OnePlus 7 – globaler Launch am 14. Mai?

 Das OnePlus 7 ist schon seit einigen Folgen in unserem Podcast zu Gast. Immer wieder gibt es neue Leaks, auch heute wieder und jetzt gibt es auch einen angeblichen Termin für die Vorstellung.



Dank diverser Leaks und Renderbildern aus entsprechenden Informationen, ist das OnePlus 7 schon beinahe komplett bekannt. So wird es wohl drei Modelle geben, wie man aus Dokumenten ersehen kann. Da ist unter anderem das OnePlus 7 (GM1901/03/05), ein OnePlus 7 Pro (GM1911/13/15/17) und ein OnePlus 7 Pro 5G (GM1920) zu finden.

Zum OnePlus 7 Pro gibt es auch schon ein (angebliches) Hands-On, welches an beiden Seiten ein Edge-Display zeigt. Nicht nur, dass es schon wegen seiner dämlich aussehenden Pop-Up Kamera bei mir raus ist, sind diese Edge-Displays in meinen Augen das größte Problem. Das Handling ist katastrophal, was mittlerweile auch viele andere Samsung oder auch Huawei Nutzer so sehen. 

Auch das Design ist dank eines Case-Herstellers wohl schon final geoutet inkl. dieser unsäglichen Pop-Up Kamera beim OnePlus 7 Pro. Denn der bekannte Leaker @OnLeaks hat heute diverse Bilder und ein Video veröffentlicht, in dem man sehen kann, dass sich das OnePlus 7 und das OnePlus 7 Pro offensichtlich baulich unterscheiden.

Demnach hat das OnePlus 7 ein 6,67″ großes OLED Display mit Notch und ganz normal eine Frontkamera in dieser. Nur das OnePlus 7 Pro bzw. OnePlus 7 Pro 5G werden über eine Pop-Kamera verfügen und ein Curved-Edge Display verfügen. Bestätigt ist ja mittlerweile hoch offiziell, dass es kein Wireless Charge haben wird, dafür aber wohl ein .

Ebenfalls an Bord ein Snapdragon 855 Prozessor mit 8 GB RAM und 256 GB internen Speicher. Der Preis liegt bei 649 € für das Basismodell OnePlus 7.



Aber jetzt zum angeblichen Release Termin. Der erst 16-jährige Ishan Agarwal hat auf Twitter ein Foto gepostet (rechts), auf dem neben der Bezweichnung OnePlus 7 Pro, dem Motto „Go Beyond Speed“ auch der 14. Mai 2019 zu sehen sind.

Niemand weiß, woher er diese Info haben will und auch er selbst nennt keinerlei Details. Fakt ist aber auch, dass er in der Szene kein Unbekannter ist und schon öfter mit den richtigen Infos um die Ecke kam. 

In knapp einem Monat wissen wir dann also mehr und ich bin schon sehr gespannt, wie es final dann wirklich ankommen wird. Gerade hinsichtlich des Preises und der Ausstattung. Denn mit dem Xiaomi Mi 9 für 499 € ist der härteste Konkurrent bereits erhältlich, wenn auch weltweit nahezu ausverkauft.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.