Garmin Forerunner 45, 245 und 945 sind offiziell

Endlich mal wieder was Neues bei den Wearables. Die Garmin Forerunner 45, Garmin Forerunner 245 und Garmin Forerunner 945 sind endlich offiziell und könnten nicht nur für Läufer interessant sein. Hier findet ihr alle Infos.



Seit Wochen beschäftigen uns das OnePlus 7 oder das Samsung Galaxy Fold. Endlich gibt es auch mal Neuigkeiten aus dem Reich der Wearables und da von niemand geringeren als Garmin.

Nicht erst seit der Garmin Instinct (Testbericht) bin ich ein Fan von Garmin. Egal wen man fragt. Wer einigermaßen ambitioniert Sport treibt, trägt Garmin oder will sich über kurz oder lang was von Garmin kaufen. Ich persönlich finde ja die neue Garmin Marq Kollektion ziemlich cool, aber leider bleibt es bei diesen Preisen wohl nur ein Traum.

Egal. Denn jetzt gibt es gleich drei Neuheiten für die verschiedenen Preisklassen und Ansprüche. Allen gemein ist das runde Gehäuse. Die eckige Optik ist passe. Außerdem verfügen alle drei über die neue Sturzerkennung. Sollte der Träger stürzen, erkennt das die Uhr mit ihren Sensoren und schickt ein Notsignal an zuvor festgelegte Kontakte. Dafür muss die Uhr allerdings per Bluetooth mit dem Smartphone verbunden sein.

Auch Trainingspläne und der Laufcoach sind auf allen Modellen bereits vorinstalliert.



 

Garmin Forerunner 45/ 45S:

Der Einstieg in die Forerunner Serie. Es gibt zwei Größen mit 39 und 42 Millimeter. Die kleinere Garmin Forerunner 45S wird es in den Farben Lila und Weiß geben, die größere Garmin Forerunner 45 in Schwarz und Rot. Das Display verfügt über eine Auflösung 208 x 208 Pixel.

Ansonsten ist GPS integriert, ebenso eine Pulsmessung, Benachrichtigung von Anrufen und SMS. Dazu eine Steuerung von Musik, beispielsweise von Spotify. Wasserdicht sind beide bis 5 ATM (was bedeutet das?). Ansonsten ist alles vorhanden, was Garmin ausmacht, also zahlreiche Anzeigen und Möglichkeiten seine Aktivitäten aufzuzeichnen und auszuwerten.

Der Preis liegt bei 199,99 €.

Produktseite: garmin.com/de/forerunner45

 

Garmin Forerunner 245/ 245 Music:

Die neue Mittelklasse hat wohl die Fortgeschrittenen Sportler im Visier. Der Laufcoach berechnet dabei auch noch die maximale Sauerstoffkapazität VO2max (was bedeutet das?). Das Display misst 1,2″ mit 240 x 240 Pixel und das Gehäuse hat einen Durchmesser von 42 mm.

Den Zusatz Music verdient sich die Ausführung mit integrierten Speicher, der bis zu 500 Titel fassen soll. Beide sind natürlich auch wasserdicht und der Akku soll im Smartwatch-Modus bis zu 7 Tage durchhalten und im GPS-Modus bis zu 24 Stunden. Am Stück. Der Speicher für Aktivitäten fasst bis zu 200 Stunden.

Die Garmin Forerunner 245 kommt in Dunkelgrau und Dunkelrot „Merlot“ zum Preis von 299,99 €. Die Garmin Forerunner 245 Music gibt es in den Farben Weiß, Schwarz und Türkis zum Preis von 349,99 €.

Produktseite: https://buy.garmin.com/de-DE/DE/p/646690



 

Garmin Forerunner 945:

Das Topmodell bietet wirklich alles, was man von einem Topmodell von Garmin erwartet. Hier fasst der Speicher direkt einmal bis zu 1000 Musiktitel und wie bei der Fenix-Serie ist diverses Kartenmaterial bereits vorinstalliert.

Neben der VO2Max Auswertung bietet die Forerunner 945 noch die Auswertung des Trainingszustand, eine Höhen- und Wärmeakklimatisierung, des Trainingsbelastungsfokus, die Erholungszeit sowie Trainingseffekt. Dazu kann man noch per Garmin Pay bezahlen.

Der Akku soll 2 Wochen im Smartwatch-Modus durchhalten, bis zu 10 Stunden im GPS-Modus mit Musik hören oder 60 Stunden im UltraTrac-Modus.

Die Garmin Forerunner 945 wird es nur in Schwarz geben und 599,99 € kosten. In einem Bundle mit zwei Brustgurten, einem zum Laufen, einer zum Schwimmen, kostet es 749,99 €.

Produktseite: http://garmin.com/de/forerunner945

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.