Dienstag, Oktober 4, 2022
StartAndroidLG P700 Optimus L7 im Test – Teil 2 Betriebssystem, Leistung und...

LG P700 Optimus L7 im Test – Teil 2 Betriebssystem, Leistung und Performance

Der Zweite Teil des Test zum LG Optimus L7 fällt dieses mal ein wenig umfangreicher aus, denn es gibt so einiges zu berichten. Gerade beim Betriebssystem, hier Android 4.0, hat LG Hand angelegt und auch bei der Leistung bzw. Performance gibt es so einiges zu berichten. Viel positives, aber auch eine haarsträubende Story zum verbauten Prozessor. Denn da hat LG sich einen schönen Patzer erlaubt, denn ich als Käufer ganz sicher nicht einfach so hinnehmen kann…

Übersicht
Teil 1 – Unboxing und erster Eindruck

Betriebssystem:

Vorinstalliert ist Android 4.0.3 Ice Cream Sandwich gepaart mit der hauseigenen Oberfläche „Optimus UI 2.0 Lite“ und das man sich bei LG ein paar Gedanken gemacht hat, sieht man z.B. schon am Lockscreen. Hier kann man die vier unten eingeblendeten Apps nach belieben austauschen und dort auch eigene Programme einbauen. Durch verschieben des Rings in eine beliebige Richtung entsperrt man das Optimus L7 oder man zieht das Icon einer dort platzierten App in Richtung des Ring um dieses zu starten. Wem der Look nicht gefällt, kann erst einmal aus drei verschiedenen Uhrentypen auswählen. Oder ganz anders, in dem man ein Muster zum Entsperren anlegt, eine Pin-Abfrage einbauen oder mit einem eigenen Passwort unlocken. Den in meinen Augen eher sinnlosen Face-Unlock gibt es nicht.

So gelangt zum Homescreen und erkennt auf Anhieb, das man auch beim L7 die schön gezeichneten Icons verwendet. Ein Klick auf den Menübutton öffnet die Einstellungen des Homescreen, kann man seine Apps verwalten und offeriert auch einen Shortcut zu den Systemeinstellungen.

Bei den Hintergründen kann man wie gewohnt aus normalen Bilder wählen oder auch Livewallpaper. Ansonsten ist alles wie gewohnt. Zum hinzufügen von Widget oder Ordner hält man kurz das Display an einer Stelle gedrückt. Angelegte Ordner zeigen die ersten 4 Icons der darin liegenden Apps. Widgets können leider nicht in der Größe verändert werden. Zieht man zwei Finger auf dem Homescreen zusammen, kommt man in die Übersicht zur Verwaltung der einzelnen Homescreens. Dank eines Tipps von einem Leser habe ich erfahren, das man den in der Übersicht der Homescreens auf den Menü-Buttom klicken kann und dann über „Standardeinstellungen für Homescreen festlegen“ den Standard neu einstellen kann. Erkennbar daran, das das Häuschen dann anfängt zu blinken und man es verschieben kann. Danke für den tollen Tipp.

Aber Ordner kann man anlegen. Sehen aus wie bei Windows und zeigen die ersten 4 Icons an. Ist an sich ja nix dolles mehr heute, aber man kann die Farben der Ordner ändern und deren Größe. Das bietet derzeit meines Wissens nach keiner.

Und schon mal ein Tipp vorab: deaktiviert die Animationen. Den Grund dafür liefere ich beim Thema Performamce.

Der Appdrawer, also die Übersicht aller installierten Apps, bietet auf den ersten Blick nur Standard, aber wenn man dann mal auf den Menübutton klickt, dann sieht man dort eine Option um weniger oder mehr Icons anzuzeigen. Im Klartext heißt das, das man die Aufteilung ändern kann. Und zwar auf 4×5 oder 5×6. Gescrollt wird dabei horizontal. Was aber nicht zu funktionieren scheint ist die Sortierung der Apps nach verschiedenen Gesichtspunkten wie z.B. nach Alphabet. So werden alle nachträglich installieren Apps der Reihe nach hinten eingefügt. Über einen Klick auf das Zahnrad oben rechts, kann man von hier aus auch Apps deinstallieren.

Und hier sieht man dann auch, welche Apps vorinstalliert sind. Zum Glück hat sich LG zurück gehalten, das L7 mit unzähligen Apps zu überfrachten. Manchmal ist weniger eben doch mehr. Umso erfreulicher, das sich ein paar dieser Apps auf Wunsch deinstallieren lassen und jederzeit kostenlos wieder nachinstallieren lassen.

  • App-Manager: zum verwalten der vorinstallierten Apps. Die angezeigten kann man deinstallieren und bei Bedarf wieder installieren
  • Browser: einer der etwas besseren Machart. Zwar nicht der Schnellste, aber gut zu bedienen, da einen zusätzliche Leiste unten eingeblendet werden kann.
  • Finanznachrichten: wer Aktien besitzt sollte hier mal einen Blick drauf werfen
  • LG Tag+: Profile umschalten per NFC Aufkleber. Dieses werde ich in einem anderen Teil noch ausführlich behandeln
  • RemoteCall Service: Probleme mit dem L7? Dann kann sich hier ein LG Mitarbeiter direkt auf das Handy einloggen und helfen
  • SmartShare: Fotos, Videos usw. vom Handy auf einen Fernseher streamen. Auch dieses erkläre ich später im Detail
  • Software Update: Shortcut in die Einstellungen zum Menüpunkt für System Updates
  • Zell-Info Nachrichten: scheint nicht bei uns zu funktionieren. Es tut sich zumindest nichts
  • SmartWorld: der hauseigene App-Schuppen von LG. Nicht viel drin, von daher kann man sich den sparen
  • Wetter: eine optisch äußerst ansprechende Wetterapp die sogar ein Kaff wie Alzenau oder meinen Urlaubsort Schönwalde am Bungsberg kennt

Ebenfalls eine Erwähnung wert ist die Nachrichtenleiste. Seit Android 4.0 findet man dort keine Shortcuts mehr, mit denen man auf die Schnelle z.B. WLAN ein- oder ausschalten kann. Beim Galaxy Nexus oder HTC One X musste ich dafür extra eine App installieren, die aber auch nicht wirklich toll ist. Hier beim Optimus L7 ist so eine Leiste wieder drin. Und was für eine. Sie ist nach belieben anpassbar. Nicht nur, das man sie horizontal verschieben kann, damit man noch mehr Shortcuts einbauen kann, nein hier kann man auch noch auswählen, welche angezeigt werden sollen.

Zudem kann man Benachrichtigungen einfach per Wischen nach links oder rechts aus der Liste entfernen. Absolut Top.

Was gibt es noch? Ach ja…die Tastatur. Android Standard, aber absolut brauchbar und treffsicher, was die Wortvorschläge angeht.

Leider scheint LG aber die bei Android 4.0 eingebaute Screenshot Funktion entfernt zu haben. Oder ich habe noch nicht herausgefunden, wie es funktionieren soll. Weder die bekannte Tastenkombination Menü + Powertaste noch andere mögliche Kombinationen haben diese für mich wichtige Funktion ans Tageslicht befördert.

Ansonsten können sich an dieser Oberfläche einige Hersteller mal ein Beispiel nehmen. Es wurde an genau den richtigen Stellen optimiert und unnötiges weg gelassen. So soll es sein.

Leistung & Performance *** Update vom 12.05.2012 ***

Beim Thema Prozessor kam es zu heftigen Verwirrungen. Bisher wusste niemand so wirklich, welcher denn nun wirklich beim Optimus L7 verbaut wird. Also hatte ich am 10. Mai direkt bei LG nachgefragt und nach nicht einmal 10 Minuten bekam ich diese Antwort in Form eines Links zur LG Homepage. Auf der Produktseite war etwas von Dual-Core zu lesen und ein paar Tage später wurde die Seite heimlich, still und leise geändert. Das stand vor der Änderung dort zu lesen:

„Smartphone mit LG NOVA Display, 1 GHz Dual Core-Prozessor und 5-Megapixel-Kamera“

Aber nun steht dort nur noch dieses:

„Smartphone mit LG NOVA Display, 1-GHz-Prozessor und 5-Megapixel-Kamera“

Es fehlt der Zusatz mit dem Dual-Core. Keine Ahnung, was das jetzt soll, denn auch auf eine Anfrage hat LG nur auf diese Seite hingewiesen und zu einer weiteren konkreten Nachfrage bezüglich des Prozessor habe ich bisher keine Antwort.

Es ist schon äußerst fragwürdig, warum LG bei dieser, für viele wichtigen Angabe, nicht konkret sagt, was Sache ist.

Tja, und jetzt? Gute Frage, aber bei einer solchen Geheimniskrämerei braucht man sich bei LG nicht wundern, wenn das L7 wie Blei in den Regalen liegen bleibt. Wer ist so blöd und kauft die Katze im Sack?

Aber mittlerweile haben wir es schwarz auf weiß, welcher Prozessor im L7 verbaut ist -> Link

Bei der Einrichtung ist mir mehrmals aufgefallen, das das L7 zu hängen scheint. Zwar nicht massiv, aber durchaus bemerkbar. Nach einem Neustart des Androiden lief es dann einigermaßen reibungslos.

Doch am zweiten Tag fing es plötzlich an. Massive Hänger die sich teilweise bis zu 4-5 Sekunden hingezogen haben. Das L7 wurde teilweise unbenutzbar. Mail öffnen zum Lesen dauert mitunter 10 Sekunden und mehr. Apps installieren? Unmöglich. Totalabstürze häuften sich. Die CPU-Auslastung zeigte so gut wie immer 100% Last und das bei 0 laufenden Prozessen. Selbst die Installation eines weiteren Taskmanager brachte keinen Hinweis auf einen laufenden Prozess, der diese Vollast verursachen könnte.

CPUSpy zeigte nach einigen Stunden die Auswirkungen. Eine derartige Auslastung habe ich noch nie gesehen. Selbst bei meinem One X wurde gerade einmal 1% der Zeit die volle Leistung benötigt.

Ein kleiner Trick schafft wenigstens ein bisschen Abhilfe.

Und zwar der Haken bei „Alle Animationen“ im Menü „Einstellungen“ -> „Homescreen“. Beim herumprobieren hatte ich es beiläufig so eingestellt, das alle Animationen angezeigt wurden. In dem Moment, an dem ich diese Animationen deaktiviert hatte, lief alles wieder perfekt.

Ich möchte das L7 ungern mit einem Samsung Galaxy Nexus oder anderen Boliden wie dem HTC One X vergleichen, die allesamt mit größeren Prozessoren ausgestattet sind. Es wäre schlicht unfair. Im Moment läuft das L7 so vor sich hin. Komplett absturzfrei und kaum merklichen Verzögerungen beim Arbeiten mit den Apps.

Bei Spielen hängt es dann aber von den Spielen selbst ab. Mein geliebter Flipper läuft einigermaßen flüssig und man muss schon genau hinsehen um die Ruckler zu sehen. Bei aufwendigen Rennspielen wird es etwas deutlicher. Zwar noch spielbar aber alles andere als flüssig. So kann man bei Need for Speed – Hot Pursuit öfter mal ein paar Grafikartefakte ausmachen und auch mal einen derben Ruckler, wenn mal wieder auf der Strecke viel los ist.

Simulatoren wie z.B. X-Plane oder C.H.A.O.S machen nicht wirklich viel Spaß. Hier wird der Prozessor wohl an seine Grenze gebracht, was man auch sehr deutlich an der Temperatur bemerkt. Es wird richtig schön warm aber nicht instabil. Es ruckelt wie verrückt.

Alles in allem ist die Performance zufriedenstellend, wenn man nicht zu aufwendige Spiele spielt und es eher für das gelegentliche Spiel wie z.B. Sudoku zwischendurch nutzen möchte.

Teil 3 – Display, Kamera und Akku

[asa]B007N4FE0C[/asa]

Print Friendly, PDF & Email
Peter W.
Peter W.https://www.mobi-test.de
Mit meinen Tests will ich den "normalen" Interessenten davor bewahren, sein hart verdientes Geld für Müll auszugeben. Denn leider ist es Fakt, das nicht alles Gold ist, was glänzt. Daher gibt es von mir kein Technik-Chinesisch oder Marketing Gelaber, sondern Klartext. Wenn ihr Fragen habt, dann verfasst einen kurzen Kommentar und wir versuchen diesen zu beantworten.
Ähnliche Artikel zum Weiterlesen

15 Kommentare

    • Also man kann den Herstellern ja vieles vorwerfen, aber ich glaube kaum, das man hier bewusst eine komplett falsche Angabe propagiert. Zumal diese Angabe jetzt ganz fett af der Homepage zu fnden ist. Das waäre, wenn es denn wahr wäre, ganz offiziell irreführende Werbung oder sogar schon Betrug oder vorsätzliche Täuschung.

        • Bin ich jetzt blöd oder was? Bis heute morgen stand da noch dieses:

          „Smartphone mit LG NOVA Display, 1 GHz Dual Core-Prozessor und 5-Megapixel-Kamera“

          Habe das ja selber noch vor 2 Tagen bei der Übersicht der technischen Daten zitiert bzw. kopiert.

          •  Also das habe ich j noch nie erlebt. Wollen die uns Kunden verarschen? Nirgends findet man jetzt eine konkrete Angabe. Wenn da wirklich nur ein Singel-Core drin sein sollte, dann hat sich mein geplanter Vergleich mit dem Galaxy S2 erledigt. Dann ist das L7 für dieses Geld einfach zu teuer…

            Bin richtig enttäuscht von LG.

  1. Entgegen deiner Aussage, kann die
    Startseite doch geändert werden!

    Zieht man zwei Finger auf
    dem Homescreen zusammen, kommt man in die Übersicht zur Verwaltung der
    einzelnen Homescreens.  Der aktuelle Homescreen wird durch ein „Haus“ symbolisch
     dargestellt. Tippt man nun am unteren Bildschirmrand auf die Leiste
    „Standardeinstellungen für Homescreen festlegen“, blinkt das
    Haus-Symbol. Wenn man nun auf eine andere Seite tippt, wird diese als Startseite
    bestimmt!

  2. Ich habe eine Frage zu dem L7. Habe es seit gestern. Wenn ich den Browser öffne, öffnet sich die Seite meines Mobilfunkanbieters. Wie kann ich diese Startseite ändern? Vielen Dank für Anworten 🙂

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Smartphone Testberichte