Withings Move und Withings Move ECG vorgestellt

Derzeit läuft die CES in Las Vegas und Withings hat zwei höchst interessante vorgestellt. Die Withings Move ist eine Hybrid-Smartwatch zum Knallerpreis mit unzähligen Variationen zur Gestaltung und die Withings Move ECG, welche 24/7 das EKG des Trägers überwacht.




Ab und zu erhalte ich mal eine Anfrage von Menschen, die gerne per Smartwatch ihr EKG überwachen wollen. Es gibt zwar Smartwatches, die den Blutdruck überwachen aber alle taugen nix. Kann gar nicht funktionieren ohne aufwendige Technik.

Die Apple Watch Series 4 kann das zwar auch, aber leider nicht in Deutschland. Da ist diese Funktion nach wie vor noch nicht aktiv.

Die jetzt vorgestellte Withings Move ECG ist genau darauf spezialisiert und misst das EKG rund um die Uhr. Dazu bietet die Uhr insgesamt drei Elektroden. Zwei auf der Gehäuseunterseite und eine auf der Lünette. 



Zum erfassen des EKG muss der Träger lediglich den Finger für 20 Sekunden auf die Lünettelegen und warten, bis das EKG gelesen wird.

Ziel ist aber ausdrücklich nicht die perfekte Interpretation eines EKG, denn daran scheitern schon viele Ärzte und erst recht die Technik, aber die Withings Move ECG sucht nach Anzeichen des Vorhofflimmern, welche eine der Hauptursachen für den Herzinfarkt sind.

Leider gibt es sonst keine technischen Angaben oder genaue Angaben zur Verfügbarkeit außer 2. Quartal 2019, einem Preis von 129,95 € und dass der Akku bis zu 12 Monate halten soll.

Aber höchst spannend und ich werde schauen, ob ich die mal zum testen bekomme, denn auf der Wache haben wir einen Rettungswagen stehen und da kann ich direkt vergleichen, ob die Messungen der Withings Move ECG auch stimmen.

Produktseite: withings.com/move-ecg

Nicht minder spannend ist die ebenfalls vorgestellte Withings Move. Eine Hybrid-Smartwatch sieht aus wie eine ganz normale analoge Uhr, hat aber eine paar smarte Funktionen wie Schrittzähler, Benachrichtigungen usw.

Meine Frau ist ein riesiger Fan dieser Gerätegattung und trägt sein nunmehr fast 2 Jahren die Withings Steel HR (Testbericht). Vor kurzem hat sie den Nachfolger Withings Steel HR Sport getestet (Testbericht). Jetzt sind die halt nicht ganz billig. Für machen schon zu viel.

Die Nachfrage nach günstigen Smartwatches ist riesig und wir aktuell eigentlich nur von der Lenovo Watch 9 (Testbericht), der Lenovo Watch X (Testbericht) oder der Xiaomi Mijia Quartz (Testbericht) besetzt. Aber keine von denen taugt was.



Die Withings Move könnte dieses Segment gehörig aufmischen. Denn sie ist günstig, in vielen Variationen an Farben erhältlich und auch sonst mit allem drin, was man so benötigt.

Die Zahl der Schritte und weitere Daten erhält man über eine dritte Skala, denn es gibt kein Display. Auch keine Benachrichtigungen von Apps. Somit auch nichts, was wirklich viel Akku benötigt, wodurch er bis zu 18 Monate halten soll.

Technischen Daten Withings Move:

  • Android und iOS
  • Schlaftracking
  • wasserdicht bis 50 m
  • 18 Monate Akkulaufzeit

Produktseite: withings.com/withings-move

Die Withings Move ist demnächst zum Preis von 69,95 € erhältlich und man hat die Wahl zwischen vier Gehäusefarben, acht Farben der Zifferblätter, neun Zeigerfarben und acht Farben der Armbänder.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.