Vergleichstest – OnePlus 7T oder OnePlus 7 Pro?

Immer wieder liest man von der Frage, ob jetzt das OnePlus 7T oder doch das OnePlus 7 Pro die bessere Wahl wäre. Genau diese Frage kann ich mit diesem Vergleichstest eindeutig beantworten.




Ja, ich bin OnePlus Fan. Seit dem OnePlus One habe ich alle Modelle gekauft und genutzt. Derzeit das OnePlus 7 Pro, aber ich habe das OnePlus 7T für einen direkten Vergleich der beiden hier liegen und möchte ganz einfach nur herausfinden, welches von beiden die bessere Wahl ist.

Das OnePlus 7T Pro habe ich mal außen vor gelassen, denn in meinen Augen ist es den Aufpreis von 150 Euro nicht wert. Warum, kann man auch vom OnePlus 7 Pro ableiten.

Zum Zweikampf treten an:

  • OnePlus 7T mit 8 GB RAM und 128 GB Speicher mit einer UVP von 599 Euro
  • OnePlus 7 Pro mit 8 GB RAM und 256 GB Speicher mit einer UVP von 759 Euro

Jetzt könnte man meinen, dass dieser Vergleich unfair wäre, aber beim genauen hinsehen, sind beide gleicher als man meint. Natürlich gibt es Unterschiede, aber im direkten Vergleich fallen diese mehr als gering aus.

Lieferumfang:

Fangen wir ganz vorne an. Beim Auspacken. Der Lieferumfang ist bei beiden gleich. Neben dem Smartphone und der Kurzanleitung ist auch jeweils ein transparentes Silikoncase dabei und das passende Ladegerät nebst Kabel. Bei beiden haben die Ladegeräte jeweils 30 Watt, hören aber auf unterschiedliche Bezeichnungen. Das OnePlus 7 Pro hat noch Warp Charge 30, das OnePlus 7T bereits Warp Charge 30T, was sich beim Laden tatsächlich bemerkbar macht.

Verarbeitung:

Beide sind top verarbeitet. Da gibt es nichts zu meckern. Absoluter Gleichstand.

Ausstattung:

Bei der Ausstattung gilt dasselbe. Die Unterschiede sind hauptsächlich im Display zu finden. Das OnePlus 7 Pro kommt mit einem 6,67″ Curved Display in FHD+ Auflösung, dass OnePlus 7T mit einem „ungecurvten“ 6,55″ Display und FHD Auflösung. Beim Punkt Display gehe ich noch etwas genauer darauf ein. Die Unterschiede beim Prozessor sind auf dem Papier vorhanden, aber im Alltag merkt man auch hier nichts.

Spannend ist aber, dass sich die Abmessungen im Alltag als deutlich geringer erweisen, als auf dem Papier, aber das Gewicht umso deutlicher. Auf dem Papier wirken 16 g Unterschiede minimal, aber „in echt“ sind das Welten. Mittlerweile bin ich so weit zu sagen, dass das OnePlus 7 Pro ein Brocken gegen das deutlich leichtere OnePlus 7T ist. 

OnePlus Smartphones günstig bei tradingshenzhen.com kaufen*

Betriebssystem:

Beide kommen mit Android 10 und Oxygen OS mit der jeweils aktuellsten Version zum Einsatz. Optisch und auch von den Funktionen sind beide absolut identisch, auch wenn sich das Menü im Aufbau minimal unterscheidet. Aber das ist rein kosmetisch, denn die Funktionen sind wie gesagt bei beiden gleich.

Performance:

Ganz spannend wird es beim Thema Prozessor, denn das OnePlus 7T kommt mit dem neueren Snapdragon 855 Plus Prozessor, welcher mit 2,96 GHz getaktet ist. Der Snapdragon 855 des OnePlus 7 Pro taktet mit 2,84 GHz. Was sich so geringfügig liest, ist auch in der Realität vernachlässigbar.

Apps starten auf beiden Geräten direkt und ohne merkliche Verzögerungen. Wenn mal eine App auf einem Gerät etwas schneller öffnet, als beim anderen, hängt das von vielen Faktoren ab. Startet man beide mal neu, ändert sich das teilweise komplett. Dann startet das 7 Pro z.B. plötzlich eine App wie Instagram schneller als das 7T, welches vor dem Neustart schneller war. Das ist also kein echter Indikator für die Performance.

Genauso wenig diese Benachmarks. Ich habe beide mal den AnTuTu Benchmark mal durchlaufen lassen. Hier kommt das OnePlus 7 Pro auf einen Wert von 448669 Punkten. Das OnePlus 7T auf 480806 Punkten. Komischerweise schwanken diese Ergebnisse erheblich, je öfter man sie laufen lässt. Soll sich jeder sein eigenes Urteil bilden. Ich empfinde diese Art von Tests als sinnlos.

Viel mehr interessiert mich, dass beide bei PUBG Mobile bei maximaler Auflösung absolut flüssig laufen. Dasselbe mit Need for Speed: NL Rennsport. Läuft auf beiden butterweich. 

Einziger Unterschied ist, dass das OnePlus 7T spürbar etwas wärmer wird, wenn man länger spielt. Das ist aber auch das Einzige, was man auch auf dem Screenshot des Benchmarks weiter unten sieht. 

Display:

Bei Display kann man prinzipiell schon mal darüber diskutieren, ob man ein Curved-Display wie beim OnePlus 7 Pro braucht oder nicht. Das OnePlus 7T hat ein „normales“ Display und ehrlicherweise muss ich sagen, dass das Display des OnePlus 7T besser nutzbar ist. Nicht weil es schneller reagiert, sondern weil das gewölbte Display des 7 Pro im Alltag keinen Vorteil bietet.

Ganz im Gegenteil. Beim fotografieren mit einer Hand wird man unweigerlich mit dem Handballen das Display berühren und damit evtl. Fehleingaben provozieren wie beim mir des öfteren. Außerdem gibt es für das glatte Display des 7T Panzerglas, was es für gewölbte Displays nicht gibt.

Zu bedenken ist auch, dass so ein Curved-Display bei einem Sturz mit großer Sicherheit irgendwo das Display beschädigt wird, weil es keinen schützenden Rand wie bei einem „Uncurved“-Display gibt.

Ansonsten reagieren beide super fix und strahlen fröhlich vor sich hin. Auch die 90 Hz Technik haben beide und damit flimmerfrei. 

Jetzt könnte man meinen, dass die Unterschiede in der Auflösung direkt sichtbar sind, daher hier mal ein kleines Ratespiel. Welches Gerät ist auf welcher Seite zu sehen? Die Auflösung dazu am Ende des Tests.

Oder in diesem Vergleich. Erkennt man hier wirklich, dass eines davon ein FHD+ Display hat, dass andere „nur“ ein Full-HD (FHD) Display? Nicht wirklich oder?

Kamera:

Auch in Punkto Kamera herrscht für mich Gleichstand, denn beide Kameras sind bis auf einen Unterschied im Teleobjektiv identisch. Die beiden nächsten Bilder sind jeweils Ausschnitte aus den Fotos, um Details hervorzuheben bzw. und im Detail 

Bei „normalen“ Aufnahmen muss man ebenfalls schon sehr, sehr genau hinschauen, um wirkliche Unterschiede zu sehen. Daher auch hier mal ein Bildrätsel, welches Bild mit welchen Modell aufgenommen wurde.

In der Nacht schenken liefern beide gute Ergebnisse, wobei man im direkten Vergleich durchaus erkennen kann, dass ein Kandidat einen Ticken besser abliefert. Aber das zähle ich mal zu den Toleranzen.

Und so zieht sich das durch alle Fotos und Videos. Beide liefern tolle Ergebnisse und schenken sich nichts auf einem sehr hohen Niveau.

Akku:

Ein nennenswerter Unterschied könnte der Akku sein. 3800 mAh bietet das OnePlus 7T und beim OnePlus 7 Pro sind es 4000 mAh. Ich möchte das jetzt nicht im Detail bewerten, da die Nutzung bei jedem anders ist. Aber ich kann beide direkt miteinander vergleichen, denn beide sind dank OnePlus Switch absolut identisch eingerichtet. 

Mit beiden komme ich nicht einmal annähernd über den Tag. Spätestens am Nachmittag muss ich ans Ladegerät. Egal ob 7T oder 7 Pro. Macht mir aber nichts, denn beide sind rasend schnell aufgeladen. Übrigens spielt es in der Praxis keine Rolle, ob man das „alte“ Warp Charge von OnePlus hat oder das neuere Warp Charge 30, wie es mit dem OnePlus 7T eingeführt wurde.

Denn bei beiden Schnellladetechniken kommt am Ende 30 Watt aus der Leitung. In der Praxis bedeutet das, dass das OnePlus 7 Pro in 30 Minuten um exakt 53% aufgeladen wird und das OnePlus 7T um 61%.

Klingt jetzt danach, dass das 7T schneller lädt, allerdings muss man das bezogen auf die Kapazität des Akkus sehen, denn das 7T hat einen kleineren Akku. Also auch hier wieder Gleichstand.

Konnektivität:

Auch hier herrscht absoluter Gleichstand. Zu Ungunsten des OnePlus 7 Pro, denn dass ist schließlich das Pro Modell und unterscheidet sich in dieser Disziplin absolut nicht vom kleineren, neueren, Bruder. Beide verzichten auf die Headsetbuchse, beide haben Stereo-Lautsprecher mit Dolby-Atmos, beide sind Dual-SIM Smartphones und beide haben (leider) keinen microSD-Slot.

Also auch hier wieder Gleichstand.




 

Preis:

Hier gibt es jetzt die allergrößten Unterschiede zu Gunsten des OnePlus 7T. Hier erst einmal die UVP des Herstellers:

Bei Amazon sehen die Preise wie folgt aus:

Am meisten spart man bei Tradingshenzhen, wobei man hier noch weitere Speicheroptionen zur Auswahl hat:

Bei Tradingshenzhen haben übrigens wir unsere Geräte geholt und sie unterscheiden sich in nichts von denen aus dem OnePlus Shop inkl. aller Updates usw.

Fazit:

Das Fazit ist eindeutig. Wenn ich nicht schon das OnePlus 7 Pro hätte, würde ich sofort das OnePlus 7T kaufen. Der Preisunterschied ist riesig im Vergleich zu den technischen Unterschieden, die im Alltag eine wesentlich geringere Rolle spielen, als man auf dem Datenblatt herauslesen kann.

Das OnePlus 7T bietet in Summer das wesentlich bessere Preis/Leistungsverhältnis im direkten Vergleich zum OnePlus 7 Pro und erst recht, wenn man das OnePlus 7T Pro heranzieht, welches sich vom OnePlus 7 Pro in so gut wie gar nichts unterscheidet und daher für mich absolut keine Option mehr ist.

Auflösung:

Bild 1 Displayauflösung: Links OnePlus 7T und rechts das OnePlus 7 Pro

Bild 2 PUBG: Links OnePlus 7 Pro und rechts das OnePlus 7T

Bild 3 „Laub“: Oben das OnePlus 7T und unten das OnePlus 7 Pro

Bild 4 „Häuser“: Links OnePlus 7 Pro und rechts das OnePlus 7T

Bild 5 „Nacht“: Links OnePlus 7 Pro und rechts OnePlus 7T

2 Kommentare zu „Vergleichstest – OnePlus 7T oder OnePlus 7 Pro?“

  1. Matthias Schuster

    Zweiten Artikel von dir gelesen, zweiten Fehler gefunden: Das OnePlus 7 Pro hat eine QHD+ Auflösung und kein FHD+.

    Zudem hast du vergessen, dass das 7T eine Notch hat, doch da du weißt das viele Leute die nicht mögen, du jedoch findest die ist völlig in Ordnung, verschweigst du es einfach – so geht Journalismus.

    Übrigens: Ich hab alle Fotos auf den Bildern richtig erkannt, die Schärfeunterschiede sind augensichtlich 😉

    1. Wie bereits geschrieben hoffe ich auf Ihre Bewerbung als Autor bei uns, um endlich perfekte, fehlerlose Artikel zu verfassen.

      P.S. Es heißt augenscheinlich und nicht augensichtlich…

      Gruß

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top