ASUS ZenFone 6 – aktuelle Fotos zeigen zwei Dual-Slide Smartphones

Es tut sich was im Staate Smartphone. Am 16. Mai 2019 wird das ASUS ZenFone 6 vorgestellt. So weit so unspektakulär. Das hat sich aber schlagartig geändert, seit dem Evan Blass ein paar Fotos getwittert hat, die ein ziemlich geniales Dual-Slider Konzept zeigen. Aber neu ist das nicht.



Was haben wir bis vor kurzem gejammert. Keine Innovationen, langweilig, weil immer das gleiche Design. Nix los. Und plötzlich geht es rund. Keine Woche, in der uns nicht irgendein Hersteller mit neuen Ideen beim Design überrascht. Stichwort Entledigung der Notch. Sei es das OPPO Reno mit seiner schrägen Pop-Up Kamera, welches nun wohl nach Deutschland kommen soll, oder das OnePlus 7 welches auch mit einer Pop-Up Kamera kommen wird. Und das sind jetzt nur die am meisten diskutierten im Moment.

Wir erinnern uns an den September 2006, als das sensationelle Nokia N95 vorgestellt wurde. Es war revolutionär, weil man es an zwei Seiten ausschieben konnte. An einer Seite die vollwertige Tastatur und auf der anderen Seite die Bedienung für den Mediaplayer. War das genial. So genial, dass ich es mir gekauft habe und es liegt noch heute im Keller. Ich kann mich nicht trennen.



Am 16. Mai lädt ASUS zum Event nach Valencia in Spanien. Glaubt man den letzten Gerüchten, verbindet den Titel der Präsentation „Defy Ordinary“ was übersetzt soviel wie „Trotzen Sie dem Gewöhnlichen“ bedeutet und holt sich die jetzt gezeigten Bilder von Star-Leaker Evan Blass vor das Auge, dann könnte es sich wirklich um das ASUS ZenFone 6 handeln. Das Teaser-Video findet ihr hier -> ASUS bei Twitter

Wobei man bei den Bilder genauer hinschauen muss. Da werden zwei Modelle gezeigt, aber nicht näher beschrieben. Eines hat an den Ecken einen größeren Radius (das mit dem berg als Wallpaper), ist also runder als das andere Modell (das komplett schwarze).

Beide haben aber diesen Dual-Slider Mechanismus.

Eines hat den Fingerabdrucksensor wohl unter dem Display, weil auf der Rückseite ist nichts dergleichen zu sehen. Beim anderen Modell ist auf der Rückseite ein Fingerabdrucksensor zu sehen. Eine Notch haben beide nicht, wohl aber einen schmalen Rahmen am unteren Rand, was die Bedienung immens erleichtert und Fehleingaben beim Halten des Smartphone vermeidet.



Aber kommen wir zu den beiden Slidern (sagt man das so?) Bei dem einen Modell bekommt man einen zweiten Harmann-Kardon Lautsprecher zu Gesicht, um dann Front-Stereo zu genießen. Auf der anderen Seite dann die zwei Linsen der Frontkamera und zwei LED-Blitzlichter.

Das andere Modell hat auf  auf der einen Seite weitere Bedienungsmöglichkeiten für die Kamera und auf der anderen Seite auch wieder die Frontkamera, aber offensichtlich auch zwei Linsen und ebenfalls zwei LED-Blitzlichter.

Man kann von ASUS Smartphones halten was man will, aber diese beiden sehen doch schon mal sehr spannend aus und vielleicht gibt es vom Event einen Livestream, den ich mir dann anschauen werden.

ASUS ZenFone 6_1

Quelle / Quelle

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.