Montag, November 28, 2022
StartAllgemeinDas original ASUS Nexus 7 Travel Cover im Test - taugt es...

Das original ASUS Nexus 7 Travel Cover im Test – taugt es oder nicht?

Kaum war das Travel Cover für das Google Nexus 7 Tablet lieferbar, habe ich mir ein Exemplar bestellt und schon liegt es vor mir. Bereit für den Dauertest montiert zu werden. Bislang hatte ich ein LuvTab “Genius” Cover im Einsatz und bin damit sehr zufrieden (Testbericht). Es gilt zu klären, ob das Original Cover wirklich besser ist, als so ein No-Name von Amazon oder auch nicht. Denn der erste Eindruck verspricht nichts gutes…


Aus 6 Farben kann man auswählen und geliefert wurde mein Hellblaues innerhalb von 3 Tagen und das zu einem Preis von 19,99 € inkl. Versandkosten. Somit ist es 4 € teurer, als das o.g. LuvTab Cover. Die Verpackung ist Standard. Nix außergewöhnliches.

Auf den ersten Blick sieht es aus wie ein geschrumptes Apple Smart Case (Testbericht). Auf jeden Fall schützt es durch seine Art und Weise das Tablet rundherum und das ist ja das Wichtigste.

Es besteht aus einer Art gummiartigen Kunststoff. Woraus genau konnte ich leider nicht herausfinden, aber es fühlt sich irgendwie wie ein etwas härteres Gummi an. Halt nicht so labberig wie Gummi, aber auch nicht so hart wie Kunsstoff. Griffig ist es allemal und fühlt sich ganz gut an.

Rein optisch weiß das Cover durchaus zu gefallen, denn hier wird das Design des Nexus 7 Backcover mit diesem Loch-Look übernommen. Dazu prangt wie auch beim Nexus 7 auf der Rückseite ein riesiger Nexus Schriftzug.

Wie beim Apple Smart Cover drückt man auch hier das Tablet in die Umrandung und dort passt es dann auch wie angegossen hinein. Sämtlich Anschlüsse sind nach wie vor gut zugänglich und auch die Tasten sind problemlos bedienbar. Der Lautsprecher ist komplett offen. Nicht so schön sind die etwas unsauberen Nähte. Hier gibt es teilweise rechts scharfe Übergänge und auch an den Ausschnitten für das Headset und micro-USB Kabel ist es alles andere als sauber verarbeitet. Sind aber rein optische Mängel, denen man aber mit einem Fingernagel sehr leicht Herr werden kann. Einmal drüber und weg ist die Scharfe Kante.

Der Deckel schließt durch eine Verstärkung schön satt und passt perfekt. Da steht nix ab. Aber was ist das…

Sobald man den Deckel schließt bleibt das Display aktiv. Also noch einmal probiert. Und wieder. Nix. Das Display bleibt eingeschaltet. Das Bild rechts ist nicht verschwommen, sondern zeigt, wie das Display trotz geschlossenen Deckel aktiv ist und durchscheint. Und wenn das Nexus 7 im Standby ist, schaltet es sich beim Öffnen des Deckels auch nicht ein…

Hier hat man eindeutig an der falschen Stelle gespart. Selbst das billigere LuvTab kann per Magnetschalter das Tablet aufwecken oder Schlafen schicken. Noch krasser ist aber, das man durch das geschlossene Cover auf dem Display herumdrücken kann. Man muss also auf jeden Fall von Hand das Nexus 7 abschalten oder das Timeout auf 30 Sekunden oder weniger setzen, bevor man es einsteckt.

Ebenfalls ein Nachteil ist, dass man den Deckel nicht weiter nutzen wie bei anderen Cover. Durch Falten können verschiedene Stellungen realisiert werden. Hier beim Travel Cover funktioniert es leider nicht. Sehr schade.

Ich werde das Cover jetzt mal eine zeitlang im Alltag testen und mal ein wenig experimentieren, wie ich es vielleicht per App dazu bringen kann, bei geschlossenen Cover in den Standby zu gehen.

Stay tuned…

Produktseite: http://shop.asus.de/shop/de/de-DE/Nexus-7-Zubehoer.aspx

*** Update vom 28.09.2012 ***

Nach 3 Wochen im Einsatz kommen wir zum Fazit. Machen wir es kurz und schmerzlos.

Ich habe das Cover in die Ecke gefeuert und wieder das Genius Case von LuvTab genommen. Der fehlende Schalter und das damit verbundene ständige manuelle Aufwecken aus dem Standby oder in den Standby versetzten macht auf Dauer echt keinen Spaß. Auch das es keinerlei Möglichkeiten bietet als hinlegen ist für mich eher negativ zu bewerten. Von daher vergebe ich unser Gütesiegel dieses mal nicht.

[asa]B008GRPPM2[/asa]

Peter W.
Peter W.https://www.mobi-test.de
Mit meinen Tests will ich den "normalen" Interessenten davor bewahren, sein hart verdientes Geld für Müll auszugeben. Denn leider ist es Fakt, das nicht alles Gold ist, was glänzt. Daher gibt es von mir kein Technik-Chinesisch oder Marketing Gelaber, sondern Klartext. Wenn ihr Fragen habt, dann verfasst einen kurzen Kommentar und wir versuchen diesen zu beantworten.
Ähnliche Artikel zum Weiterlesen

1 Kommentar

  1. Danke für den ausführlichen Bericht. War kurz davor mir das Travler Cover zu kaufen. Habe im Moment ein billiges Cover von E-Bay. Und es tut alles was es soll.. Schützt und der Magnetschalter funktioniert einwandfrei. Nur leider trägt es stark auf, so dass das Tablet fast doppelt so dick ist wie ohne Cover.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Smartphone Testberichte