Honor Magic3, Honor Magic3 Pro und Honor Magic3 Pro+ mit Google Diensten vorgestellt

Honor is back und zwar in Form der neuen Honor Magic3 Serie, welche aus dem Honor Magic3, Honor Magic3 Pro und dem Honor Magic3 Pro+ besteht und wie immer findet ihr hier alle technische Daten, Infos und eine erste Einschätzung.

Krass, krasser, Honor Magic 3. Nicht weil es jetzt endlich wieder mit Google Diensten kommt, sondern wegen des mega Kamerabumps auf der Rückseite. Markus und ich bekennen uns im Podcast immer wieder als echte Fans eines prägnanten Kamerabuckels. Wenn man es richtig macht, dann ist es ein ccoles Designfeature. Wir dachten ja schon, dass das Oppo Find X3 Pro groß ist, aber das Honor Magic3 Pro+ ist noch krasser. Aber das ist nicht alles. Wichtigstes Feature ist Tatsache, dass die Google Dienste wieder dabei sind. Seit der offiziellen Trennung von Huawei ist Honor nicht mehr Teil des Banns und kann somit auch wieder bei uns durchstarten. Zwar soll auch das kürzlich vorgestellte Honor 50 mit Google Diensten kommen, aber bislang gibt es noch keine Angaben dazu, ob es in Deutschland an den Start gehen. Hoffentlich kann Honor endlich den Ruf des „Billig-Huawei“ ablegen, denn als direkte Tochter von Huawei hat man Honor immer so als kleinen Bruder abgetan, der immer in allen Belangen abspecken musste.

Das Honor Magic3 und Honor Magic3 Pro unterscheiden sich nicht so stark voneinander. Beim Prozessor setzt das Pro auf den Snapdragon 888+, während das „Nicht-Pro“ den 888 ohne das Plus bekommt. Der Unterschied dürfte nicht bemerkt werden. Speicher und RAM sind gleich. Die Kamera bekommt eine vierte Tele-Linse, einen ToF-Sensor (was ist das eigentlich?) und kabelloses Laden. Ansonsten ist es mit IP68 noch etwas besser gegen das Eindringen von Wasser geschützt. Das Magic 3 Pro+ hat dem normalen Pro das Gehäuse aus Keramik voraus, eine Nano-Kristallbeschichtung des Displays für bessere Kratzfestigkeit, die mit 12 GB RAM und 512 GB Speicher bessere Ausstattung und eine nochmals eine verbesserte Kamera. Allen gemein ist aber das mit 89° extrem gekrümmte Display. Wir hatten gehofft, dass diese Zeiten vorbei sind, aber Honor scheint das zu mögen. Hoffentlich auch die Nutzer.

Technische Daten Honor Magic3:

  • 5G
  • Magic UI 5.0 basierend auf Android 11
  • 6,76″ OLED-Curved-Display mit 2772 x 1344 Pixel
  • 120 Hz
  • HDR10+
  • Snapdragon 888 Prozessor
  • 8 GB RAM
  • 256 GB interner Speicher
  • Triple-Kamera mit Sony IMX766 Sensor
    • 50 Megapixel (f/1.9)
    • 13 Megapixel Ultraweitwinkel (f/2.2)
    • 64 Megapixel Monochrom mit 3-fach optischen Zoom(f/1.8)
  • 13 Megapixel Dual-Frontkamera mit 100° Weitwinkel (f/2.4)
  • spritzwassergeschützt nach IP54 (was bedeutet das?)
  • USB Typ-C
  • WiFi 6
  • NFC
  • Stereo-Lautsprecher mit DTS:X
  • 162,8 x 74,9 x 8,99 mm
  • 202 g
  • 4600 mAh
  • 66 W SuperCharge

Produktseite: hihonor.com/honor-magic3-pro-series

Erscheinungstermin: August 2021

Farben: Black, White, Golden Hour (Leder), Blue Hour (Leder)

Preis: 899 Euro 

Verfügbarkeit: Derzeit gibt es noch keine offiziellen Angaben, wann das Honor Magic 3 in Deutschland erhältlich sein wird.

Einschätzung: Ja, Honor ist zurück. Auch wenn es weit weg von billig ist, bekommt man mit Sicherheit ein richtig gutes Smartphone für sein Geld. Aber ehrlicherweise muss man dazu sagen, dass die Konkurrenz extrem stark ist. Ich denke da direkt an das OnePlus 9, welches Markus gerade testet oder die ganzen Oppo und realme. Unter dem Strich haben wir wieder einen weiteren Player in der Oberklasse.

Technische Daten Honor Magic3 Pro:

  • 5G
  • Magic UI 5.0 basierend auf Android 11
  • 6,76″ OLED-Curved-Display mit 2772 x 1344 Pixel
  • 120 Hz
  • HDR10+
  • Snapdragon 888+ Prozessor
  • 8 GB RAM
  • 256 GB interner Speicher
  • Quad-Kamera mit Sony IMX766 Sensor
    • 50 Megapixel (f/1.9)
    • 13 Megapixel Ultraweitwinkel (f/2.2)
    • 64 Megapixel Monochrom (f/1.8)
    • 64 Megapixel Tele mit 3,5-fach optischen Zoom (f/3.5)
    • ToF-Sensor (was ist das eigentlich?)
  • 13 Megapixel Dual-Frontkamera mit 100° Weitwinkel (f/2.4)
  • spritzwassergeschützt nach IP68 (was bedeutet das?)
  • USB Typ-C
  • WiFi 6
  • NFC
  • Stereo-Lautsprecher mit DTS:X
  • 162,8 x 74,9 x 8,99 mm
  • 212 g
  • 4600 mAh
  • 66 W SuperCharge
  • 50 W Wireless SuperCharge

Produktseite: hihonor.com/honor-magic3-pro-series

Erscheinungstermin: August 2021

Farben: Gloss Black, Ceramic White, Glory Gold

Preis: 1099 Euro 

Verfügbarkeit: Derzeit gibt es noch keine offiziellen Angaben, wann das Honor Magic 3 Pro in Deutschland erhältlich sein wird.

Einschätzung: Das Honor Magic 3 Pro wird es auch nicht gerade leicht haben, denn es wird wohl oder übel mit dem demnächst kommenden Pixel 6 verglichen und da wird sich zeigen, was Honor auf die Beine gestellt hat.

Technische Daten Honor Magic3 Pro+:

  • 5G
  • Magic UI 5.0 basierend auf Android 11
  • 6,76″ OLED-Curved-Display mit 2772 x 1344 Pixel
  • 120 Hz
  • HDR10+
  • Snapdragon 888+ Prozessor
  • 12 GB RAM
  • 512 GB interner Speicher
  • Quad-Kamera mit Sony IMX700 Sensor
    • 50 Megapixel (f/1.9)
    • 64 Megapixel 126° Ultraweitwinkel (f/2.4)
    • 64 Megapixel Monochrom (f/1.8)
    • 64 Megapixel Tele mit 3,5-fach optischen Zoom (f/3.5)
    • ToF-Sensor (was ist das eigentlich?)
  • 13 Megapixel Dual-Frontkamera mit 100° Weitwinkel (f/2.4)
  • spritzwassergeschützt nach IP68 (was bedeutet das?)
  • USB Typ-C
  • WiFi 6
  • NFC
  • Stereo-Lautsprecher mit DTS:X
  • 162,8 x 74,9 x 9,94 mm
  • 236 g
  • 4600 mAh
  • 66 W SuperCharge
  • 50 W Wireless SuperCharge

Produktseite: hihonor.com/honor-magic3-pro-plus

Erscheinungstermin: August 2021

Farben: Ceramic Black, Ceramic White

Preis: 1499 Euro 

Verfügbarkeit: Derzeit gibt es noch keine offiziellen Angaben, wann das Honor Magic 3 Pro+ in Deutschland erhältlich sein wird.

Einschätzung: Das Honor Magic 3 Pro+ will ganz oben mitspielen und da wird es sich mit den üblichen verdächtigen wie dem iPhone 12 Pro oder dem Samsung Galaxy S21+ messen müssen. MAl schauen, ob wir eines zum testen bekommen, damit markus die Qualität der Kamera bewerten kann. Mir persönlich gefällt es alleine schon rein optisch extrem gut.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.