Dienstag, August 9, 2022
StartSmartwatchesMobvoi TicWatch C2+ - jetzt neu mit mehr Speicher und zweiten Armband

Mobvoi TicWatch C2+ – jetzt neu mit mehr Speicher und zweiten Armband

Ganz neu, aber am Ende doch nicht so wirklich ist die Mobvoi TicWatch C2+ Smartwatch mit Wear OS, die jetzt vorgestellt wurde und von der ihr hier alle wichtigen Daten und Infos findet.

Auf dem Markt für Smartwatches mit WearOS ist derzeit nicht viel los, also stürzen wir uns direkt auf die einzige Neuheit seit langer Zeit, die Ticwatch C2+ von Mobvoi. Dieser Hersteller ist bei uns schon häufiger im Test zu Gast gewesen und nach wie vor ist für mich die Ticwatch Pro (Testbericht) das Maß der Dinge, wenn jemand eine Smartwatch mit Wear OS geht.

Übrigens gibt es seit kurzem eine 2020er Version der Ticwatch Pro, bei der der Speicher auf 1 GB RAM verdoppelt wurde.

Und genau dasselbe gibt es bei der jetzt vorgestellten Ticwatch C2+. Denn auch hier wurde „nur“ das RAM auf 1GB verdoppelt. Der interne Speicher hat leider kein Upgrade bekommen. Der hat nach wie vor 4 GB. Oder zählt ein zweites kostenloses Armband im Lieferumfang als Neuerung dazu?

Ticwatch Smartwatch günstig bei Amazon kaufen*

Technische Daten Mobvoi TicWatch C2+:

  • Wear OS
  • 1,3″ AMOLED Display mit 360 x 360 Pixel
  • Snapdragon Wear 2100
  • 1 GB RAM
  • 4 GB interner Speicher
  • WLAN 802.11 b/g/n
  • GPS / GLONASS / Beidou
  • Pulsmesser
  • NFC
  • Bluetooth 4.1
  • Wasserdicht nach IP68 (was bedeutet das?
  • 42,8 x 42,8 x 12,7 mm
  • 400 mAh

Produktseite: mobvoi.com/ge/ticwatchc2plus

Erscheinungstermin: Juni 2020

Farben: Onyx, Platinum, Rose Gold

Preis: 209,99 Euro 

Verfügbarkeit: Derzeit ist sie nur im Webshop von Mobvoi erhältlich

Einschätzung: Die Ticwatch C2+ ist bringt ein kleines Upgrade, aber ich persönlich würde 50 Euro drauflegen und direkt die Ticwatch Pro 2020 nehmen. Hier bekommt man das wesentlich bessere Gesamtpaket, da der Akku dank des Dua-Display wesentlich länger hält.

Peter W.
Peter W.https://www.mobi-test.de
Mit meinen Tests will ich den "normalen" Interessenten davor bewahren, sein hart verdientes Geld für Müll auszugeben. Denn leider ist es Fakt, das nicht alles Gold ist, was glänzt. Daher gibt es von mir kein Technik-Chinesisch oder Marketing Gelaber, sondern Klartext. Wenn ihr Fragen habt, dann verfasst einen kurzen Kommentar und wir versuchen diesen zu beantworten.
Ähnliche Artikel zum Weiterlesen

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Smartphone Testberichte