Smart Home ist nach wie vor ein Flickenteppich. Jeder macht was, aber fast jeder für sich. Die neuen Allianz „Connected Home over IP“ soll alles vereinheitlichen und nicht zuletzt vereinfachen und sicherer machen. Hier findet ihr alle Infos.




Ich selbst bin ja eifriger Nutzer von Smart Home. Vernetzte Musik in (fast) allen Zimmern, smarte Beleuchtung, Steckdosen und Netzwerk. Das alles von zig Herstellern kreuz und quer und alles läuft mehr oder weniger stabil. Im Podcast ist das auch immer wieder mal ein Thema. Vor allem, wenn es mal wieder nicht so läuft.

Dieses Wort Flickenteppich ist bewusst gewählt, denn es gibt viele Hersteller in diesem Metier, die sich verschiedenen Standards verschrieben haben. ZigBee und Z-Wave sind nur zwei davon, aber am weitesten verbreitet.

Jetzt haben wohl auch einige Hersteller erkannt, dass dieses Chaos eher Hemmschuh als nützlich ist und haben sich in der „Connected Home over IP“ Allianz zusammengeschlossen. Leider nicht alle, aber schon mal die wichtigsten wie Apple, Google, Amazon, IKEA, Signify, Somify, Samsung und noch ein paar mehr.

Alles soll einer einheitlichen Oberfläche zugänglich sein, dieselbe „Sprache“ sprechen und zu 100% untereinander kompatibel. Man spricht sogar von abwärtskompatibel, was bedeuten könnte, dass aktuelle Hardware per Update weiter genutzt werden kann. Alle aktuell vorhandenen Assistenten wie Alexa oder auch Siri werden voll umfänglich unterstützt. Zumindest laut Ankündigung.

Ein besonderer Augenmerk wird dabei auf die Sicherheit gelegt. Ein Thema, welches aktuell leider noch zu stiefmütterlich behandelt wird. Rein technisch basiert das alles auf dem WLAN 6 Standard, soll dann aber auch noch mit Bluetooth LE (Low Energy) und wohl auch anderen IP-basierten System wie Mobilfunk laufen.

Was sich jetzt schön liest, dauert aber noch ein bisschen. Erst Ende 2020 soll die Open Source Lösung lizenzfrei für alle verfügbar sein. 

Homepage: connectedhomeip.com

Quelle / Quelle

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here