Mobi-Test Podcast Folge 159 – Trauriges von OnePlus und erfreuliches von Huawei

Neue Woche, neue Diskussionen. Wir sprechen über die Wichtigkeit (oder Unwichtigkeit) von iMessage, unsere ersten Uhren und sinnieren weiter über den drohenden Untergang von OnePlus. Der Youtuber MKBHD spielt dabei eine große Rolle. Weiter mit realme, die eine Rolle rückwärts machen und Markus direkt wieder mit dem Thema Updates konfrontieren, der Deutschlandstart des HUAWEI P50 Pocket und P50 Pro, weiter zu den neuesten Gerüchten zum Oppo Find X5 Pro und Pixel 6a, um dann bei einer Grundsatzdiskussion bezüglich GPS in Smartwatches oder Messwerten von smarten Blutdruckmessgeräten oder smarten Waagen.

Wir wollen euch zukünftig stärker in den Podcast einbinden. Ihr habt Fragen an uns? Dann fragt uns doch einfach. Ihr Fragen zu unseren Testkandidaten? Ihr wollte eure Meinung zu einem unserer Themen loswerden? Immer her damit oder ihr habt Vorschläge für Themen? Dann könnt ihr diese vorschlagen. Die Mailadresse ist: podcast (a) mobi-test.de

Peter W.

3 Kommentare zu „Mobi-Test Podcast Folge 159 – Trauriges von OnePlus und erfreuliches von Huawei“

  1. Moin Peter,

    zu (unserem) leidigen Thema RR Messgeräte v.a. Handgelenksmessgeräte im Vergleich zu professionellen Monitoren:
    IMHO steht in jedem Toaster Anwenderhandbuch der dass die Erste Messung per Hand durchzuführen ist (machen wir ja alle ;), die oszillometrische Messung ist nur für Überwachungszwecke freigegeben… Universalantwort für RR Messgeräte

    Viele Grüße

    Thomas

    1. Und genau das erklärst du mal einem Laien, der sich für 30 Euro bei Amazon ein RR-Messgerät aus China kauft und sich wundert, warum das so komische Werte anzeigt…oder besser noch eine China-Watch für 19 Euro, die permanent Warnmeldungen wegen eines viel zu hohen Pulses und/ oder RR-Werte rauswirft…

      Gruß
      Peter

      1. Naja… bei den Dingern steht halt „misst Blutdruck“. Und wer kennt sich bei den Namen schon aus? Omron, Huawei, Lifepak, Haylou, Corpuls, ect… Kostet zwar nur 49.- aber der Streichpreis sagt ehemals 199.- muss gut sein.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.