Folien von EasySkinz im Test – taugt oder taugt nicht?

Die Smartphones sehen zunehmend gleich aus. Da möchte man sich gerne unterscheiden. Neben einem Case gibt s auch Folien und die von EasySkinz haben wir auf einem OnePlus 7 Pro getestet. Taugt das was oder ist das eher was für die Tonne?




In der heutigen Zeit sehen alle Smartphones irgendwie gleich aus. Selbst Kenner haben mittlerweile Schwierigkeiten, die auseinander zu halten. Da nehme ich mich nicht aus. 

Seit kurzem haben meine Frau und ich jeweils ein OnePlus 7 Pro. Obwohl wir beide unterschiedliche Gehäusefarben haben, können wir die nicht unterscheiden, wenn sie mit dem Display nach oben auf dem Tisch liegen.

Die Tage surfte meine Frau ein wenig auf Instagram herum und sah eine Werbung von easyskinz.com. Dort hat sie sich eine Folie ausgesucht, die sie sich gerne bestellen möchte.

Also haben wir das getan und direkt einmal getestet. Also Material, Anbringen, Aussehen, Passgenauigkeit und Optik.

Die Folien gibt es für eine große Anzahl von Smartphones, Tablets, aber auch Konsolen usw. in unzähligen Farben und Designs.

Bezahlt hat sie 10,40 Euro + 1,90 Euro Versand. Von der Bestellung bis zur Lieferung vergingen bei uns gerade einmal 5 Tage und das obwohl man laut Homepage bis zu 15 Tage einplanen sollte.

Was aber direkt anzumerken ist, dass die Optik gerade bei glänzenden Folien wie dem von meiner Frau ausgewählten „OnePlus 7 PRO GLOSSY MIDNIGHT BLUE Metallic Skin“ nur so schön wie auf den Bilder zu sehen ist, wenn man es in die Sonne hält.

Im Alltag ist diese Folie eher schwarz mit ein bisschen Glitzer, wenn man weiß, dass es glitzern soll…

Lieferumfang:

Der ist eher unspannend. Neben der Folie ist nur noch eine Anleitung vorhanden, die aber nicht sehr aussagekräftig ist, sondern eher auf den Youtube Kanal verweist, auf dem man jede Menge Videos zur Montage finden kann.

Vorbereitung:

Es empfiehlt sich eine rutschfeste Unterlage für die Montage zu benutzen. Ich nutze dafür eine Schneidunterlage für 6,95 Euro bei Amazon*

Dazu empfiehlt sich noch ein Bastelskalpell*, um die ausgestanzten Teile zu entfernen. Im Notfall funktioniert es auch mit einer Nadel.

Zum Schluss noch ein Fön. Also ein normaler und bloß kein Heißluftfön!!!!

Nachdem man alles beisammen hat, muss man zuerst ihn teilweise mühevoller Kleinstarbeit die vorgestanzten Ausschnitte mit dem Skalpell freilegen und das sind beim OnePlus 7 Pro so einige. Gerade das Logo auf der Rückseite ist extrem fummelig zu entfernen, ohne die Folie zu beschädigen.

Wer sich hier die nötige Portion Geduld und Zeit nimmt, wird mit einem einwandfreien Ergebnis belohnt, denn die Ausschnitte sind extrem präzise vorgeschnitten. 

Das Anbringen der Folie als solches ist kein Hexenwerk, auch wenn es leider keine Zentrier- oder Montagehilfe dazu gibt. 

Zuerst reinigt man mit einem fusselfreien Tuch die Rückseite des Smartphones, zieht ein Stück der Easyskinz Folie vom Träger ab und platziert sie auf dem Smartphone.

Hier hat man durchaus mehrere Chancen für eine Korrektur, wenn man zuerst nur ein kurzes Stück abzieht und die Folie noch nicht fest andrückt.

Gerade im Bereich der Kamera muss man korrekt arbeiten, damit die Folie perfekt sitzt und vor allem das Logo des OnePlus muss am Ende natürlich noch zu sehen sein.




Also Ruhe bewahren und ganz vorsichtig die Folie auftragen, denn ab ca. 1/4 der Strecke gibt es kein zurück mehr und es muss perfekt sitzen.

Damit die Folie blasenfrei zum Liegen kommt, reibe ich mit einem Displaytuch Stück für Stück hinter der abgezogenen Folie her.

Zum Abschluss drückt man mit dem Tuch die Folie an den Rändern an. Eventuell vorhandene Luftblasen kann man sehr, sehr vorsichtig mit dem Tuch ausstreichen.

Nach der Rückseite werden die Ober- und die Unterseite aufgeklebt, was ebenfalls sehr akkurat erfolgen muss, denn die Ecken müssen perfekt anstoßen. 

Zum Abschluss erwärmt man mit dem Fön die Ecken, um diese endgültig in Position zu bringen.

Hier fällt die extrem gute Passform der Folie auf, denn sämtliche Ausschnitte und Öffnungen passen einfach perfekt.

Am Ende hat die Montage keine 10 Minuten gedauert und das Ergebnis gefällt. Die Folie sitzt perfekt und schützt ab sofort die Rückseite bzw. Seiten des Smartphones.

Wie eingangs bereits erwähnt, sieht man den Metallic-Effekt leider nur bei Sonnenschein, aber es gibt noch genügend andere Designs zur Auswahl, die im Alltag sicher besser zur Geltung kommen.

Fazit:

Sind die Folien von EasySkinz empfehlenswert? Ja, absolut. Sie passen perfekt, sind gut verarbeitet und auch die Montage ist mit der nötigen Ruhe kein Problem.

Jetzt wird sich zeigen, wie haltbar diese Folien sind, denn ich werde das Fazit von Zeit zu Zeit mit Langzeiterfahrungen erweitern.

Aber bis zu diesem Augenblick vergebe ich ohne Bedenken das Gütesiegel.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top