Fitbit Alta HR – klein, dezent und jetzt auch mit Pulmessung

Exakt ein Jahr ist es her, als Fitbit den Alta vorsteller. Seitdem schleicht meine Frau um diesen Tracker herum. Es ist dezent, mehr Schmuckstück als Tracker, sehr flexibel weil wechselbare Armbänder und kommt mit einer richtig gute App. Bislang gab es aber einen dicken Haken. Es gab keinen Pulsmesser. Das der Preis hoch ist, kann man ja noch hinnehmen, aber ohne Pulsmesser keine Chance. Jetzt ist der Nachfolger& Fitbit Alta HR vorgestellt worden und dieses hat, wie der Name schon vermuten lässt, einen eingebauten Pulsmesser. Hier findet ihr alle wichtigen Daten, Infos, Preise und die Verfügbarkeit zu dieser Neuheit.


Wir sind beide bekennende Fans der Fitnesstracker und tragen selber jeweils eines. Meine Frau das Xiaomi Mi Band 2 (Testbericht) und ich die ASUS VivoWatch (Testbericht). Das Xiaomi deswegen, weil es bislang der absolut uangefochtene Preis/Leistungssieger ist. Die größte Neuerung ist natürlich der Pulsmesser, der nicht nur auf Wunsch kontinuierlich den Puls messen kann, sondern auch für die Schlaferfassung zuständig ist. Der Speicher kann bis zu 30 Tage aufzeichnen, ohne mit dem Handy verbunden werden zu müssen. Ansonsten ist es technisch und optisch mit dem Vorgänger identisch. Nicht weiter schlimm, denn wozu etwas Gutes mit aller Gewalt womöglich verschlimmbessern.

Technische Daten:

  • Android und iOS
  • OLED-Display
  • 3-Achsen-Beschleunigungsmesser
  • Bluetooth 4.0
  • Automatische Schlaferkennung
  • Automatische Aktivitätenerkennung
  • Benachrichtigungen von Anrufen, Nachrichten und Kalender
  • Stummer Alarm
  • wechselbare Armbänder
  • Spritzwassergeschützt
  • 7 Tage Akkulaufzeit
  • 15 mm breit

Produktseite: fitbit.com/de/altahr

Das der Fitbit Alta HR wird es in den Größen S (14 – 17 cm), L (17 – 20,6 cm) und XL (20,6 – 23,6 cm)mit folgenden Farbkombinationen geben:

  • Schwarz / Edelstahl
  • Blaugrau/Edelstahl
  • Fuchsia/Edelstahl
  • Koralle/Edelstahl
  • Schwarz / Gunmetal Edelstahl (Special Edition)
  • Zartes Pink / 22 Karat Rosévergoldet (Special Edition)

Für 149,95 € kann es ab sofort über die Homepage vorbestellt werden. Ab April 2017 in es dann auch im Handel erhältlich. Die beiden Special Edition kosten jeweils 169,95 €. Als Zubehör wird es weitere Classic-Armbänder in verschiedenen Farben zu je 29,95 € geben. Wer es etwas edler haben will, kann für 59,95 € auch Armbänder aus Echtleder oder für 89,95 € ein Metallarmband haben. 

Jetzt wollen wir aber wieder mal die Tracker des Marktführers FitBit testen und da kommt es wie gerufen, dass kürzlich das FitBit Charge 2 und heute das Fitbit Alta 2 HR vorgestellt wurden. Wir werden bei testen und mit der Konkurrenz vergleichen.

Video:

About Peter W.

Mit meinen Tests will ich den "normalen" Interessenten davor bewahren, sein hart verdientes Geld für Müll auszugeben. Denn leider ist es Fakt, das nicht alles Gold ist, was glänzt. Daher gibt es von mir kein Technik-Chinesisch sondern Klartext. Wie ich teste könnt ihr hier nachlesen: http://mobi-test.de/uber-uns/ Wenn ihr Fragen habt, dann verfasst einen kurzen Kommentar und wir versuchen diesen zu beantworten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen