OnePlus 8 und OnePlus 8 Pro – Leaks zeigen deutliche Änderungen

Nach dem OnePlus 7T bzw. OnePlus 7T Pro ist vor dem OnePlus 8/Pro. Zu diesem gibt es nun die ersten Leaks und die zeigen ein paar interessante Neuerungen.




Es ist das ewige Spiel. Kaum ist ein neues Modell auf dem Markt, tauchen kurze Zeit später die ersten Leaks im Netz auf.

So auch wieder beim OnePlus 8. Das OnePlus 7T ist für mich übrigens nach einem direkten Vergleich zum OnePlus 7 Pro die klar bessere Wahl (Testbericht) und ist aktuell bei  tradingshenzhen* in der Topversion mit 8 GB Version und 256 GB Speicher für unglaubliche 457 Euro im Sale.

Aber zurück zum eigentlichen Thema.

Auf angeblich originalen CAD-Zeichnungen sollen das OnePlus 8 und das OnePlus 8 Pro zu sehen sein.

OnePlus 7T günstig bei tradingshenzhen.com kaufen*

Links das OnePlus 8, bei dem man deutlich links oben ein Punch-Hole wie beim Honor 20 View (Testbericht) sehen kann. Vorbei die Zeiten der Waterdrop-Notch. Und auch beim OnePlus 8 Pro scheint man wieder auf das (nutzlose) Curved-Display zu setzen. 

Die beiden Linsen der Frontkamera verbergen sich ebenfalls in einem Punch-Hole. Das heißt im Umkehrschluss, dass es keine Pop-Up Kamera geben wird.

Die Rückseite des OnePlus 8 Pro wird von einer Quad-Hauptkamera beherrscht, der noch ein 3D-ToF-Sensor (was ist das eigentlich?) zur Seite gestellt wird. Dieser entfällt aber beim OnePlus 8.

Wie auch beim ASUS Rog Phone II soll es bei beiden Modellen ein 120 Hz Display geben.

Was davon wahr ist und was nicht, werden wir 

Bei 91mobiles kann man sich die daraus entstandenen passenden Renderbilder und weiter unten das dazu passende Video anschauen.

Ein Insider will bereits erfahren haben, dass die beiden Smartphones im 2. Quartal 2020 vorgestellt werden soll. Donnerwetter…

Und schon mal ein ganz früher Leak von mir…nach dem OnePlus 8 wird ganz sicher das OnePlus 8T kommen…

Was ich von Leaks generell halte, habe ich hier mal niedergeschrieben -> Curiosity killed the Tech – warum uns Leaker den Spaß an Neuheiten nehmen

Quelle / Quelle / Quelle

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top