Montag, November 28, 2022
StartSmartwatch - Fitnesstracker-Tipps und TricksHuawei Watch mit Bluetooth Brustgurt verbinden – so geht es

Huawei Watch mit Bluetooth Brustgurt verbinden – so geht es

Viele Nutzer einer Huawei Watch möchte auch gerne einen externen Brustgurt verbinden und nutzen. Wie genau das funktioniert, welcher funktioniert und wie er eingerichtet wird, zeige ich hier Schritt für Schritt.

Nicht erst seit der Huawei Watch GT 3 (Testbericht) und der Huawei Watch GT 2 Pro (Testbericht) ist Huawei zu einer ernsten Konkurrenz für Garmin, Polar, Apple und Samsung geworden. Erst recht mit erscheinen der Huawei Watch GT 3 Pro, welche ich derzeit teste, ist man einer Smartwatch schon sehr nahe gekommen. Es können Apps installiert werden, es kann navigiert werden, telefoniert werden und noch einiges mehr. Auch für die Sportler unter uns bieten die Huawei Watches so einiges wie eine große Auswahl an Laufprogrammen, Pacemaker, importierbare GPX Routen (so funktioniert es) usw. Musikliebhaber können jedes beliebige Bluetooth Headset verbinden und Musik hören. Aber wie sieht es mit einem externen Bluetooth Brustgurt aus? Ja, auch das funktioniert und wie genau, zeige ich hier Schritt für Schritt und da mit einer Huawei Watch GT 3 Pro.

Welche Bluetooth Brustgurte werden unterstützt?

Für meine Tests habe ich seit einigen Jahren den SportPlus SP-HRM-BLE-400 Bluetooth Brustgurt (Link zu Amazon*) im Einsatz, welcher für unter 50 Euro zu haben ist. Es werden aber auch alle anderen unterstützt, solange diese mindestens Bluetooth 4.2 unterstützen.

Welche Huawei Watches können einen externen Brustgurt verbinden?

Es funktioniert seit der Huawei Watch GT 2 Pro und Huawei Watch GT 3. Alle Vorgänger, auch die Huawei Watch GT 2 und früher werden nicht unterstützt. Auch die Huawei Watch Fit Modelle nicht und auch nicht die Huawei Band Modelle, da sie keine externen Geräte per Bluetooth verbinden können.

Wie kann man einen Bluetooth Brustgurt mit der Huawei Watch verbinden?

1.) In der Huawei Watch in die Einstellungen wechseln

2.) Dort auf „Bluetooth“ tippen, um das Menü zu öffnen.

3.) Die Huawei Watch wird direkt anfangen zu Suchen…

4.) …und hoffentlich den Brustgurt finden

5.) Den Brustgurt auswählen, woraufhin er direkt verbunden wird und genutzt wird.

6.) Um zu kontrollieren, ob der externe Bluetooth Brustgurt genutzt wird, öffnet man im Menü der Uhr eine Aktivität wie z.B. Laufen im Freien und sollte dann oben links ein Icon links der Akkuanzeige sehen.

Ab sofort wird die Huawei Watch den Brustgurt als Quelle für die Pulsmessung nutzen.

Peter W.
Peter W.https://www.mobi-test.de
Mit meinen Tests will ich den "normalen" Interessenten davor bewahren, sein hart verdientes Geld für Müll auszugeben. Denn leider ist es Fakt, das nicht alles Gold ist, was glänzt. Daher gibt es von mir kein Technik-Chinesisch oder Marketing Gelaber, sondern Klartext. Wenn ihr Fragen habt, dann verfasst einen kurzen Kommentar und wir versuchen diesen zu beantworten.
Ähnliche Artikel zum Weiterlesen

16 Kommentare

  1. Hallo Peter, bei der Huawei GT2 gibt es lediglich die Möglichkeit einen „Kopfhörer“ zu verbinden. Funktioniert das dann über diese Funktion bei der GT2 oder muss hier nochmal anders vorgegangen werden?
    Viele Grüße, Florian

    • Das Verbinden eines Brustgurt ist erst ab der Huawei Watch GT 2 Pro und Huawei Watch GT 3 verbunden werden. Die Modelle vorher bieten diese Möglichkeit nicht.

      Gruß
      Peter

  2. Hi zusammen, ich hab das ganze mit meiner Huawei Watch GT3 ausprobiert. Ich kann den Gurt zwar per Bluetooth verbinden aber der Puls wird dennoch nicht über den Brustgurt gemessen sondern weiterhin mit dem Sensor der Uhr. Ich hab es probeweise übers Handy mit einer Laufapp getestet, da funktioniert es schon.

    Hat das Problem noch jemand oder kann es sein dass es mit der aktuellen Version des Gurts nicht funktioniert? Ich hab den SP-HRM-BLE-400 von Amazon bestellt, auf den Bildern ist ja noch die 200er Variante zu sehen. Falls jemand eine Idee hat, wäre ich euch dankbar.

    Grüße,
    Tobias

  3. Hey, mein Fehler war dass ich nicht extra auf Training/Trainingsmodus (das orange Männchen bei der GT3) geschaltet habe. Ich hab gedacht ich müsste den Brustgurt schon im „normalen“ Modus sehen. Die Uhr misst aber nur im Trainingsmodus über den Gurt. Der Fehler lag bei mir, aber vll könntest du dass noch im Text schreiben für den nächsten der dann über das Problem stolpert 😉

      • Den Brustgurt trage ich nicht 24/7 aber ich habe beim Sport nicht extra eine Trainingseinheit gestartet, ich wollte nur den Puls sehen und ich hab mir gedacht den sehe ich auch wenn ich im „normalen“ Modus der Uhr bleibe.

        Grüße,
        Tobi

  4. I.
    Kann mir mal bitte jemand sagen, welche Brustgurte mit meiner Huawei Watch 3 LTE (nicht: GT) kompatibel sind ?

    Ich hab nun schon zwei Brustgurte ausprobiert und beide klappten nicht:

    1) https://amzn.to/3QBPvAw

    LIVLOV Herzfrequenzmesser Brustgurt Bluetooth ANT+, Herzfrequenz Sensor mit Brustgurt EKG Genau Wasserdichter HRM Kompatibel mit Polar Beat, Wahoo Fitness, Peloton, Strava, Garmin Sports Watches

    2) https://amzn.to/3dpaQiu

    Sigma Sport Zubehör, R1 DUO Herzfrequenz Sender (ANT+/Bluetooth Smart) inkl. COMFORTEX+

    Es klappte mit beiden nicht.

    zu 1) Die Huawei Watch und andere Geräte verbinden sich nicht.

    zu 2) Andere Geräte finden ihn nur ich kann ihn in der Watch nicht verbinden.

    II.

    Nach welchen Spezifikationen suche ich beim Brustgurt, d. h. welche technischen Daten sind die „untere Grenze“ damit die Watch die Uhr findet ?

    Bluetooth 5.0 ?

    Ich hab keine wirklich gute Website gefunden, wo ich nach Spezifikationen wie bluetooth 5.x (mit Versionsbezeichnung) ich Brustgurte suchen kann, teilweise halfen noch die Details bei www.***.de

    III.

    Wie ist das Vorgehen in der Watch ?

    Weg 1: Ich nehme die bluetooth Suche in der Watch

    In der Watch finde ich die Verbindung zum Handy.

    Nach Geräten suchen

    Es wird aber kein Gerät gefunden.

    Weg 2: Ich verbinde das Handy mit der Watch und nutze die Gerätesuche in der Huawei Health App ….

    Aber auch das führt zu nichts.

    3) Kann die Watch gleichzeitig mit Handy und Brustgurt verbunden sein ?

    IV. Hat schon jemand mal die Bezahlfunktion hin bekommen mit MasterCard / VISA ?

    V. Mich kotzt das ewige Herumgetue mit Bluetooth an. Ich habe die Watch ins WLAN eingebunden.

    Kann man das ewige Gezicke mit dem Bluetooth Verbinden nicht dadurch vereinfachen, daß man die gesamte Kommunikation mit der Watch nicht über Bluetooth sondern über WLAN laufen läßt ? Auf der Watch müßte dann nur ein Webserver laufen, die Watch zeigt die IP an und man verbindet sich via WLAN mit dem Browser auf die Watch, wie bei einem jeden 0815 Router auch.

    Bluetooth wird dann nur genutzt für Dinge, bei denen es unbedingt sein muß, also etwa die Kommunikation zwischen Uhr und Brustgurt.

    • Hi, also ich habe damals den erst besten gekauft. Mein Brustgurt ist mittlerweile 2 Jahre alt und funktioniert selbst mit der Huawei Watch GT 3 Pro problemlos. Mein Brustgurt ist oben im Artikel verlinkt.

      Wie man ihn verbinden kann, ist ja oben im Detail beschrieben. Andere geht es auch nicht. Zumindest mir nicht bekannt.

      Und die. Bezahlfunktion ist in Deutschland noch nicht freigeschaltet. Zumindest habe wurde mir das bei der Konfiguration von B uawei Pay in der App so angezeigt.

      Und wegen deiner Idee von wegen WLAN statt Bluetooth. Dann kannst du halt alle paar Stunden den Akku laden.

      Gruß
      Peter

  5. Es geht um eine GT (kein Pro) – kann das einen Unterschied machen ?

    Die Beschreibung oben hab ich mehrfach probiert, bei verbundenem Handy und ohne Handy, es geht einfach nicht, die Watch erkennt nicht ein Bleutooth Gerät. Deine Beschreibung ist gut, es geht trotzdem nicht.

    Welchen Brustgurt hast Du ? Welche technischen Spezifikationen hat der ? Bluetooth ab 5.0 soll erforderlich sein.

    WLAN ist besser, man kann das WLAN ja deaktivieren wenn man es nicht braucht und das Gerät auf die Ladeschale legen solange man WLAN nutzt – aber so weit denkt man ja nicht im blueetooth – Wahn der heutigen Zeit, in dem niemand die Dinge zu Ende denkt,.

    Gruß

    Markus

    • OK, ich habe noch mal genauer angeschaut. Es funktioniert erst ab der Huawei Watch GT 2 Pro. Die 2er ohne Pro kann keine Brustgurte verbinden. Habe das noch mal deutlicher oben eingetragen.

      Und wegen WLAN. Wenn du es sowieso die ganze Zeit am Ladegerät haben musst, wozu brauchst du dann eine Smartwatch? Mit Bluetooth ist das schon sehr gut gelöst, zumal es etliche Smartwatches mit WLAN gibt. Kosten halt etwas mehr…

      Gruß
      Peter

  6. Gekauft hab ich eine huawei watch 3. Es wird angezeigt Modell GLL-A04.
    Ist das eine Watch 3 ?

    https://consumer.huawei.com/de/wearables/watch-3/specs/

    Spezifikationen:

    Bluetooth 2,4 GHz, unterstützt BT5.2 und BR/BLE

    Woher kriegt man so einen Brustgurt? Bei allen Brustgurten, die ich im Netz sah, gab es keine Spezifikationen

    Und ja, ich bevorzuge WLAN statt diesem ewigen Bluetooth Schrott. Man kann das WLAN ja denaktivieren wenn man den Akku schonen will.

    • OK, ich komme langsam etwas durcheinander. Nochmals. Die Bluetooth Version spielt keine Rolle. Mein Brustgurt ist uralt und hat noch Bluetooth 4.1 und ist auch im Artikel verlinkt. Bin jetzt auch mit meinem Latein am Ende, warum es bei dir mit zwei aktuellen Brustgurten nicht funktioniert. Ist der Gurt vielleicht noch mit einem Handy verbunden? Weil es darf nirgends anders verbunden sein. Diese Hütte können immer nur ein Gerät verbinden. Ansonsten weiß ich auch nicht mehr weiter.

      Gruß
      Peter

  7. 1)

    Der eine Brustgurt kann lt. Beschreibung mit mehreren Geräten gleichzeitig verbunden sein. Es klappte aber nicht, diesen Brustgurt mit irgendeinem Handy zu verbinden.

    Der andere Brustgurt war mit einem Handyv verbunden, ich hab die Verbindung getrennt und den Gurt tagelang unverbunden und ungetragen liegen gelassen.

    2)

    ich hab irgendwo gelesen daß bluetooth 5.x Voraussetzung sein soll. aber wie gesagt ich finde keinen Brustgurt mit Spezifikationen

    3)

    ich fang an, darüber nachzudenken, die Watch noch zurück zu geben – ich hab sie billiger gekriegt aus Rückläuferbeständen aus widerrufenen Geschäften – nicht daß die Watch irgendeinen Fehler hat.

    Wäre schon wenn sich hier jemand findet, der einen Brustgurt an eine Huawei watch 3 LTE (nicht pro nicht LTE) verbunden hat.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Smartphone Testberichte