Urbanista Los Angeles – dieses ANC Headset lädt mit Solar

Das Urbanista Los Angeles ist ein an sich klassisches Over-Ear Headset mit ANC, wird aber durch eine Neuheit in diesem Bereich so richtig spannend und hier findet ihr alle wichtige Daten, Infos und den Preis zu dieser Neuheit.

Das schwedische Unternehmen Urbanista macht in Headsets, sind aber bislang komplett unter meinem Radar unterwegs gewesen. Im letzten Podcast haben wir über das jetzt vorgestellte Urbanista Los Angeles gesprochen und hier ist der Artikel dazu, denn dieses Over-Ear Headset hat eine Neuheit an Bord, die ich wirklich spannend finde. Denn dank eine Solarzelle im Bügel soll der Akku permanent geladen werden und dadurch unendlich halten. Der Tricks dabei ist keine herkömmliche Solarzelle, sondern eine Exeger Powerfoyle™, welche nach dem natürlichen Prinzip der Fotosynthese aus jeder Art von Licht Strom bereitstellen kann. Also nicht nur strahlender Sonnenschein, sondern auch die Deckenlampe im Wohnzimmer. Und bauartbedingt ist der Kopfbügel permanent im Licht und laut Hersteller sollen selbst bei bewölkten Himmel innerhalb von 2 Stunden eine Stunde Musik möglich sein. Eine Stunde in der Sonne am Fenster bringen ebenfalls eine Stunde. Natürlich kann das Urbanista Los Angeles ganz herkömmlich per USB Typ-C aufgeladen werden. Ansonsten gibt es dem Preis angemessene Technik.

Technische Daten Urbanista Los Angeles:

  • iOS / Android / Windows
  • 10 Hz – 20 kHz
  • 40 mm Treiber
  • Hybrid-ANC
  • Bluetooth 5.0
  • SBC, AAC
  • Sprachassistenten
  • Trageerkennung
  • 50 Stunden Akkulaufzeit
  • USB Typ-C 
  • Solar

Produktseite: urbanista.com/de/losangeles

Erscheinungstermin: April 2021

Farben: Schwarz

Preis: 199 Euro 

Verfügbarkeit: Das Urbanista Los Angeles ist derzeit nur auf Vorbestellung zu haben und soll ab dem Frühsommer ausgelierfert werden.

Einschätzung: So ein Urbanista Los Angeles bietet Understatement pur, denn die moderne Solartechnik sieht man ihm erst auf dem zweiten Blick an. Am Ende ist es ein „normales“ Over-Ear Headset, aber der Traum vom unendlichen Akku rückt in greifbare Nähe. Ob das auch wirklich so funktioniert, kann nur ein Test klären und daher habe ich ein Testgerät angefragt. Es wird sich dann meinem Akku-König Jabra Elite 85h (Testbericht) stellen müssen, da beide in derselben Preisklasse unterwegs sind.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.