, die in einem Bereich von bis zu 2 Zentimeter arbeitet und direkt auch einen Bokeh-Effekt bietet.

Ansonsten vernünftige Einsteiger-Kost ohne weiteren Extras.

Motorola One Smartphone günstig bei Amazon kaufen*

Technische Daten Motorola One Macro:

  • Android 9.0 Pie
  • Android One
  • 6,2″ IPS Display mit 1520 x 720 Pixel
  • 2 GHz MediaTek Helio P70 Prozessor
  • Mali G72 GPU
  • 4 GB RAM
  • 64 GB interner Speicher (UFS 2.1)
  • microSD Speicherkarte
  • Triple-Kamera mit Laser-Autofokus
    • 13 Megapixel mit f/2.2
    • 2 Megapixel Tiefensensor mit  f/2.4
    • 2 Megapixel Makro mit f/2.2
    • ToF Sensor (Was ist das?)
  • 8 Megapixel Frontkamera mit f/2.2
  • Bluetooth 4.2
  • WLAN 802.11 b/g/n (2,4 GHz)
  • spritzwassergeschützt nach IPX2
  • USB Typ-C
  • 3,5 mm Headsetbuchse
  • 157,6 x 75,41 x 8,99 mm
  • 186 g
  •  4000 mAh
  • 10 W Fast Charge

Produktseite: motorola.in/motorola-one-macro

Das Motorola One Macro ist in den nächsten Tagen in Indien in der Farbe Space Blue zum Preis von umgerechnet 140 Euro im Handel erhältlich. Nach Europa kommt es ab dem 24. Oktober 2019.

Quelle

Print Friendly, PDF & Email
Peter W.
Peter W.https://www.mobi-test.de
Mit meinen Tests will ich den "normalen" Interessenten davor bewahren, sein hart verdientes Geld für Müll auszugeben. Denn leider ist es Fakt, das nicht alles Gold ist, was glänzt. Daher gibt es von mir kein Technik-Chinesisch oder Marketing Gelaber, sondern Klartext. Wenn ihr Fragen habt, dann verfasst einen kurzen Kommentar und wir versuchen diesen zu beantworten.
Ähnliche Artikel zum Weiterlesen

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Smartphone Testberichte