Misfit ist jetzt sicher kein Name, der einem direkt einfällt, wenn es um Smartwatches geht. Aber die haben durchaus interessante Tracker und Smartwatches. Die neueste ist die Misfit Vapor und wurde auf der diesjährigen CES kurz gezeigt. Jetzt ist sie offiziell vorgestellt worden und hier findet ihr alle wichtigen Daten, Infos, Preise und die Verfügbarkeit zu dieser Neuheit.


Wie es sich gehört besteht das Gehäuse komplett aus Edelstahl. Und das ist nicht alles. Denn sie wird als eine der ganz wenigen ein GPS eingebaut haben und so auch ohne Smartwatch die Strecken tracken können. Dazu ein Mikrofon, um mit dem Google Assistenten zu kommunizieren. In hauseigenen Blog steht dann auch was von „touch bezel“. Das könnte wohl bedeuten, dass die Bedienung nicht nur über den Touchscreen läut, sondern auch über den berührungsempfindlichen Ring. Leider steht davon nichts auf der deutschen Produktseite. Daher bliebt hinter dieser Info mal ein Fragezeichen. Selbstredend ist auch ein optischer Pulsmesser mit an Bord nebst 4 GB Speicher für Musik und Apps. 

Technische Daten:

  • Android Wear 2.0
  • 1,39″ AMOLED Display mit 480 x 480 Pixel
  • 326 ppi
  • Snapdragon Wear 2100 Prozessor
  • 4 GB interner Speicher
  • WLAN
  • Bluetooth 4.0 LE
  • GPS
  • NFC
  • wasserdicht bis 50 m
  • Schrittzähler
  • Barometer
  • Pulsmesser
  • Lichtsensor
  • Mikrofon
  • Google Fit kompatibel
  • Standard 22 mm Armband
  • 44 mm Durchmesser
  • 2 Tage Akkulaufzeit

Produktseite: misfit.com/de/vapor

Die Misfit Vapor ist ab dem Sommer 2017 in den Farben Jet Black und Rose Gold zum Preis von $199 im Handel erhältlich. Ich bin mir sicher auch in Deutschland und dann wird das auch der Preis in Euro sein. Und ich bin mir ziemlich sicher, dass ich sie testen werde.

Pressemitteilung

[amazon_link asins=’B00NIU9YG0,B00FDWN8RM,B00G9N3I7O,B01CHRXWW6,B015NUQYQA,B01GTP6ZNK‘ template=’ProductCarousel‘ store=’mobi-test-21′ marketplace=’DE‘ link_id=’d36c0bed-109e-11e7-a9d0-b7449576952d‘]

2 KOMMENTARE

  1. Also Peter W.
    Sie rühmen sich ja in ihrer Kurzbiographie, dass sie den Normalverbraucher davor bewahren wollen für Schrott Geld auszugeben.
    Dann sollten Sie vielleicht auch wirklich einen Test veröffentlichen, und ihren Preview nachträglich aktualisieren.

    Diese Uhr wird bei der Auslieferung kein GPS mehr beinhalten. Dies ist bereits seit August klar.

    • Problem ist, dass ich mich zwar bei Misfit für ein Testgerät beworben habe, aber nicht einmal eine Antwort bekommen habe. Und einfach mal so kaufen klappt leider nicht. Aber jeder hat die Möglichkeit über den Spenden Button weiter oben mich zu unterstützen. Dann kaufe und teste ich gern die Vapor. Und nur weil jetzt GPS fehlt, würde ich die Vapor nicht S Schrott beschreiben…

      Gruß

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here