Xiaomi und Amazfit – so löst man Verbindungsprobleme

Kaum ein Tag an dem mich eine Mail erreicht, in der es um Verbindungsprobleme bei Xiaomi oder Amazfit geht. Darum habe ich mir mal die Mühe gemacht und diverse Lösungsansätze aufzuschreiben, mit denen man versuchen kann, diese Bluetooth Xiaomi Verbindungsprobleme lösen kann.




Mittlerweile habe ich ein stattliches Arsenal von Xiaomi und Amazfit hier liegen und trage diese auch regelmäßig. Daher kann ich ein sehr langes Lied von den Verbindungsproblemen singen, denn auch ich kämpfe immer wieder damit. Durch viel ausprobieren habe ich einige Lösungssansätze gefunden. Vielleicht ist genau der Eine dabei, der bei Problemen mit der Verbindung zu Mi Fit, Amazfit Watch, Notify & Fitness und Co. hilft. 
 

Achtung: Weder der Autor noch mobi-test.de übernehmen eine Haftung für Schäden am Gerät

Grundsätzliches:

Ein Xiaomi oder Amazfit Tracker/Smartwatch kann immer nur auf einem Smartphone mit einem einzigen Account verbunden sein. Folgendes ist also nicht möglich:

  • Auf zwei Smartphones mit demselben Account gleichzeitig angemeldet und verbunden zu sein
  • Mit einem Account zwei Geräte zur gleichen Zeit verbunden haben

Es geht also immer nur ein Gerät auf einem Smartphone mit einem Account!!!

Die Tracker bzw. Smartwatches von Xiaomi und Amazfit müssen nicht extra über das Bluetooth des Handys gepairt, also verbunden werden. Das Wichtigste ist, die Verbindung über die original Mi Fit App bzw. Amazfit Watch herzustellen. Ohne diese wird eine Verbindung, egal zum Gerät oder zu anderen Apps, nicht funktionieren!!!

Die meisten Tipps sollten bei Android und iOS gleichermaßen funktionieren.

Verbindung richtig trennen:

Der allerwichtigste Punkt, gerade beim wiederverbinden oder wenn man es gebraucht gekauft hat ist, dass man die Verbindung in der App auf dem Smartphone und dem Account sauber trennt, mit es vorher verbunden war. Wenn nicht, wird es etwas kniffliger. Getrennt wird die Verbindung in der Mi Fit App unter „Profil“, dort dann oben das verbundene Gerät anklicken und dann ganz runter scrollen zu „Bindung aufheben“.




Sollte das nicht möglich sein, weil z.B. das Smartphone verloren oder geklaut wurde, dann könnte (funktioniert leider nicht immer) folgendes helfen:

  • mit dem Account in der App anmelden, mit dem das Gerät vorher verbunden war und dort die „Bindung aufheben, wie oben beschrieben.
  • sollte es nicht auf Anhieb funktionieren, dann einen Tag warten und nochmals wiederholen

Sollte das alles selbst nach mehrmaligen probieren nicht funktionieren, dann hat man leider Pech gehabt, denn auch der Support von Xiaomi und Amazfit können Geräte aus einem Account aus Datenschutzgründen nicht entfernen.

Bluetooth aus- und wieder einschalten:

Der Klassiker, der in vielen Fällen schon helfen kann. Einfach im Handy mal das Bluetooth ausschalten und nach ein paar Sekunden wieder einschalten.

Bluetooth Freigabe neu starten:

Eine weitere Möglichkeit besteht darin, den Bluetooth Prozess als solches neu zu starten. Dazu in die Einstellungen -> „Apps“, dort den Prozess „Bluetooth“, „Bluetooth-Freigabe“ oder ähnliches beenden. Sollte der Eintrag nicht zu sehen sein, dann oben rechts über das Menü die „Systemprozesse anzeigen“ lassen. Anschließend auf „Beenden erzwingen“ tippen. Danach das Handy neu starten. 



Bluetooth LE Konnektivität testen:

Im Playstore kann man sich mit der App Bluetooth LE Scanner nach Bluetooth LE Geräten suchen lassen. Spätestens hier muss das gerät dann auftauchen. In der App oben rechts auf „Scan“ tippen und dann statt „Classic Scan“ den „Low Energy Scan“ aktivieren und den Suchlauf starten.

Gerät über Smart Lock verbinden:

Eine weitere Möglichkeit wäre der Weg über da Smart Lock von Android. Voraussetzung ist allerdings, dass das Gerät vorher schon mal erfolgreich verbunden war.

In den Einstellungen sucht man „Smart Lock“, wählt „Vertrauenswürdige Geräte“ -> „Vertrauenswürdige Geräte hinzufügen“ und dort muss dann das zu verbindende Gerät zu sehen sein. Dieses auswählen und den weiteren Dialogen folgen.

Handy neu starten:

Wenn das mit dem Bluetooth nicht funktioniert hat, dann kann man mal das Handy komplett neu starten. So ein Neustart wirkt bei vielen Problemen wahre Wunder und dauert nur wenige Sekunden.

Gerät neu verbinden:

Kann man auch mal probieren. Die Bindung trennen. Heißt in der App die Verbindung zum Gerät trennen, das Smartphone neu starten und neu verbinden. Keine Angst. Da die Daten auf dem Mi Server gespeichert sind, gehen keinerlei Daten verloren.



Mi Fit bzw. Amazfit Watch App deinstallieren:

Auch eine Möglichkeit wäre, die App zu deinstallieren, das Handy neu zu starten und dann nochmals neu zu installieren.

Gerät an das Ladegerät hängen:

Dieser Tipp wird oft verlacht, hilft aber immer wieder mal. Einfach mal das Gerät an das Ladegerät anschließen. Dabei ist es ratsam das Ladegerät per USB mit einem PC zu verbinden. Keine Ahnung warum, aber genau das hat bei mir schon ein paar mal funktioniert, dass das Gerät von Mi Fit erkannt wurde. An einem normalen USB-Ladegerät nicht, aber am PC.

Mit einem anderen Smartphone/ Tablet verbinden:

Wenn es partout nicht klappen will mit der Verbindung, dann kann man mal ausprobieren, ob es einem anderen Smartphone oder Tablet funktioniert. Also dort die App installieren und verbinden. Steht die Verbindung, dann diese in der Mi Fit App wieder trennen und dann auf dem eigenen Smartphone erneut versuchen.

Auf die Werkseinstellungen zurücksetzen / Reset:

Einige Tracker und Smartwatches von Xiaomi und Amazfit erlauben einen Reset ohne die App direkt über das Menü. Das wäre die letzte Möglichkeit, denn damit werden auch die aktuellen Daten mit gelöscht. Aber es hat schon das ein oder andere mal geholfen. Habt ihr andere Möglichkeiten gefunden um Xiaomi Verbindungsprobleme zu lösen?

Account löschen:

Wer seinen Account bei Xiaomi, Huami oder Amazfit löschen möchte, kann das hier tun:

Xiaomi / Huami / Amazfit Account löschen – so funktioniert es

34 Kommentare zu „Xiaomi und Amazfit – so löst man Verbindungsprobleme“

  1. Also das ich habe eine BIP und eine Stratos.
    Beide mit dem selben Mi Account verbunden.
    BIP über MiFit und Stratos über die Amazfit App.
    am selben Gerät (iphone 7) funktionierte aber auch auf meinem Nexus 5x.
    Beide Apps laden ihre Daten zum Server, werden aber getrennt behandelt.

    Was habe ich gemacht?
    Ich habe die BIP mit MiFit gekoppelt und im Anschluss die Stratos mit der Amazfit App.

    Fertig.

    Nun habe ich wenn ich in die Arbeit komme einen flüssigen Wechsel zwischen Privatuhr und Arbeitsuhr.
    Ich könnte auch noch mein MB2 mit dem iPhone via MiHR App verbinden. Dies hat aber keine Serveranbindung. Aber mehrere andere Export Funktionen.

    lg Thomas

  2. Hallo!

    Ich hab hier ein paar Punkte von deinen Vorschlägen ausprobiert und das Handy (Iphone) hat sich mit meiner Amazfit Pace auch wieder verbunden, jedoch konnte ich sie noch nicht mit der App verbinden, da der QR-Code verlangt wird, der aber nicht auftaucht, da ich die Amazfit ja nicht neu aufgesetzt habe. Weißt du wie ich zu diesem QR-Code komme?

    LG Patrick

  3. Hallo,
    Ich habe ein Mi Band 3 und ein Honor 10.

    Mein Problem ist, dass sobald ich die Mi App beende (also nicht nur schließen sondern wirklich beenden) die Bluetooth Verbindung unterbrochen wird.

    Die App hat alle Berechtigungen, von Akkuleistung über im Hintergrund ausführen, etc.

    Aber das Band ist nur verbunden, wenn die App geöffnet bzw. nicht beendet ist.

    In den Bluetooth Einstellungen wird das Band unter „gekoppelte Geräte“ angezeigt. Die Verbindung ist aber nicht da, wenn die App geschlossen ist.

    Gibt es dafür eine Lösung?

    Grüße

    1. Darf man fragen, warum du die App beendest? Ist mit Verlaub gesagt totaler Blödsinn und natürlich trennt sich dann auch die Bluetooth Verbindung.

      Lasse es einfach laufen. Dann trennt sich auch die Verbindung nicht komplett. Zumal die Verbindung sowieso nie permanent gehalten wird, sondern immer nur kurz zwischendurch. Das Thema Akkuverbrauch war früher mal ein Problem, aber das ist Jahre her.

      Gruß
      Peter

  4. Hi Peter,
    Danke für die super schnelle Antwort.

    Ich schließe die App auf zwei Gründen:
    1) bei meinen Nexus 5x und LG G6 war es kein Problem die App zu schließen und das Band blieb problemlos verbunden. Es ist daher für mich komisch, dass es mit dem Honor 10 nicht verbunden bleibt.

    2) es geht mir weniger um den Akku als um den Arbeitsspeicher (wenn auch gering) der dabei verwendet wird.

    Aber dann bleibt wohl nur, dass ich die App laufen lasse, auch wenn ich das, wie gesagt, von anderen Smartphones anders kenne.

    Danke dir für die Hilfe

    1. Zu 1.) dann war die App zu 110% nicht komplett beendet.

      Zu 2.) auch das Thema RAM Management ist mittlerweile keines mehr. Android macht das selbst und das richtig gut. Man selbst pfuscht da mehr Probleme rein als wenn man es Android selbst überlässt. Zumal es nicht einmal messbar eine Verbesserung bring, wenn man da selbst Hand anlegt. Alles Einbildung.

      Einfach laufen lassen und alle paar Tage mal das Smartphone neu starten. Funktioniert perfekt. Wetten…

      Gruß
      Peter

  5. Lieber Peter, besten Dank für Ihre Tipps&Tricks. Habe meiner Tochter zu Weihnachten Amazfit Bip gekauft. Sie hat es an ihre Handy (Xiaomi) mit MiFit problemlos gekoppelt. Nach zwei Tagen kam es aus mir unbekannten Gründen zur Abkoppelung. Man konnte dann die Geräte nicht wieder koppeln. Schliesslich hat „Gerät neu verbinden“ geholfen. Martin, Brno, Czech Republic

  6. Hallo Peter, vielen Dank für deine zahlreichen Tipps!

    Hast du evtl. schon mal Erfahrungen mit der Amazfit Pace und Android 9-Geräten gesammelt? Gerade kämpfe ich mit der Verbindung zwischen der Amazfit Pace und meinem neuen OnePlus6 mit Android 9.

    Über ältere Handies konnte ich eine Verbindung herstellen und die Uhr updaten. Trotz aller Tipps und Tricks klappt die Verbindung zu meinem Neuen allerdings überhaupt nicht, bzw. die Geräte erkennen sich zwar und es wird auf der Uhr auch die Pairing-Nummer angezeigt, nach der Bestätigung wird aber direkt wieder eine neue Verbindung aufgebaut und eine neue Nummer wird angezeigt. Never ending …

    Der Support hat seit Tagen auch noch nicht geantwortet, aber vielleicht hast du ja einen kleinen Rat.

    Besten Gruß, Oliver

    1. Ich kann aus erster Hand berichten, denn ich besitze das OnePlus 6 und habe soeben die Pace direkt und ohne Probleme verbunden. Jetzt ist guter Rat echt teuer. Hast du die Pace auf dem anderen Smartphone auch wieder entkoppelt?

      Gruß
      Peter

      1. Ja, zuerst entkoppelt, die Uhr zurückgesetzt und wieder den QR-Code auf dem neuen Handy gescannt.
        Na zumindest ist es irgendwie gut zu hören, dass es bei dir funktioniert hat. Mir fällt allerdings nicht mehr wirklich etwas ein :-/
        Oliver

          1. Mi Fit wollte, dass ich die Amazfit Watch App wieder installiere und hat diese dann gestartet, um sich mit der Uhr zu pairen. Also weiterhin das selbe Problem – nichts zu machen, alle paar Sekunden wird versucht, eine Verbindung aufzubauen und eine neue Nummer erscheint auf dem Display. Traurig traurig :-/

          2. Nur die Ruhe. Das ist eben Amazfit. Du bist nicht der Erste und sicher nicht der Letzte mit diesem Problem. Leider. Schalte die Uhr jetzt erst einmal komplett aus, deinstallierst alles von Amazfit und Mi Fit und probierst es am Wochenende noch mal. Dann probierst du mal die Pace auf dem Ladegerät zu verbinden.

            Gruß
            Peter

          3. Okay, danke dir! Werde ich machen. Gerade auch mal ein Reset meiner WiFi/Bluetooth-Einstellungen vorgenommen – hat auch nichts gebracht.
            Lieben Gruß, Oliver

          4. Hallo Peter, gute Nachrichten; das Problem ist zum Glück endlich gelöst und ich beschreibe mal, wie:

            Ich habe heute mein Handy auf die Werkseinstellungen zurückgesetzt – als ziemlich bald automatisch schon die Amazfit Watch App installiert war, habe ich das Pairing probiert – und es hat geklappt!

            Anschließend habe ich alles bis zum Ende fertig installieren lassen, nochmal entkoppelt und erneut versucht. Das gleiche Problem wie vorher. Also lag es an einer App.

            Um die Prozesse in Android Pie zu sehen, muss man sich ja den Entwicklermodus freischalten. Dies habe ich gemacht und mir dann die laufenden Prozesse angeschaut. Und siehe da, mir ist ein Prozess „HPlus“ aufgefallen. Eine gleichnamige App hatte ich mal für eine vorher gekaufte Fitnessuhr installiert.
            App HPlus also deinstalliert und nun ist alles bestens! 🙂

            Zum Glück hattest du bei dir Oneplus6 mit der Pace laufen, sonst wäre ich vermutlich nie auf die Lösung gekommen.

            Vielen Dank dir für die Unterstützung!!

            Liebe Grüße – Oliver

  7. Lieber Peter,
    Ich bin auf diese Seite gestoßen, da ich seit einem halben Jahr auch ein Verbindungsproblem mit meiner pace habe, allerdings geht es bei mir um die GPS Verbindung. Möglicherweise kannst du mir trotzdem helfen?! Ich bin schon kurz davor sie endgültig aufzugeben…
    Ich tracke meine Läufe mit der Run Funktion, allerdings kommt keine GPS – Verbindung zustande und die gemessenen Werte sind unrealistisch. Beispielsweise sagt mir die Uhr ich wäre 2km gelaufen mit einem Schnitt von 9min/km, dabei waren es knapp 6km mit ca. 6min/km.

    Hast du eine Idee woran das liegen kann oder was ich dagegen tun kann? Ich wäre dir sehr sehr dankbar!
    Liebe Grüße Ronja

    1. Hi, das leidige Thema mit der GPS Verbindung bei Amazfit Smartwatches ist leider allgegenwärtig. Zuerst einmal würde ich auf der Uhr mal einen Lauf starten und diese dann einfach mal draußen liegen lassen. Also z.B. auf dem Balkon unter freien Himmel. Wenn es sei muss stundenlang. Irgendwann muss das GPS Signal empfangen werden. Weil einstellen oder verstellen kann man da nichts. Wenn das nichts geholfen hat, dann die Pace einmal komplett auf die Werkseinstellungen zurücksetzen.

      Keine Angst. Es bleiben alle Daten vorhanden, weil sie in der App bzw. Cloud gespeichert sind und nicht auf der Uhr. Wenn das auch nichts geholfen hat, dann scheint die Pace defekt zu sein.

      Gruß
      Peter

  8. Hallo Peter

    Eine interessante Seite hast du da!

    Weißt du wie man die App/Dienst komplett beendet?
    Über einen Taskmanager funktioniert es nicht, auch über Apps, beenden erzwingen funktioniert es nicht, die App bleibt ständig aktiv. Selbst wenn ich die Uhr und Bluetooth ausschalte, die App bleibt aktiv!
    Danke

    1. Was ja auch Sinn eines Fitnesstracker ist. Daher kann man den Dienst nicht beenden. Zumindest nicht ohne tiefe Eingriffe in das System. Stellt sich aber die Frage warum den Dienst beenden? Warum trägt man dann einen Fitnesstracker? Um Akku zu sparen ist es sinnlos, denn die Verbindung verbraucht pro Tag nicht einmal 1% Akku, denn die Verbindung besteht nicht permanent nur ein paar mal am Tag für wenige Sekunden..

      Gruß
      Peter

  9. Hallo Peter

    Danke für die schnelle Antwort!

    Nun ich benutze die Amazfit ohne die Fitnesstrackerfunktion, ich nutze sie als Smartwatch mit SMS und Anrufvibration und hier wird auch eine dauerhafte Verbindung angezeigt.
    Mein Problem ist, wobei ich nicht weiß ob es am Handy oder der BT-Verbindung liegt, dass ich keine zweite dauerhafte BT-Verbindung zustande bekomme. Egal ob Freisprecheinrichtung, Headset, Lautsprecher, Tethering, die bestehen so ca. 15 Min, dann werden diese Verbindungen einfach unterbrochen.
    Ich wollte jetzt eben den BT-Dienst der Amazfit testweise mal deaktivieren, ob dann mit einem der anderen Geräte eine dauerhafte Verbindung zustande kommt.
    Dann bleibt mir wohl nichts anderes übrig als testweise die App komplett zu deinstallieren!?

    1. Darf ich fragen, welches Smartphone genutzt wird? Ich vermute mal, dass Bluetooth als solches das Problem ist. Gut möglich, dass es in den Einstellungen so eingestellt ist, dass es nach einer gewissen Zeit deaktiviert bzw. eingeschränkt wird, um Akku zu sparen. Bin mir aber nicht sicher. Da müsste man sich vielleicht mal beim Hersteller schlau machen.

      Gruß
      Peter

  10. Hallo Peter

    Es ist ein Blackview BV9000 PRO!
    Hatte zuerst Andorid 7, jetzt 8 und bei beiden dasselbe Phänomen.

    Na an den (allgemeinen) Einstellungen kann es ja eigentlich kaum liegen, denn die Verbindung mit der Uhr hält er ja konstant 🙁

    Der Energiesparmodus und Intelligentes Energiesparen im Bereitschaftsmodus sind aus, aber selbst wenn sie an wären, ich habe das Gerät ja am Strom wenn ich es im KFZ benutze und da ist der Energiesparmodus ja normalerweise deaktiviert.

    OK, was ich jetzt gefunden habe ist die „Akkuoptimierung“ bei Bluetooth – die werde ich jetzt testweise mal ausschalten.

    Meine Güte da soll man noch durchblicken was nun für was ist???

    1. Genau diese Akkuoptimierung habe ich gesucht. Jetzt kenne ich zwar den Hersteller deines Smartphone nicht, aber das dürfte der Schlüssel zum Erfolg sein. Bin gespannt.

      Gruß

  11. Hm, sieht bisher gut aus, habe einen BT-Lautsprecher angeschlossen und der ist seither permanent verbunden 🙂
    Werde das dann morgen mal im Auto testen.
    Auch habe ich bisher keine „BT wurde beendet“ Fehlermeldung entdeckt … SUPER!
    Habe jetzt noch BT-Tethering aktiviert und habe jetzt 3 aktive Verbindungen – mal schauen wie lange das hält!

  12. 🙂 So wie es ausschaut lag es wohl an diesen seltsamen, aber unpraktischen „Optimierungen“!
    Auf meiner Fahrt heute Morgen hat die Verbindung zum BT-Lautsprecher einwandfrei und konstant funktioniert!!!

    Manche „Optimierungen“ sind einfach …

    Dann danke ich dir recht herzlich für deine Hinweise / Tipps zur Lösung des Problems!!!

  13. Hallo

    Versuche gerade das Amazfit Cor mit meinem neuen Huawei P20 zu verbinden. Habe das Cor zunächst entkoppelt, inzwischen auch auf Werkseinstellung zurück gesetzt.

    Über die Mi Fit App hat das P20 das Cor gar nicht gefunden. habe es dann mit der Blutooth LE App gefunden (danke für den Tipp!) und verbunden.

    Die Mi Fit App neu gestartet, aber das Koppeln klappt trotzdem nicht 🙁

    Hast Du vielleicht noch irgendeine Idee?

    Gruss
    Tobi

    1. Hast du das Cor vielleicht gebraucht gekauft bzw. war es schon mal mit einem anderen Smartphone gekoppelt? Wenn ja, dann muss es vorher dort wieder entkoppelt werden.

      Wenn es neu war, dann direkt umtauschen weil vermutlich defekt.

      Gruß
      Peter

  14. Hallo
    Erstens mal Danke für deine Mühen und deine ausführlichen Berichte.
    Durch die Installation einiger Watchfaces im Format APK hatte ich mehrmals keine Verbindung unter IOS zu einem iPhone XR. Es blieb immer nur die Werkseinstellung um wieder zu dem QR Code zu kommen. Ich kann nur empfehlen diesen 1x zu fotografieren und sich das Bild z.b. in der Dropbox abzulegen. Dann kann man nämlich die Bluetoothverbindung entkoppeln (dieses Gerät ignorieren) und mit dem Code erneut verbinden OHNE Reset der Uhr.
    Oder man traut sich die App Amazmod zu installieren, denn dort gibt es auch einen Punkt der heisst QR-Code anzeigen.
    liebe Grüße Robert

  15. Hallo wir haben die Amazfit stratos 2 und die Buetooth verbindung zum Samsung X Cover 4 kommt nicht zu stande. Vorweg Bluetooth verbindungen gehen beim Xcover nur über den Gesicherten bereich. Da kann man Apps von Drittanbietern icht starten. Wir sind ratlos. Gruss Sfeffi

  16. Hallo Peter
    Habe eine Amazfit Bip seit kurzem kann ich sie nicht mehr mit meinem Handy verbinden. Bitte um Hilfe

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.