Rollei Smartphone Stativ Traveler im Test

Ein Kamera Stativ von Rollei für unter 30 €. Das muss doch Mist sein. Obwohl dort dieser große berühmte Name steht. Ich habe mir das Rollei Smartphone Stativ Traveler aus einem Grund gekauft. Ich bin leidenschaftlicher Fahrradfahrer. Und diese Leidenschaft (be) schreibe ich auch, eher selten, in meinem Fahrrad Blog, kurbeltest.de – Schaut gerne mal rein. Ich habe also ein Stativ gesucht, neben meinem großen Semi-Profi-Stativ, welches ich in einem Fahrradrucksack mitnehmen kann. Wichtig war mir, ein Smartphone-Stativ. Denn meine Sony Alpha nehme ich nur ungerne mit wenn ich mich auf Feld und Waldwegen bewege.  Ab und an stürzt man halt. Mein Pixel hält das aus, meiner Sony Alpha nicht. Also habe ich ein kleines, leichtes Stativ gesucht welches dennoch auf eine annehmbare Höhe ausgefahren kann. Und da ist mir das Rollei Smartphone Stativ Traveler* in den Amazon Korb gerutscht. Unter €30 und wirklich klein zusammenfaltbar. Meine Eindrücke werde ich nun diesen Testbericht schildern.

Zunächst sollte eine grundlegende Sache angesprochen werden. Ein Kamerastativ für 20 oder 30 € ist eine art Spielzeug. Die Dämpfungseigenschaften sind nicht so gut wie bei einem Profi Stativ. Die Verarbeitung, die Materialauswahl, die verwendeten Einzelteile. Das macht den Unterschied zwischen einem €30 und einem €300 Stativ aus. 

Aber beginnen wir mal mit den technischen Daten. 

Max. Höhe : 1200 mm
Min. Höhe : 390 mm
Packmaß : 385 mm
Max. Traglast : 2000 g
Stativbeinsegmente : 4
Stativbeindurchmesser : 20, 17, 14, 11 mm
Material : Aluminium

Ihr seht, das Stativ hält ein Gewicht von bis zu 2 Kilo aus. Und das ist mehr als ansehnlich. Es gibt übrigens bei Rollei auch einen Halter für Tablets zu bestellen. Das heißt, ihr könnt auch euer Tablet zum Fotos machen nutzen. Wer auch immer das möchte.

An dem Stativ selber ist eine kleine Vorrichtung montiert in dem sich ein Bluetooth-Fernauslöser befindet. Dieser funktioniert für das iPhone ebenso wie für Android. Auch das ist im Preis von unter 30 € mit dabei. 

Die maximale ausfahrbare Höhe beträgt 1,20 m. Das ist schon recht ansehnlich für ein Stativ welches im zusammengeklappten Zustand gerade mal 39 cm misst. Nun kann ich bei einem Produkt für unter 30 € natürlich keine hochwertigste Verarbeitung erwarten. Auch wenn das der ein oder andere Amazon rezensent glaubt für €30 ein Profi-Stativ zu erwerben.

Ausfahren kann man das Stativ wie bei allen anderen Stativ gewöhnt, in dem man die Klammern an den Beinen löst und wieder schließen. Somit kann man auch leichte Unebenheiten im Boden gut ausgleichen. Die Füße des Stativs sind gummiert. Somit steht das auch auf glattem Untergrund relativ sicher. Der Kopfteil ist um 360° drehbar. Sowie nach oben und unten zu schwenken. Auch diese übliche Griffstange (Sorry Fachbegriff ist mir entfallen) ist vorhanden. Schraubt man diese rein, fixiert man die Vertikale Drehbewegung. Daneben gibt es eine Rändelmutter mit der man den kompletten Kopf stilllegen kann. Selbstverständlich sind diese einzelnen Bauteile nicht vergleichbar mit denen von hochwertigen Stativen. Aber in der Praxis funktioniert das wirklich gut. 

Wenn man die Rändelschraube löst fährt die ausgefahrene Teleskopstange von alleine wieder ein. Ich denke nicht, dass das so sein soll. Das liegt einfach daran, dass die Spaltmaße sehr groß sind und es keinen natürlichen Widerstand gibt. Man kann die Höhe allerdings frei wählen, da man jederzeit mittels Rändelschraube die ausgefahrene Teleskopstange in der Höhe fixieren kann auf der man es möchte.

Auch ist der Kopf seitlich zu schwenken.  Die Beine kann man übrigens fixieren, indem man die untere mittlere Stange dreht und festschraubt. Auf dieser Stange befindet sich auch ein Aufkleber, der das nochmals erklärt. Alles in allem funktioniert dieses Stativ genauso wie ein Profi Stativ. Alle Funktionen sind da.  Was naturgegeben nicht da ist, ist die qualitativ hochwertige Verarbeitung,  diverse Skalen zum Einstellen fehlen ebenfalls. Dieses Stativ ist einzig und allein dafür gut, um es ruhig irgendwo aufzustellen. 

Eine passende Smartphone Halterung wird mitgeliefert. Sie sitzt sehr stramm. Also Die Aufnahme für das Smartphone. Selbst mein Klopper, das Pixel 6 passt dort perfekt rein. Es sollte also für alle gängigen Smartphones funktionieren. Natürlich ist die Befestigung der Smartphone Halterung auf dem Stativ-Kopf etwas fummelig. Auch hier, 30 €. Wenn sie einmal sitzt dann sitzt sie. Und mit ein bisschen Übung klappt das sogar im Dunkeln.

Mond aufgenommen mit dem Pixel 6 auf dem Rollei Smartphone Stativ

Der größte Nachteil ist, wie bei allem günstige Stativen, die schlechte Federung. Wenn ihr an einer viel befahrenen Straße ein Foto mit Langzeitbelichtung aufnehmen möchtet funktioniert das nicht wirklich. Denn die Vibration der Straße übertragen sich auf das Stativ.  Wenn ihr aber nicht gerade an einer Autobahn steht, ist die Ahndhabeung und die erhatenen Fotos, super. Sehr schön ist, das ein bluetooth-fernauslöser mit dabei ist. Dieser funktioniert ebenfalls mit allen gängigen Smartphones. Schaltet ihr diese bluetooth-fernbedienung ein, leuchtet einen blaue LED. Dann geht ihr in die bluetooth einstellung aber Smartphones sucht den Rollei Auslöser, verbindet das Miteinander und schon könnt ihr Fotos machen ohne dass ihr dazu das Gerät. anfassen müsst.  Diese Bluetooth Auslöser gibt es millionenfach und ich habe selber einige davon. Allerdings verliere ich sie immer. Beim Rollei Stativ ist der Auslöser an einem Halter angebracht und sitzt dort bombenfest.

Fazit Rollei Smartphone Stativ Test

Ich habe das Thema oben bereits angesprochen. Ich weiß dass es einige Amazon Rezensenten gibt die nicht mehr alle Latten am Zaun haben. Diese Stativ kostet normalerweise 30 €. Zumeist bekommt ihr es für unter € 20.  Selbst für €30 ist dieses Stativ ein Nobrainer.  Da denkt man nicht mal drüber nach. Es ist klein, es ist leicht, schnell auf und schnell abzubauen. Für den Preis wird es nichts besseres geben. Wer also ein kleines Reisestativ suchen und jetzt nicht unbedingt eine Profi DSLR  mit  sich rum schleppt Sondern die Smartphone Fotografie zu seinem Hobby gemacht hat für den ist dieses Stativ perfekt. Einfach sofort zugreifen. 

Kaufen könnt ihr es direkt hier auf Amazon. *

Bekommt es unser Gütesiegel? Natürlich, es ist toll und ich nutze es beinahe jeden Tag.

Markus

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.