Symfonisk – weitere Infos zu den kommenden Lautsprecher von IKEA und Sonos

Sound by IKEA wird immer konkreter. Bereits im Juni 2018 hat IKEA eine Zusammenarbeit mit Sonos angekündigt. Unter der Bezeichnung Symfonisk soll eine komplette Lautsprecherserie auf den Markt kommen. Jetzt gibt es endlich einen Starttermin.



IKEA baut nicht nur Möbel und Kerzen, sondern macht sich auch im Smart Home immer breiter. Zumindest bei mir. Bei mir sind etliche dieser IKEA Trådfri Lampen im Einsatz nebst Lautsprechern von Sonos im Wohnzimmer, Bad und Büro. Wer es genauer wissen möchte, wie mein Smart Home ausgerüstet ist, der kann sich mal diesen Artikel durchlesen.

Unter der Bezeichnung Symfonisk soll eine Lautsprecherserie kommen, mit der Technik von Sonos und dem Design von IKEA. Eine interessante Kombi oder? Zumal das auch preislich sehr attraktiv werden könnte.

Soweit so teilweise spannend. Ist ja nichts Neues, denn Fernseher kann man bei IKEA auch schon kaufen. Aber wer, so wie ich, bereits ein Sonos System besitzt, der wird die Möglichkeit haben, Symfonisk Lautsprecher in das bestehende System zu integrieren.

Wie genau das funktionieren wird, ist leider nicht gesagt worden, aber es wird funktionieren. Das der Klang richtig gut werden wird, steht wohl außer Frage, wobei der Klang eine rein subjektive Geschichte ist.

IKEA wäre nicht IKEA, wenn man das Ganze nicht als Einheit sieht. So werden die Symfonisk Lautsprecher ganz sicher in bestehende Möbel von IKEA integriert werden können oder direkt als Möbelstücke mit eingebauten Lautsprecher erhältlich sein. 

Spannend wird auch das Thema Assistenten sein. Die Symfonisk Lautsprecher sollen mit den smarten Trådfri Lampen kompatibel sein, welches ja schon mit Google Assistent und Alexa zusammen arbeiten. Sonos bislang nur mit Alexa (wenn auch mit Problemen). Aktuell befindet sich die Sonos Integration des Google Assitenten in der Beta Phase. Also gut möglich, dass die Symfonisk Lautsprecher beide beherrschen werden.



Damit wäre auch die Unterstützung diverser Streamingdienste wie Spotify kein Thema, denn dieses kommt von Sonos, die aktuell über 80 Anbieter direkt unterstützen.

Und dann noch der Preis. Sonos ist hochpreisig. IKEA eher das Gegenteil. Also besteht die berechtigte Hoffnung, dass die Symfonisk Lautsprecher eher dem IKEA Modell folgen und günstig werden. Leider gibt es aber auch keinerlei Infos zu den Preisen.

Ab August 2019 sollen die Symfonisk Lautsprecher erhältlich sein. Ist meiner Meinung nach ganz schön lange hin für so eine weitere Ankündigung, aber ich freue mich drauf. Wie sieht es bei euch aus? Toller Deal oder Masse statt Klasse?

Quelle / Quelle / Quelle

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top