Xiaomi und Oppo zeigen erste Smartphones mit In-Display Frontkamera

Es war nur eine Frage der Zeit und es ist soweit. Nach diversen Notches zeigen Oppo und Xiaomi beinahe zeitgleich die ersten Smartphones mit einer In-Display Frontkamera. 




Über das Thema Notch haben wir uns vor allem im Podcast mehr als einmal ausgelassen. Mich persönlich stört es nicht, aber nicht wenige hassen sie wie die Pest. Egal ob breite Notch wie z.B. beim OnePlus 6, eine Waterdrop Notch wie beim Huawei P30, dem sogenannten Punch-Hole eines Samsung Galaxy S10. So richtig cool sieht das nicht aus. 

Dann kamen die ersten Notch-losen Smartphone wie das Oppo Reno oder OnePlus 7 Pro, wobei das weglassen der Notch mit einer Pop-Up Kamera erkauft wird. Auch eher unsexy.

Und dann tauchte urplötzlich und ziemlich unerwartet ein Video von Oppo bei Weibo und kurz darauf auch mit einem Tweet um die Ecke. In einem Video ist ein nicht näher benanntes Smartphone ohne Notch zu sehen. Aber auch ohne Frontkamera. Diese ist im Display versteckt. Also das erste echte Notchless Design, welches auch unter der Bezeichnung Under-Display Camera zu finden ist.

Es ist zwar nur ein erster Prototyp, der von der Qualität laut Aussage noch nicht an die herkömmlichen Frontkameras herankommt, aber das bekommt man sicher noch in den Griff. So zumindest Oppo in einer Stellungnahme.

Also eine ähnliche Technik, wie bei den neumodischen Fingerabdruckscannern im Display wie es z.B. das OnePlus 7 oder auch das Huawei P30 besitzen. 

Umso überraschender, als kurze Zeit später auch Xiaomi ein Video auf Twitter verbreitet hat, auf dem man ein Xiaomi Mi 9 (Testbericht) mit einer solchen In-Display Frontkamera zu sehen bekommt. Als ob sich die beiden abgesprochen hätten oder Xiaomi mal so eben als Reaktion auf Oppo so ein Teil aus dem Hut zaubert. 

Wenige Minuten später erschien auf Instagram eine Art offizielle Ankündigung.

In dem Video sieht man auch etwas mehr, als bei dem von Oppo. Xiaomi erspart die Suche nach der Linse im linken Smartphone und kreist es ein. Beim genauen Hinsehen erkennt man die Linse unter dem Display. 

Und das es funktioniert, beweist sie mit einem Selfie. Nur leider sieht man nicht wirklich die Qualität des Fotos. Hätte mich mal interessiert.

Nun stellt sich aber die Frage nach der Alltagstauglichkeit. Auf einem Display tatschen und wischen wir den ganzen Tag herum. Damit wohl oder übel auch über den Bereich der Linse. Stichwort Fingerabdrücke.

Xiaomi Mi 9 bei Amazon kaufen*
Xiaomi Mi 9 bei Saturn kaufen*

Wie wirkt sich das auf die Qualität der Fotos aus? Oder überhaupt so prinzipiell? Da ist ja eine dicke Scheibe vor der eigentlichen Linse. Macht sich das bemerkbar? Wird man in Zukunft weiter Panzerglasscheiben aufbringen können oder brauchen die dann auch wieder ein Loch?

Fragen über Fragen und darauf werden wir schon bald die Antworten geben können, denn lange wird das sicher nicht mehr dauern.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.