Handlich klein und mit Display. Das ist der gerade vorgestellte Saphe Drive Mini Verkehrsalarm und hier findet ihr alle wichtigen Daten, Infos und den Preis zu diesem kleinen Helferlein für alle Autofahrer.

Vor kurzem haben wir im Podcast ja einen Saphe One+ (Testbericht) verlost. Einem kleinen, aber feinen Blitzerwarner, der vollkommen selbstständig arbeitet und mich nach wie vor in meinem Auto begleitet. Für mich klar besser, als der Ooono Verkehrsalarm (Testbericht). Wer es jetzt noch eine Ecke mehr sehen will, kann sich mal den jetzt vorgestellten Saphe Drive Mini ganz genau anschauen, denn er arbeitet genauso wie der Saphe One+. Er startet also automatisch, wenn man in das Auto einsteigt, werkelt im Hintergrund ohne das man irgendwas machen muss und steigt man aus, schaltet er sich automatisch in den Standby. Einziger Unterschiede ist das kleine Display, welches nun die Warnungen auch visualisiert. Bei der Warnung vor einem Blitzer werden die erlaubte Geschwindigkeit angezeigt, bei Sektorenblitzern die aktuelle Durchschnittgeschwindigkeit und bei einer Panne am Fahrbahnrand ein entsprechendes Symbol usw. Und weil der mit 59,5 x 36 x 15 mm jetzt noch mal ein bisschen kleiner geworden ist, fügt er sich noch besser in das Interieur des Auto ein.

Produktseite: saphe.com/saphe-drive-mini-verkehrsalarm

Farben: Schwarz

Preis: 69,95 Euro 

Verfügbarkeit: Der Saphe Drive Mini ist ab sofort ausschließlich über die Saphe Homepage erhältlich.

Einschätzung: Wie eingangs erwähnt ändert sich am Prinzip nichts und das ist auch gut so. Das zusätzliche Display erleichtert die tägliche Nutzung, aber es geht auch ohne. Es ist also am Ende nur eine Frage, ob man ein Display benötigt und den Saphe Drive Mini sichtbar installiert oder ohne Display irgendwo unterbringt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here