…denn das neue Klapphandy von Samsung wird wohl doch nicht Bloom heißen, sondern Samsung Galaxy Z Flip. Aber auch hier gilt wieder äußerste Vorsicht.

 

So langsam nervt das mit den Leaks und Gerüchten. Auch wenn sich viele immer wieder mal bewahrheiten, sind viele reine Falschmeldungen. Nennt man heutzutage wohl Fake-News.

Erst am Samstag haben wir darüber berichtet, dass bei einem hochgeheimen Geheimtreffen auf der CES der Samsung Boss höchstselbst Bildmaterial und den Namen Samsung Galaxy Bloom in den Raum geworfen hat. Also war klar, dass das so sein muss und Sekunden später war diese hochgeheime Geheimmeldung im Netz.

Da auch Markus und ich selbst große Fans dieser „Clamshells“ sind, haben wir da einen ganz besonderen Augenmerk darauf. Aber wie so oft hat sich bewahrheitet, dass ein Gerücht eben immer auch nur ein Gerücht ist und bleibt, bis es ganz offiziell per Pressemitteilung oder Event gezeigt wird.

Laut einem Samsung Verantwortlichen ist der Begriff Samsung Galaxy Bloom nur eine interne Bezeichnung während der Entwicklung. In Wirklichkeit wird es Samsung Galaxy Z Flip heißen. Diese Info wurde zumindest recht kurz und knapp per Twitter verbreitet:

Aber auch das ist alles andere als bestätigt und kann auch in keinster Weise nachvollzogen werden. Im Netz ist direkt eine große Diskussion entbrand. Warum Z, wenn es nur einmal klappbar ist? Bei einem Z erwartet man doch, dass es zweimal geklappt werden kann. Oder dass man direkt dieses Z weglassen sollte, weil sich Samsung Galaxy Flip besser zum Rest wie dem Galaxy Fold passen würde.

Egal wie auch immer. Am 11. Februar 2020 werden wir es auf dem Samsung Galaxy Unpacked 2020 Event am 11. Februar 2020 sehen.

Quelle

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here