Seit wenigen Stunden sind die Google Maps wieder zurück auf der Apple Watch und hier bekommt ihr alle Infos und einen ersten Test.

In einer der letzten Folgen unseres Podcast haben wir darüber gesprochen, dass die Apple Karten nicht wirklich alltagstauglich sind, wenn man z.B. mit einem E-Scooter unterwegs ist und nicht einmal das Fahrrad als Fortbewegungsmittel auswählen kann. Schnell sind wir uns darüber einig geworden, dass die Google Maps App auf das iPhone kommen muss.

Und da ist sie auch schon. Ab sofort sind die Google Maps wieder auf der Apple Watch verfügbar und ich habe es direkt ausprobiert.

Zuerst einmal muss man nichts machen, außer eben die Google Maps auf dem iPhone installiert haben. Mit dem Update auf die Version 5.52 wird die App automatisch auch auf der Watch installiert.

Google Maps im App Store herunterladen

Allerdings ist es leider nur sehr rudimentär. Ohne die Google Maps auf dem iPhone geht nichts. Man muss dort die Route planen und die Navigation starten. Die Apple Watch dient rein als Anzeige. Es gibt auch keine Kartenansicht wie die schöne bunte Ansicht der Apple Karten App. Die Google Maps zeigen einfach nur jeweils ein Piktogramm mit ein wenig Text für die nächste Anweisung. Ab und zu vibriert die Apple Watch auch bei Hinweisen, aber meistens passierte nichts.

Es ist also noch viel Luft nach oben und ich bin mir sicher, dass das mit weiteren Updates ausgebaut wird.

Bis dahin verweise ich gerne auf meine ganzen Vergleichstest der verschiedenen mobilen Navis -> Link

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here