Mi Fit und Amazfit Watch App – es gibt ein paar wichtige Neuerungen

Mi Fit und Amazfit Watch. So heißen die beiden Apps, wenn man entweder ein Wearable von Xiaomi oder Amazfit nutzt. Beide gehören zusammen, was man schon an den Apps merkt, aber es gibt ein paar Neuerungen, die einiges vereinfachen werden und hier zeige ich, welche das sind.



Mittlerweile habe ich wirklich das komplette Programm an Wearables von Xiaomi und Amazfit hier liegen. Angefangen vom Xiaomi Mi Band 1, über das Mi Band 1S, Mi Band 2, Mi Band 3, Amazfit Bip, Amazfit Pace, Amazfit Stratos, Amazfit Verge, Amazfit Moonbeam bzw. Equator, Amazfit Cor oder ganz neu das Amazfit Cor 2. Ich habe sie alle.

Und gerade das Thema verbinden ist hier im Blog ein Dauerthema in den Kommentaren zum entsprechenden Artikel, der sich mit Verbindungsproblemen befasst. Auch der Tipps und Tricks Artikel zur Mi Fit App hat extrem gute Zugriffszahlen.

Aber zuerst einmal eine kurze Info, dass die Amazfit Stratos (Testbericht) mit dem Update auf die Version 2.3.9.2, die Amazfit Pace (Testbericht) mit der Version 2.8.4.0 die und die Amazfit Verge (Testbericht) mit dem Update auf 3.2.0.13 ganz offiziell die deutsche Sprache installiert haben. Also nichts mehr flashen.

Bei der Amazfit Bip (Testbericht) lässt es leider noch auf sich warten und es macht sich in der Szene offensichtlich niemand mehr die Mühe die aktuelle ROM ins deutsche zu übersetzen.

Bislang war es ja so, dass man bei Mi Fit (iOS / Android) und Amazfit Watch (iOS / Android) immer nur eine Smartwatch oder Tracker verbinden konnte. Mit einem der letzten Updates gab es hier jetzt eine wichtige Änderung. Denn ab sofort können mehrere Wearables verbunden werden.

Es sind wohl jeweils 5 an der Zahl, wobei aber nach wie vor immer nur ein Gerät aktiv sein kann. Die anderen werden in eine Art Stand by geparkt, können aber jederzeit wieder aktiviert werden. Endlich.

Achtung: Nach wie vor müssen weder Smartwatches noch Tracker extra per Bluetooth verbunden werden. Das übernimmt die App!!!



Und so sieht das jetzt aus:

In der Mi Fit App sieht das folgendermaßen aus. Sobald man ein weiteres Gerät hinzufügen möchte, wird ein anderes dafür entfernt. Welches das ist, kann man leider nicht bestimmen. Daher sollte man vorher ein nicht benötigtes Gadget entfernen.

Dasselbe gilt auch für die Amazfit Watch App.

Um nun ein anderes Wearable in Mit zu aktivieren, tippt man es einfach an und bestätigt die Aktivierung. Allerdings werden dabei die Schritte des Tages wieder auf 0 zurück gesetzt. Alles andere bleibt erhalten. Das gilt sowohl für Mi Fit als auch Amazfit Watch.



Eine Ausnahme gilt aber, wenn man die Amazfit Pace, Stratos oder Verge aktivieren möchte. Das kann nur direkt in der Amazfit Watch App geschehen. In Mi Fit bekommt man nur einen Hinweis angezeigt. Hier muss das Wort „Aktivieren“ geklickt werden.

Anschließend kann man das zu aktivierende Wearable aktivieren.

Wer wissen möchte welche Fitnesstracker die Besten sind, dem sei unsere Bestenliste ans Herz gelegt.

16 Kommentare zu „Mi Fit und Amazfit Watch App – es gibt ein paar wichtige Neuerungen“

  1. Hallo, bei mir (PACE)zeigt es keine Version 2.8.4.0 an, von der du redest….bin auf2.8.3.0 und das wäre die „aktuelle“ Version?
    Grüße

    1. Ich habe die internationale Version der Pace und sie hat heute morgen das Update auf die 2.8.4.0 installiert. Keine Ahnung, warum es bei dir nicht kommt, weiß ich nicht. Ist deine Pace schon in deutsch?

      Gruß
      Peter

      1. eben nicht…also erst heute morgen…na gut..dann wirds bestimmt noch kommen..geht bestimmt wieder in Wellen. Hab auch die internationale

  2. Hmm, bin bei der Pace auch nicht auf die 2.8.4.0 sondern bei der xx4.0 dauernd A GPS als einzige Aktualisierung. Wenn die ein Update raus geben, dann doch in einem Schwung oder.

    1. Meinst du mich? Aktuellen Stand inwiefern? Mit dem Update der Pace? Da heißt es einfach mal abwarten. Wann ein Update kommt, kann niemand vorhersehen und man kann es auch nicht erzwingen bzw. manuell anstoßen. Einfach warten…

      Gruß
      Peter

  3. Hallo, ich suche eine Smartwatch, die ich ohne App und ohne einer Registrierung einstellen und unabhängig benutzen kann!

    Wäre die Xiaomi Stratos 2 dafür geeignet?

    Freundliche Grüße
    Ue

  4. Ich habe die BIP und die Verge L beide verbunden. Die BIP nutze ich beruflich und die Verge L privat.
    Leider geht sämtlicher Fortschritt verloren und wird auf null zurück gesetzt sobald man eine Uhr „um-meldet“.
    Es wäre doch sinnvoll den täglichen Fortschritt zu addieren wenn man die Uhr wechselt. Scheinbar geht das aber nicht.
    Gibt es etwas das ich evtl. übersehen habe in den Einstellungen?
    Gruß

  5. Das ist in der Tat sehr Schade. Ich habe dem Support mal eine Nachricht (aus der Mi Fit App heraus) geschickt, mit der Bitte so ein Feature hinzuzufügen. Ich gehe mal davon aus das ich nicht der einzige bin, daher halten sich meine Erwartungen doch arg in Grenzen.
    Aber die Hoffnung wird aufrecht gehalten!

    Trotz allem, Vielen Dank für die Antwort!

    Gruß

  6. Notify & Fitness istja die super app.
    Aber leider kann man da nur eine uhr anbinden. Oder sehe ich das falsch?
    Habe eine für die arbeit und die zweite für danach.

    Gruss dirk

    1. Das ist eine Einschränkung von Amazfit selbst und nicht von der App. Mehrere Uhren in einer App gleichzeitig verbunden haben ist nicht möglich. Was aber geht ist, dass man in der Amazfit Watch App mehrere Uhren verwaltet und jeweils abwechselnd aktiviert, also nutzt. Das klappt einwandfrei.

      Gruß
      Peter

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top