Vivo 120W Super FlashCharge – lädt zwar schnell aber wann?

Nach den Kameras haben die Hersteller wohl mit dem schnellen Laden eine neue Spielwiese gefunden. Jetzt wird Vivo sein neues Vivo 120W Super FlashCharge vorstellen und hat schon mal ein beeindruckendes Video veröffentlicht. Schneller lädt keiner, aber was bringt uns das jetzt?




Über Schnellladetechniken berichte ich ja auch immer wieder. Sei es die Unterschiede zwischen den bekanntesten wie Quick Charge und Fast Charge, dem Warp Charge 30 von OnePlus oder zuletzt von dem Super Charge Turbo mit 100 Watt von Xiaomi.

Auf dem kommende Woche beginnenden World Mobile Congress in Shanghai wird Vivo sein Vivo 120W Super FlashCharge offiziell vorstellen und stellt damit die 100 Watt von Xiaomi direkt wieder in den Schatten.

Eben ein Technischer Wettlauf, wer es schafft, in kürzester Zeit die meiste Kapazität in so einen Akku gepresst zu bekommen.

Das Video zeigt Vivo Super FlashCharge in Aktion, welches wirklich beeindruckend schnell lädt. Man kann förmlich dabei zuschauen.

Mit seinen 120 Watt lädt es einen 4.000 mAh Akku ind gerade einmal 13  Minuten auf.

Nur leider hilft uns das nicht wirklich weiter.

Ich habe vor kurzem ein Samsung Galaxy S10, Google Pixel 3a XL, OnePlus 6, Huawei P30 und Xiaomi Mi 9 direkt miteinander verglichen. Alle Kandidaten habe ich ganz einfach mal 30 Minuten an ihren mitgelieferten Ladegeräte laden lassen und dann geschaut, um wie viel der Akku aufgeladen wurde. Ganz ohne Messgeräte oder Wissenschaft. 

Das Ergebnis ist ernüchternd. Denn der Theorie sind die alle mehr oder weniger schnell, aber in der Praxis bedeutet schnelles Laden nicht gleich schnelles laden. 

Was nützen uns solche Leistungen und Geräte, die das in der Theorie unterstützen, wenn wir es nicht kaufen können? 

Smartphones günstig bei Amazon kaufen*
Smartphones ohne Vertrag günstig bei Saturn kaufen*

Xiaomi hat ja schon ein Mi 9 gezeigt, welches mit der neuen 100 Watt Technik geladen werden kann, ist also in der Entwicklung schon weit fortgeschritten.

Im Lieferumfang ist dann aber ein mickriges 18 Watt Ladegerät enthalten.

Also mal wieder viel, viel heiße Luft oder Akkuladung, die uns als Kunden zwar staunen lässt, aber in absehbarer Zeit nicht den Weg zu uns nach Hause findet…

Quelle / Quelle / Quelle

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top