Dienstag, Oktober 4, 2022
StartAllgemeinPanasonic Eluga vs Motorola Defy Teil 3 und Fazit

Panasonic Eluga vs Motorola Defy Teil 3 und Fazit

Im dritten und letzten Teil beschreibe ich in Wort und Bild die NFC Funktionalität, was ist alles möglich damit. Und, wie es für einen Vergleich gehört, das Fazit. Eine kurze Gegenüberstellung der Fakten. Als Add-One ein kurzer Ausflug in meine Gefühlswelt, bei der Wieder-Inbetriebnahme meines Defy’s.

 

Panasonic Eluga vs Motorola Defy Teil 2
Panasonic Eluga vs Motorola Defy Teil 1

Testbericht Panasonic ELUGA – Teil 5

Testbericht Panasonic ELUGA – Teil 4

Testbericht Panasonic ELUGA – Teil 3

Testbericht Panasonic ELUGA – Teil 2

Testbericht Panasonic ELUGA – Teil 1

 

NFC Funktionalität

Was NFC eigentlich ist und kann, ist hier im Artikel vom Peter nachzulesen. Ein wenig über Technik und Alltag hat bereits Patrick in seinem Artikel zusammengefast.
Klingt zunächst alles Spannend, Neu und „wow, was damit alles Möglich ist“.
Genau so bin an die Sache ran gegangen und wurde bitter enttäuscht. Viele Möglichkeiten bietet das Eluga nicht damit etwas zu steuern. In der Bildergalerie habe ich die im Zubehör enthaltenen NFC-Karte aktiviert und Bilder von den Möglichkeiten gemacht. Den Startbildschirm per NFC zu ändert, hat mir im ELUGA alle Einstellungen des Homescreen überschrieben. Ich bekomme den nun aktivierten NFC-Homescreen nicht mehr gelöscht. Weder im NFC-Menü, noch in den Einstellungen. BUG!?
Ich weiß, mein Test dazu fällt recht kurz aus, die Bilder sagen alles….

 

Fazit

Am heutigen Vormittag habe ich das Panasonic Eluga wieder in den Ausgangszustand versetzt, um es Versandtfertig für Peter zu machen. So nun wieder die SIM-Karte in mein Motorola Defy rein, diverse Backups nachgespielt und da ist es wieder mein Defy.
Mein Inneres freut sich das Motorola in der Hand zu halten. Bis ich die Gewohnheit des Eluga’s, im Bezug auf die andere Anordnung der Tasten wieder abgelegt habe, werden sicher noch ein paar Tage vergehen.
Sicher das Display ist kleiner, mit niedriger Auflösung. Das Gerät liegt mir wieder sicher in der Hand, und ganz wichtig, ich kann es mit einer Hand mal schnell unlocken um News zu lesen. Das Defy ist mir nach einem Jahr natürlich vertrauter als das Eluga innerhalb der 14 Tage. Mag sein das es diesen Vergleich ein wenig beeinflust hat, aber mit dem Panasonic bin ich nie warm geworden.
Es hat mir eben nicht das Gefühl gegeben, wohl ein neues Testgerät das ich mir vielleicht auch Privat zulegen würde!
Das Fazit ist nun recht persönlich ausgefallen, aber alle mir wichtigen Fakten habe ich verglichen. Im ersten und zweiten Teil, sowie im eigentlichen Testbericht könnt ihr euch das Eluga nachmal näher „anlesen“.

Fakten vom Eluga…

  • Der Akku patzt auf ganzer Linie, nach max. 10 Stunden ist Ende. Auch die „ecoMode“ Funktion hilft da nicht weiter. Und dieser Umstand ist nicht zu ändern, da das Gehäuse normal nicht zu öffnen ist. So kann kein anderer Akku eingesetzt werden, der vielleicht Leistungsfähiger ist.
  • Das Display…, gute Ansätze von den Entwickler, doch leider ist die Auflösung zu gering. Die Ursache, es wirkt als blicke man durch ein Sieb auf das Display. Ich bekomme davon Kopfschmerzen.
  • kein Corning-Gorilla-Glas (TM)
  • Gehäuse, flach, schnittig, rutschig und leider an den Ecken scharfkantig.
  • 8GB Speicher ist nicht viel und nicht erweiterbar
  • Gute 8MPixel Kamera, schöne Zusatzfunktionen
  • Hoffentlich kommt im Sommer das Update auf ICS

Fakten Defy…

  • Akku mit 1540mAh hält 24 Stunden
  • Das Display hat schon vor einem Jahr nicht zu der „Firstclass“ gehört.
    Das Glas ist Corning-Gorilla-Glas (TM)
  • Gehäuse ist etwas globig, past aber gut in eine Hand und ist rutschfest. Alle Anschlüsse sind geschützt.
  • Speicher per Micro-SD Karte auf max. 32GB erweiterbar.
  • 5MPixel Kamera, die Bilder könne sich guter Beleuchtung sehen lassen
  • Kein Update de Betriebssystems mehr. Nur per Custom-Rom.

Wer der Sieger ist, muß jeder für sich entscheiden. Wer zwischen den Zeilen gelesen hat, der dürfte herausgefunden haben, wer mein persönlicher Sieger ist.

Print Friendly, PDF & Email
Peter W.
Peter W.https://www.mobi-test.de
Mit meinen Tests will ich den "normalen" Interessenten davor bewahren, sein hart verdientes Geld für Müll auszugeben. Denn leider ist es Fakt, das nicht alles Gold ist, was glänzt. Daher gibt es von mir kein Technik-Chinesisch oder Marketing Gelaber, sondern Klartext. Wenn ihr Fragen habt, dann verfasst einen kurzen Kommentar und wir versuchen diesen zu beantworten.
Ähnliche Artikel zum Weiterlesen

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Smartphone Testberichte