Xiaomi Mi AI (XiaoAi) App auf chinesisch – so verbindet man Headsets und Co.

Für immer Gadgets von Xiaomi wie z.B. das Xiaomi Mi Air 2 Pro Headset benötigt man die Xiaomi Mi AI App, teilweise auch XiaoAi genannt. Dumm nur, dass es diese bislang nur auf chinesisch gibt, aber hier zeige ich, wo man diese bekommt, wie man sie installiert und wie man damit Gadgets verbindet und nutzen kann.

Seit nunmehr 3 Jahren verspricht Xiaomi eine englische Version der Xiaomi Mi AI App, aber bislang tut sich da nichts. Es gab zwar mal eine selbst gestrickte englische Lite Version bei den xda-developers, aber die wird leider schon länger nicht mehr aktualisiert und ist bei einer völlig veralteten Version stehen geblieben, wo hingegen bereits die Version 5 aktuell ist. Somit hilft die alte Lite Version leider nichts, da diese kein neueres Zubehör kennt. Wer, so wie ich, ein in Deutschland nicht offiziell erhältliches Headset wie die Xiaomi Mi Air 2 Pro verbinden möchte, wird sich wohl oder übel die chinesische Version nehmen müssen. Aber alles halb so wild, denn hier zeige ich Schritt für Schritt, wie das funktioniert. Leider funktioniert das nur für Android, denn für Apple iOS gibt es diese App außerhalb Chinas schlicht nicht.

1.) Die XiaoAi App herunterladen und zwar die aktuellste, offizielle Version von diesem Link:

https://xiaoai.mi.com/download/voiceassistant/current

2.) Es werden etliche Warnungen erscheinen, die man allesamt bestätigen muss, da man sämtliche Sicherungen von Google bezüglich Apps außer Kraft setzen muss, um diese App per sog. „Sideload“ zu installieren. Also zuerst erscheint unten der Warnhinweis, dass diese Datei schädlich sein könnte, was man mit „OK“ bestätigt. Nach dem Download tippt man auf „Öffnen“, im nächsten Fenster auf „INSTALLIEREN“, dann wiederum auf „TROTZDEM INSTALLIEREN“ und zum Abschluss auf „ÖFFNEN“

3.) Vermutlich wird nach dem Start der Xiaomi Mi AI App ein Update erscheinen, welches man wie folgt installieren kann. Auf dem Screen des Updates auf das rechte Feld tippen, dann auf „Einstellungen“, da die Installation von extern bei Android gesperrt ist. Im nächsten Fenster die Option „Dieser Quelle vertrauen“ aktivieren und dann oben links wieder zurück zum nächsten Bildschirm, bei dem man auf „Installieren“ tippt.

4.) Im nächsten Schritt wird wie unter 2.) beschrieben der Screen erschauen, dass die Installation „Von Play Protect blockiert“ wird und man diese mit einem Tipp auf „TROTZDEM INSTALLIEREN“ und zum Abschluss auf „ÖFFNEN“ tippt.

5.) Nun ist die App gestartet. Zum Verbinden oben rechts auf das Profilbild klicken (vermutlich wird dort einfach ein grauer Kreis zu sehen sein), anschließend den ersten Eintrag auswählen und dann unten auf „+“ tippen. Eventuell muss noch die Geräteliste aktualisiert werden, was mit einem Klick auf den rechten Eintrag erledigt wird.

6.) Aus der Liste sucht man anschließend das zu installierende Gerät aus der Liste aus, bestätigt die Abfrage(n) und kommt dann zur eigentlichen Verbindung. In meinem Fall das genannte Headset.

7.) Sobald die Verbindung hergestellt wurde, erscheint das verbundene Gerät oben links. Tippt man darauf…

8.) …erscheint das Menü zum Gerät, allerdings weiterhin in chinesisch. Um das Menü zu verstehen, empfehle ich den Google Übersetzer (iOS / Android), den man mit der Kamera nutzen kann.

4 Kommentare zu „Xiaomi Mi AI (XiaoAi) App auf chinesisch – so verbindet man Headsets und Co.“

  1. danke für die Infos, hab das Problem aber, dass die Xiaomi Buds 3 Pro zwar per Popup-bildschi RM verbunden werden, aber nicht innerhalb der Mi AI App. Dort sehe ich sie zwar in der Geräteliste, aber der Bildschirm danach bleibt bei 1/2 unverändert.

    1. Hallo, sprechen wir eigentlich von Android oder iOS? Die Buds sind aber in der App gekoppelt? Auch in der Bluetooth-Liste zu sehen und gekoppelt? Mehr wüsste ich sonst auch nicht.

      Gruß
      Peter

      1. hi Peter,
        ja ist Android, Redmi Note 10 Pro, also sogar aus dem gleichen Stall.
        Die Buds lassen sich per BT normal koppeln und laufen super. Nur in der chinesischen Mi AI App erscheinen sie nicht als gekoppelten Gerät, da der Bildschirm zum Koppeln bei 1/2 stehen bleibt (obwohl sie ja schon gekoppelt sind, erkennt das die App also nicht).

        1. Leider habe ich da keine Idee, wie man das beheben kann, da ich kein chinesisch kann und es bei mir bisher immer funktioniert hat. Vielleicht mal mit einem anderen Smartphone probieren?

          Gruß
          Peter

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.