Mittwoch, November 30, 2022
StartAllgemein Google Maps kommt mit Offline Modus

[Bestätigt] Google Maps kommt mit Offline Modus

Es gibt Gerüchte, das Google einen Offline Modus für seine Maps Navigation plant. Eigentlich keine schlechte Idee, denn immer wieder taucht die Frage auf, wie man diese Navigation ohne Internetverbindung nutzen kann.

Wobei die Datenmengen auch bei langem Routen im kB Bereich liegen und in Zeiten von Flatrates nun wirklich kein Problem darstellen sollten.

Es gibt im Market zwar entsprechende Apps, die Kartenmaterial der Google Maps auf dem Handy speichern, aber entweder sind diese kompliziert zu bedienen oder kostenpflichtig.

Seit dem Update auf Google Maps 5.0 werden Kartenteile zwar gespeichert und bei zukünftigen Routen vom Handy geladen, aber so wirklich nutzen tut es noch nichts. Nach wie vor wird eine Datenverbindung benötigt.

Nokia hat mit den Ovi Maps gezeigt, das man eine vollwertige Onboard Navigation kostenlos anbieten kann und vermutlich hat Google genau dasselbe vor.

Damit könnte dann die Luft für Anbieter kostenpflichtiger Navigationslösungen noch dünner werden, als sie mittlerweile schon ist.

Denn die Ovi Maps oder Google Maps Navigation sind alles andere als schlecht…

*** Update ***

Es tut sich was auf der Google Maps Navigation Homepage.

Schaut mal ganz unten links…

Offline-Zuverlässigkeit

Nachdem Sie eine Route erstellt haben, stehen Ihnen lückenlose Wegbeschreibungen und eine automatische Neuberechnung zur Verfügung, selbst wenn Ihre Netzwerkverbindung unterbrochen wird.“

 

 

 

Peter W.
Peter W.https://www.mobi-test.de
Mit meinen Tests will ich den "normalen" Interessenten davor bewahren, sein hart verdientes Geld für Müll auszugeben. Denn leider ist es Fakt, das nicht alles Gold ist, was glänzt. Daher gibt es von mir kein Technik-Chinesisch oder Marketing Gelaber, sondern Klartext. Wenn ihr Fragen habt, dann verfasst einen kurzen Kommentar und wir versuchen diesen zu beantworten.
Ähnliche Artikel zum Weiterlesen

6 Kommentare

  1. Das wäre Genial… Ich habe zum Beispiel eine Flat fürs IPad mit 1Gb daten Volumen und danach gibts eine Drosselung… Und wenn ich während der Drosselung unterwegs mal was in GoogleMaps laden will dauert es sehr lange.
    Also ich fänds super… zumal die Datenmengen im Mobilfunknetz auf dauer verringert werden würden. (Zwar nicht viel aber immerhin etwas)

  2. Ist eine feine Sache und natürlich steckt da wie immer mehr hinter…oder mit wem arbeitet Nokia jetzt exklusiv zusammen und welcher Hersteller wird in einigen Monaten OVI-Maps auf seinem Betriebssystem anbieten?

    Google muss also etwas tun, um WP7 auf Abstand zu halten

  3. ,,Google muss also etwas tun, um WP7 auf Abstand zu halten“

    WP7 ist derzeit noch Meilen weit weg, vielleicht muss man schon auf WP8 reagieren.

  4. da steht aber nur „Nachdem Sie eine Route erstellt haben, …“ unter der überschrift „Offline-Zuverlässigkeit“ – alles in allem hört sich das überhaupt nicht wie eine bestätigung für echte offline-navigation wie bei ovi maps an.

  5. Das ist nicht die Bestätigung, dieses Feature gibt es doch schon länger. Wenn man von Zuhause aus die Navigation beginnt, dann werden die Karten für die Strecke über’s WLAN geladen. Solange man dann von der Strecke nicht abweichen muss, braucht es keine Verbindung zum Internet. Muss man allerdings einen Stau umfahren, so wird wieder auf’s Internet zugegriffen. Das ist zwar ein Schritt in die richtige Richtung, aber von einer echten Offline Lösung noch sehr weit entfernt.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Smartphone Testberichte