Die Realme Buds Air sind offiziell und auch hier zeigten die Leaker vorab wieder einmal alles, was sich nun bewahrheitet hat. Hier findet ihr alle Infos zu diesem neuen TWS Headset.




Ist ja nicht so, dass es super spannend wäre, wenn der 486. Apple AirPod Clone erscheint, denn das ist es schon lange nicht mehr. Mit erscheinen der ersten AirPods wird der Markt in den einschlägigen China-Shops wie Gearbest*, aber auch Amazon* förmlich von schlecht klingenden Kopien geflutet.

Jetzt muss man leider gestehen, dass auch die gestern vorgestellten Realme Buds Air langweilige AirPod Kopien sind, aber hoffentlich nicht so schlecht klingen. Schließlich gehört Realme zum BBK Konzern wie Xoaomi und da könnte man ein Stück weit Technologien austauschen. Und das Xiaomi TWS-Headsets bauen kann, haben die ja bereits mehrfach bewiesen wie z.B. den Redmi AirDots (Testbericht) oder den AirDots Pro 2 (Testbericht).

Natürlich sind auch die Realme Buds Air ein ganz normales TWS Headset ohne wirkliche Extras, denn Bluetooth 5.0 oder so ein Ladecase sind nun wirklich mittlerweile Standard. Lediglich der 12 mm große Treiber ist nennenswert, denn die allermeisten Konkurrenten verbauen lediglich 6 bis 9 mm messende Treiber. Das Gewicht eines Ohrstöpsel liegt bei 4,2 Gramm.

Geladen wird das Case über eine USB Typ-C Buchse oder kabellos per eigenen Qi-Ladpad mit 10 Watt. Apropos Akku. Eine Akkuladung soll bis zu 3 Stunden Musikgenuss bieten. Zusammen mit dem Ladecase kommt man dann (theoretisch) auf bis zu 17 Stunden.

Besondere Erwähnung fand bei der Vorstellung der Gaming-Mode, der für eine geringe Latenz von 120 ms gegenüber den „original“  Apple AirPods von 204 ms bieten soll.

Die sog. „Smart Wear“-Erkennung kennt man ja bereits von den AirDots Pro 2 (Testbericht), die wirklich gut funktioniert. Weniger dagegen das Dual Mic Noise Cancellation, denn das haben die Pro 2 ebenfalls und hatte irgendwie gar keinen Mehrwert.




Produktseite: realme.com/realme-buds-air

Das Realme Buds Air TWS Headset ist zunächst nur in Indien für umgerechnet 52 Euro in den Farben Schwarz, Weiß und Geld zu haben. Ob es auch bei uns erhätlich sein wird, ist bis dato nicht bekannt. Ich bleibe aber dran und schaue, ob ich es irgendwie für einen Test organisiert bekomme.

6 KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here